Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - ~Pero~

121
Behörden / Re: Wer zahlt? Arbeitsamt oder Pôle Emploi?
« am: 04. Mai 2013, 22:53:22 »
DAS ist wieder mal genau das Thema, WARUM die Carte Vitale beantragen, u.a. genau wegen diesem Grund... um eine französische Sozialversicherungsnummer zu erhalten.
Die Vorgänge bei einer Arbeitslosigkeit sind dann um einiges einfacher und schneller.
Wer ist davor schon gefeit???
Ich kann JEDER/M Auswandererin/erer nur empfehlen die CV zu beantragen, auch wenn dies manchmal etwas umständlich ist und zeitaufwändig.
Es lohnt sich.

Pero

122
Sonstiges / Re: Packstation
« am: 04. Mai 2013, 22:38:57 »
Kann ich nur bestätigen,
habe auch eine Packstation ;)

123
Vorstellungen / Re: Umzug nach Lorraine im Juni
« am: 30. April 2013, 15:26:51 »
zum Testen was verfügbar ist:

www.degrouptest.com

Wobei es mich wundert, dass dabei FREE zB bei unserer Adresse nicht angezeigt wird, und das ist unser Anbieter der Wahl.
Seit 2008 nur ein Problemchen gehabt, dass sich aber lösen ließ.

Am besten mal die Nachbarn fragen, was die so für Anbieter haben.
Die Verbindungsqualität kann schon innerhalb eines Ortes von Straße zu Straße schwanken.

124
Steuern / Re: Frankreich wohnen in Deutschland arbeiten
« am: 27. April 2013, 23:43:39 »
Sorry - Pardon,

aber dieses Thema ist hier schon soooooo oft angefragt worden....
Bitte bemühe die Suchfunktion oder klicke Dich durch die Forenbeiträge.
Eigeninitiative schadet nie, weder in Foren, noch im Real-Leben, vor allem wenn man mit dem Gedanken
spielt in ein anderes Land "auszuwandern"; eine 3-wöchige Beschäftigung mit einem Gedanken ist ein Anfang,
aber sollte vertieft werden.

Davon abgesehen;
meine persönliche Meinung, wer nur wegen ein paar Prozent Einkommensteuerersparnis nach Frankreich
umzieht, wird dies i.d.R. nach relativ kurzer Zeit rückgängig machen;
es gehört mehr dazu um hier auf Dauer glücklich und zufrieden leben zu können.
Es sind nur wenige KM, aber es ist ein anderes Land mit anderen Sitten, Gesetzen und einem anderen Lebensgefühl.

Aber das sei jeder/m selber überlassen seinen Weg zu finden.

Mehr möchte ich hier jetzt nicht dazu schreiben.

à+
Pero

125
Wenn du in Frankreich eine Wohnung hast , ist es egal ob die 100m von der Grenze entfernt ist oder 100km (Hauptsache sie liegt im Grenzgängergebiet )

Wer soll denn da was kontrollieren ?

Zitat
Es wäre aber sehr gut , wenn in mindestens einer Rechnung dein Name auftaucht . Das ist in Frankreich wichtig als Wohnortnachweis .
Des weiteren brauchst du die Freistellungsbescheinigung vom franz. Finanzamt und mehr hat die dt. Finanzbehörden dann nicht mehr zu interessieren .

Na wer wohl?  Die deutschen Steuerbehörden, und wenn die einen ausreichend begründeten Verdacht haben, tun die das auch.
Die Steuerfahndung hat sogar Fahrzeuge mit denen man die Grenze überqueren kann; meint Ihr etwa die würden dies nicht tun?
Warum wohl werden oft an der deutsch-luxemburgischen Grenze gaaaanz gezielt Fahrzeuge kontolliert (erfolgreich) von Personen die gerade in LUX auf
der Bank waren (ob da jemand aufgepasst hat ;) )?
Ermittlungen können bei Bedarf auch am Arbeitsplatz und/oder im privaten Umfeld erfolgen, die sind da eher erfindungsreich und haben oft mehr Kompetenzen
als der übliche Polizeibeamte.

Zu Esther,
wegen Wohnsitznachweis, lass zumindest die Telecom-Rechnung oder Strom~/Gas oder Handy auf Deinen Namen laufen, das vereinfacht den Wohnsitznachweis ungemein.
Wie schon gesagt, 100m in Frankreich ist in Frankreich, Hauptsache Du erfüllst die Anforderungen gem. DBA um den Grenzgängerstatus zu erfüllen, dann bist Du im grünen Bereich.

126
Technik / Re: De Dietrich Heizung (Fehler E05)
« am: 28. März 2013, 21:22:36 »
Heizungsnotdienst anrufen!
oder
Sanitärfirma des Vertrauens.


127
Behörden / Re: zuständiges Finanzamt
« am: 08. März 2013, 17:04:47 »
Kommt drauf an wofür.

Für den Quitus Fiscal und die Grenzgängerbescheinigung musst Du Dich auf alle Fälle nach Metz wenden.

Grüße aus der Nachbarschaft :)

128
Sonstiges / Re: Übersetzung
« am: 06. März 2013, 20:14:08 »
Dann versuche mal den Übersetzer von BING.de

ich finde den besser.

129
....und wo kann ich meine Tester wieder zurück geben  ??    :mad:

 >:D Auf Grund der enthaltenen Chromat-Verbindungen ist das Sondermüll, also auf die Déchetterie, oder eine trinken und durchpusten, dann isses kein Sondermüll mehr, da die entstehenden Salze ungefährlich sind. Dann geht auch Hausmüll :)

130
Gesundheitswesen / Re: Krankenkasse-Sachleistungen - Sehhilfe
« am: 16. Februar 2013, 21:32:49 »
Viel mehr isses in FR auch nicht:

http://www.ameli.fr/assures/soins-et-remboursements/combien-serez-vous-rembourse/optique-et-audition/les-lunettes-et-les-lentilles/le-remboursement-des-lunettes_moselle.php

Voraussetzung:  Inhaber einer gültigen Carte Vitale.

Die meisten Franzosen haben aber eben um in sochen Fällen nicht zu sehr draufzahlen zu müssen eine Zusatzversorgung "Mutuelle".


131
Wohnen / Re: Wer kann für uns eine Baugenehmigung einholen?
« am: 15. Februar 2013, 20:10:19 »
Bis 170m² Wohnfläche ist in Frankreich kein Architekt vorgeschrieben.

Ob es ratsam ist sei dahingestellt, aber so ist es eben.

132
Wohnen / Re: P.S.: Baugenehmigung
« am: 15. Februar 2013, 20:03:23 »
siehe HIER

zu Kosten kann ich momentan leider nix sagen, war bei uns im Paket mit drin.
Habe aber mal gelesen, dass die Genehmigung an sich nix kostet, kann das aber nicht genau sagen.

133
Wohnen / Re: Wer kann für uns eine Baugenehmigung einholen?
« am: 15. Februar 2013, 19:52:54 »
Nein,
bis zu einer gewissen Größe benötigt man KEINEN Architekten.
Wie dies jetzt genau geregelt ist, ist mir allerdings momentan nicht mehr präsent.
Google sollte es finden bei Bedarf.

135
Wohnen / Re: Elektriker gesucht Raum Sarreguemines
« am: 11. Februar 2013, 20:57:34 »
Doch
im Prinzip kannst Du die schon selber beantragen.
Vielleicht hilft Dir ja ein französisch sprechender Nachbar bei der Online-Bestellung ;).