Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Grenzgänger Corona  (Gelesen 76050 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Waylon57

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 653
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #705 am: 26. März 2021, 17:44:08 »
Mal ne Frage in die Runde: unsere Firma ist im Grenzgängerbereich. Wir haben die Info bekommen, dass wir pro Grenzgänger 12 Selbsttests kostenfrei bekommen. Aber weiß jemand, wofür die gut sind? Für den Grenzübertritt werden sie wohl nicht anerkannt, nur PCR. Ist jemand über die Grenze gekommen, hat er/sie offensichtlich einen negativen PCR-Test. Also wofür sind dann diese - speziell für Grenzgänger - zur Verfügung gestellten Selbsttests gedacht?
Oder reicht ggf ein Selbsttest doch an der Grenze?? Würde mich wundern ...

Hier im Saarland werden von der IHK Antigen Schnelltests ausgegeben. Die kann man allerdings natürlich nicht an sich selbst anwenden, sondern braucht z.B. 'nen Arzt oder ähnliches der den Test durchführt.

Die Selbsttests machen innerhalb Deutschlands vielleicht Sinn, werden aber als Nachweis für Grenzgänger nicht anerkannt.   

Online Waylon57

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 653
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #706 am: 26. März 2021, 18:03:30 »
Tipps und Tricks von jemandem der in diesem Monat schon 11 mal getestet wurde:

- Testungen Sonntags, Dienstags und Donnerstags decken die Woche sehr gut ab
- Bei den Testungen ruhig und entspannt durch den Mund atmen
- An die Einreiseanmeldung denken und diese am Besten am Tage der Testungen gleich für zwei Tage durchführen

 :zwinkern:

Offline Sabine145

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #707 am: 26. März 2021, 18:18:20 »
Einreiseanmeldung laut RKI für Hochinzidenzgebiete nicht nötig - Korrektur wohl doch.
Antigen-Test sollten eigentlich (auch laut RKI) anerkannt werden - kann mir auch nicht vorstellen, wie das mit den PCR-Tests im zeitlichen Rahmen klappen sollte.

Wo kann man sich Sonntags testen lassen - Nähe Wissembourg umzu?
« Letzte Änderung: 26. März 2021, 18:26:38 von Sabine145 »

Online Waylon57

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 653
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #708 am: 26. März 2021, 18:31:06 »
Einreiseanmeldung laut RKI für Hochinzidenzgebiete nicht nötig - Korrektur wohl doch.
[...]

Es gibt keine Ausnahme für das Hochinzidenzgebiet auch nicht für Pendler, aber du hast es ja schon geändert.  :zwinkern:

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.273
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #709 am: 26. März 2021, 18:41:58 »
Grenzpendler brauchen wohl seit Neuestem auch nur noch eine Reiseanmeldung je Woche machen.
Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/faq-reisen-1735032

@moni
Es sind nicht nur PCR Tests erlaubt sondern auch Antigen Schnelltests (siehe RKI Infoseite)
Künftig müssen übrigens auch die AG mind. 1 mal je Woche testen.

@dragon - die Schnelltests in Kehl sind kostenlos. Du brauchst nur einen Nachweis deines AG das Du dort arbeitest,

Was ist eigentlich mit geimpften ?
Gilt für die dasselbe Prozedere ?
Das kann ich dann nicht ganz nachvollziehen....
Als mir das Gesundheitsamt der Stadt Bad Hersfeld vorletzte Woche die 5 tägige Einreise quasi untersagt hat (ich darf ja muss aber 14 Tage in Quarantäne) hieß es auch eine Impfung begründet keine Ausnahme. Das ist ja völlig sinnfrei.
« Letzte Änderung: 26. März 2021, 18:50:42 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.036
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #710 am: 26. März 2021, 19:19:11 »
Was ist eigentlich mit geimpften ?
Gilt für die dasselbe Prozedere ?
Das kann ich dann nicht ganz nachvollziehen....
Als mir das Gesundheitsamt der Stadt Bad Hersfeld vorletzte Woche die 5 tägige Einreise quasi untersagt hat (ich darf ja muss aber 14 Tage in Quarantäne) hieß es auch eine Impfung begründet keine Ausnahme. Das ist ja völlig sinnfrei.

Nun das liegt wohl daran, dass man derzeit nicht genau weiss, ob ein geimpfter nicht doch noch Traeger der Viren sein kann!
gruss Matthias

Offline Zaren

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 926
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #711 am: 26. März 2021, 19:34:39 »
Also jetzt nochmal für ganz doofe.
Ab Montag benötige ich einen negativ Test, wenn ich nach Rastatt zur Arbeit fahre?! Das ganze 2 mal die Woche?!
Dann ist mein Arbeitsbeginn morgens um 6 Uhr. Wo also testen lassen?
Eine Carte Vitale haben wir nicht.
Also wie ist das mit Zahlungen?
Und wenn ich einen negativ Test habe, kann ich bestimmt an Ostern meinen Vater besuchen oder umgekehrt?
Und welcher Test wird dann benötigt?

So ganz blicke ich da nicht mehr durch.

Online Waylon57

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 653
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #712 am: 26. März 2021, 20:10:04 »
Grenzpendler brauchen wohl seit Neuestem auch nur noch eine Reiseanmeldung je Woche machen.
Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/faq-reisen-1735032
[...]

Ich finde diese Info da irgendwie nicht.

Online Waylon57

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 653
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #713 am: 26. März 2021, 20:38:47 »
Also jetzt nochmal für ganz doofe.
Ab Montag benötige ich einen negativ Test, wenn ich nach Rastatt zur Arbeit fahre?! Das ganze 2 mal die Woche?!
Dann ist mein Arbeitsbeginn morgens um 6 Uhr. Wo also testen lassen?
Eine Carte Vitale haben wir nicht.
Also wie ist das mit Zahlungen?
Und wenn ich einen negativ Test habe, kann ich bestimmt an Ostern meinen Vater besuchen oder umgekehrt?
Und welcher Test wird dann benötigt?

So ganz blicke ich da nicht mehr durch.

Das für Reisende aus einem Hochinzidenzgebiet nur 2 Tests pro Woche nötig sein sollen, habe ich jetzt auch schon mehrfach gelesen. Das RKI sagt hier leider was anderes, nämlich 48 Stunden und das wären dann drei Test pro Woche.

Ich kann dir nur raten, wie es hier auch mehrheitlich immer wieder propagiert wird, dir eine Carte Vitale anzuschaffen. Mit der Carte Vitale könntest du dich in Frankreich kostenlos testen lassen. 

Es wird mit Sicherheit an der Grenze zu RLP und BaWü schon daran gearbeitet Möglichkeiten zur Testung bereitzustellen. Hier funktioniert der drive-in an der Goldenen Bremm wie geschmiert und ist für alle kostenlos.

Im Saarland ist es so, dass jeder aus Frankreich mit einem negativen Test nach Deutschland rüber kann. Umgekehrt gibt es hier eine Regelung, dass man als Deutscher nur ohne negativen Test nach Frankreich einreisen kann, wenn man <30 km von der Grenze weg wohnt und der Besuch <24 h dauert. Das Problem gibt es dann halt nur bei der Rückkehr nach Deutschland, die eigentlich nur mit negativen Test und anschließender Quarantäne möglich ist.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #714 am: 26. März 2021, 21:00:24 »
Nochmal zu den Kosten, ich hatte es hier schon mal geschrieben. In der Zeitung (DNA) stand, dass die Tests für Grenzgänger in Frankreich kostenlos sind. Man muss halt einen Wohnsitznachweis dabei haben, aber man muss keine Carte Vitale haben. Hat man eine, dann soll man sie zeigen. Hat man keine, muss man dennoch nichts bezahlen.
Allerdings hab ich das nur in der Zeitung gelesen und noch nicht selbst probiert.

Offline Sabine145

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 27
    • Profil anzeigen
« Letzte Änderung: 26. März 2021, 21:12:28 von Sabine145 »


Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 916
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #717 am: 26. März 2021, 21:52:45 »
Tipps und Tricks von jemandem der in diesem Monat schon 11 mal getestet wurde:

- Testungen Sonntags, Dienstags und Donnerstags decken die Woche sehr gut ab
- Bei den Testungen ruhig und entspannt durch den Mund atmen
- An die Einreiseanmeldung denken und diese am Besten am Tage der Testungen gleich für zwei Tage durchführen

 :zwinkern:

Ja und wo sonntags machen? Also ich wüsste hier nicht wo  :anixwissen:

Zum Thema kostenlos, dass weiß ich. Hab den in Frankreich ja schon mehrfach gemacht. Meinte aber eher wenn ich zb Sonntag keine Station in Frankreich habe und dann nach Deutschland ginge etc...

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.273
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #718 am: 26. März 2021, 22:07:24 »
Grenzpendler brauchen wohl seit Neuestem auch nur noch eine Reiseanmeldung je Woche machen.
Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/faq-reisen-1735032
[...]

Ich finde diese Info da irgendwie nicht.
Hier draufklicken zum vergrößern (enfällt für BaWü da Ausnahmeregelung).

« Letzte Änderung: 27. März 2021, 14:57:38 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.273
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #719 am: 26. März 2021, 22:10:24 »
Nochmal zu den Kosten, ich hatte es hier schon mal geschrieben. In der Zeitung (DNA) stand, dass die Tests für Grenzgänger in Frankreich kostenlos sind. Man muss halt einen Wohnsitznachweis dabei haben, aber man muss keine Carte Vitale haben. Hat man eine, dann soll man sie zeigen. Hat man keine, muss man dennoch nichts bezahlen.
Allerdings hab ich das nur in der Zeitung gelesen und noch nicht selbst probiert.

Wir haben schon mehrere gemacht und noch nie eine Carte Vital vorlegen müssen.
Und noch nie was dafür bezahlen müssen.
Genauso braucht man in D nur eine Bestätigung vom Arbeitgeber um einen kostenlosen Test machen zu können.

Hier steht auch noch was zum Impfen und  das Beste: Keine Einreiseanmeldung nötig für Pendler in BaWü !

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/frankreich-als-hochinzidenzgebiet-eingestuft-1/?&pk_medium=messenger&pk_campaign=210326_mes&pk_source=mes&pk_keyword=voaenderungjugend
« Letzte Änderung: 26. März 2021, 22:21:22 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz