Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Grenzgänger Corona  (Gelesen 39894 mal)

1 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Schnaeggschje

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 129
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #450 am: 28. Oktober 2020, 20:59:14 »
So ihr Lieben,

es ist mal wieder soweit.

Es lebe die Zetteeeeeeeeeeeeeeeeeeellwirtschaft  :doppeld: :doppeld:
Wenn ich Macron richtig verstanden habe sind wir wieder soweit wie im Frühjahr, nur daß die Grenzen (noch) offen sind.

Na was freu ich mich da *yeah*  :lach: :lach: :lach:

 :mad: :mad: :mad: :mad: :mad:

Offline rcz78

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 14
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #451 am: 28. Oktober 2020, 22:00:55 »
Nicht schon wieder  :-[
Ich hab gerade ein déjàvue  :'(

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 872
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #452 am: 28. Oktober 2020, 22:16:23 »
Hat das einer von euch zufällig gelesen:

Tausende Bundespolizisten sollen Einhaltung von Corona-Regeln überwachen

20.10 Uhr: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will mit dem Einsatz tausender Bundespolizisten die Einhaltung der neuen Corona-Regeln überwachen. Die Beamte sollten in Absprache mit den Ländern in Großstädten, Hotspots und der Einreise an Flughäfen, Bahnhöfen und Straßen eingesetzt werden, twitterte sein Ministerium am Mittwoch.

Dabei geht es auch um die Schleierfahndung, mit der die Einhaltung der Quarantänepflicht für Rückkehrer aus ausländischen Risikogebieten überprüft werden soll. Die Schleierfahndung werde an allen deutschen Grenzen in einem Radius von 30 Kilometern intensiviert, sagte Seehofer der "Bild".

Es solle "verdachtsunabhängige Kontrollen, insbesondere im grenznahen Bereich" geben, beschlossen auch die 16 Länderregierungschefs bei ihrer Videokonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch. "Wir werden verstärkt überwachen, auch durch Bundespolizei", sagte Merkel. Es solle aber keine Grenzkontrollen geben.

Online Mat68

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #453 am: 28. Oktober 2020, 22:56:17 »
Hat das einer von euch zufällig gelesen:

Tausende Bundespolizisten sollen Einhaltung von Corona-Regeln überwachen

20.10 Uhr: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will mit dem Einsatz tausender Bundespolizisten die Einhaltung der neuen Corona-Regeln überwachen. Die Beamte sollten in Absprache mit den Ländern in Großstädten, Hotspots und der Einreise an Flughäfen, Bahnhöfen und Straßen eingesetzt werden, twitterte sein Ministerium am Mittwoch.

Dabei geht es auch um die Schleierfahndung, mit der die Einhaltung der Quarantänepflicht für Rückkehrer aus ausländischen Risikogebieten überprüft werden soll. Die Schleierfahndung werde an allen deutschen Grenzen in einem Radius von 30 Kilometern intensiviert, sagte Seehofer der "Bild".

Es solle "verdachtsunabhängige Kontrollen, insbesondere im grenznahen Bereich" geben, beschlossen auch die 16 Länderregierungschefs bei ihrer Videokonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch. "Wir werden verstärkt überwachen, auch durch Bundespolizei", sagte Merkel. Es solle aber keine Grenzkontrollen geben.

Es geht wohl eher um Menschen die nicht aus dem französischen Grenzgebiet stammen. Da die Grenzen (noch) offen sind, kann es uns Deutschen mit Wohnsitz Elsass keiner verbieten, nach Deutschland ein- oder auszureisen. Kontrollieren können sie, mehr auch nicht. Ich wurde neulich nachts auch kontrolliert, ich wurde gefragt wohin ich möchte (auf die Arbeit) und ich durfte weiter fahren, meinen deutschen Pass haben sie nicht verlangt. Französisches Kennzeichen mit akzentfrei Hochdeutsch sprechender Person hat vielleicht schon ausgereicht. Aber ich bin gespannt was noch kommt. Da die Infektionszahlen auf beiden Rheinseiten ähnlich sind, macht eine Grenzschliessung wenig Sinn. Allerdings hat kaum einer im Februar diesen Jahres gedacht, was im März Realität wurde.


Offline Nase

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #454 am: 29. Oktober 2020, 07:26:38 »
Hat das einer von euch zufällig gelesen:

Tausende Bundespolizisten sollen Einhaltung von Corona-Regeln überwachen......


Ich habe das gestern auch, eher belustigt, gelesen..... Was wollen die kontrollieren. Bleibe ich mal bei uns Franzosen. Wir müssen nach 24h an unseren Wohnort zurück, müssen aber durch nichts nachweisen, dass wir noch keine 24h im Land sind. Arbeiten dürfen wir so oder so.
Verstehe die Aktion eher gar nicht. Kostet nur wieder Geld und die Grenzbeamten könnte man auch sinnvoller zur Pandemiebekämpfung einsetzen.

Hat schon jemand einen Link für die ab morgen mal wieder auszufüllenden Zettel?

Bleibt gesund!

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 786
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #455 am: 29. Oktober 2020, 07:51:36 »
Wenn ich das richtig gelesen habe, darf man offiziell auch nicht mehr über die Grenze zum Einkaufen. 

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 457
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #456 am: 29. Oktober 2020, 08:20:59 »
Aus meiner Sicht ist nicht die Grenze das Problem, sondern dass man nur noch 1km weg von zuhause darf. Also "nur" einkaufen in D geht wohl nicht, aber noch ist es gestattet bzw. nicht verboten, auf dem Weg von und zur Arbeit in D einzukaufen. Oder versteht jemand die Regelungen anders?
Gruß aus den eigenen 4 Wänden,
moni

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 872
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #457 am: 29. Oktober 2020, 08:23:56 »
So sehe ich das auch. Wir haben die gleichen Beschränkungen wie im Frühjahr, nur dürfen wir in BW und RLP mehr als das letzte mal.

Ich hoffe das bleibt auch so.

Umzugsbedingt müssen wir heute einkaufen gehen. Das wird dann irgendwo fernab der Grenze sein. Das wird heute nämlich bestimmt wieder katastrophal

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.023
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #458 am: 29. Oktober 2020, 09:22:24 »
Ich muss ausgerechnet jetzt, fast jeden Tag nach Deutschland, da ich das Haus gekauft habe. Heute Notar, die Tage die Bank usw. Was fuelle ich dann aus?
gruss Matthias

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 786
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #459 am: 29. Oktober 2020, 09:26:09 »
Glaube, dass es das neue Formular noch gar nicht gibt.

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.023
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
gruss Matthias

Offline Nase

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 152
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #461 am: 29. Oktober 2020, 09:31:09 »
Muss ehrlich sagen, dass ich auch schon wieder etwas verzweifelt bin und beruhige mich damit, dass es die neuen Formulare evtl.  noch gar nicht gibt. Hier:

https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Attestations-de-deplacement-couvre-feu

finde ich nur

a) ein Formular, das wieder jedes Mal auszufüllen ist wenn ich das Haus verlasse mit Datum und Uhrzeit
b) und ein Formular, das der Arbeitgeber ausfüllen muss falls es notwendig ist, dass ich zwischen 21h und 6 Uhr "fahre".

Kann ja nicht sein, dass ich jeden Tag wieder einen Zettel ausfüllen soll wenn ich zur Arbeit will (muss)

Offline fabo12

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #462 am: 29. Oktober 2020, 09:37:11 »
Aus meiner Sicht ist nicht die Grenze das Problem, sondern dass man nur noch 1km weg von zuhause darf. Also "nur" einkaufen in D geht wohl nicht, aber noch ist es gestattet bzw. nicht verboten, auf dem Weg von und zur Arbeit in D einzukaufen. Oder versteht jemand die Regelungen anders?
Gruß aus den eigenen 4 Wänden,
moni

Der eine Kilometer galt doch nur für den Spaziergang. Fürs Einkaufen war man angehalten, es in der Nähe zu erleidigen. Was noch als nah gilt, wurde meines Wissens aber nicht genauer definiert.

Offline Tina.!

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 344
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #463 am: 29. Oktober 2020, 10:14:35 »
Die 1 km Regel ist ja nur ausgewiesen für die Spaziergänge. Allerdings irritiert mich hier, dass ausgewiesen ist, dass diese gemacht werden können, wenn das Tier den Auslauf braucht.
Und was ist mit unseren Kindern? Es ist nicht ausgewiesen, dass man 1 Stunde Sport machen oder spazieren gehen darf. Die Kinder müssen ja auch raus......


Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.217
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #464 am: 29. Oktober 2020, 13:01:18 »
Muss ehrlich sagen, dass ich auch schon wieder etwas verzweifelt bin und beruhige mich damit, dass es die neuen Formulare evtl.  noch gar nicht gibt. Hier:

https://www.interieur.gouv.fr/Actualites/L-actu-du-Ministere/Attestations-de-deplacement-couvre-feu

finde ich nur

a) ein Formular, das wieder jedes Mal auszufüllen ist wenn ich das Haus verlasse mit Datum und Uhrzeit
b) und ein Formular, das der Arbeitgeber ausfüllen muss falls es notwendig ist, dass ich zwischen 21h und 6 Uhr "fahre".

Kann ja nicht sein, dass ich jeden Tag wieder einen Zettel ausfüllen soll wenn ich zur Arbeit will (muss)

Wenn Du den Text darüber gelesen hättest (wo Du Dir das Formular für die Nacht runterladen kannst) - da steht das die Formulare ab dem 30.10. bereitstehen.
Und zum Thema rausgehen - man durfte eine Stunde täglich raus um mit dem Hund zu gehen, Sport zu machen oder Spazieren gehen. Das Ganze max. 1 km rund ums Haus. So wird das Ganze wohl wieder kommen.
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2020, 13:06:13 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz