Grenzgaenger Forum

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Tina.!

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 »
106
Wohnen / Warmwasser mit Gas oder Elektro... was meint ihr
« am: 18. April 2016, 10:37:58 »
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage und  hoffe, dass ich ein paar Tipps bekomme und auf eure Erfahrungswerte zurückgreifen darf.

Aktueller Stand:
Warmwasseraufbereitung über Elekto. Der Boiler ist 3 Jahre alt also recht neu.
Ich lasse mir aber eine neue Gasheizung einbauen und hier ist im Angebot der Anschluss eines Wasser-
Boilers, gesteuert über die Gasheizung, mit eingerechnet.

Was macht eurer Ansicht nach mehr Sinn??? Ich würde dazu tendieren die Warmwasseraufbereitung direkt
mit zu integrieren... Obwohl es mir leid tut um den noch recht neuen Boiler. Allerdings wäre es doch quatsch
die Heizungsanlage zu erneuern und Warmwasser stromfressend separat laufen zu lassen.

VIelen DAnk im Voraus für eure Hilfe!!!!

LIebe Grüße
Tina

107
Wohnen / Re: Bald ist es soweit - Häuschenkauf
« am: 08. März 2016, 12:09:40 »
Daaanke SChwenker 82! :-)
Donnerstag ist der Notartermin für den Compromis! :D

108
Wohnen / Re: Heizungsbauer Raum Forbach
« am: 08. März 2016, 12:09:04 »
Hey, super SChwenker 82!
Vielen Dank für die Info! Ich werde ihn mal kontaktieren! :-)

109
Wohnen / Re: Schlechte ENergiewerte + Certificat ELEC
« am: 28. Februar 2016, 21:10:23 »
Hallo ihr Lieben!

Erst mal bedanke ich mich herzlich bei euch für eure ausführlichen Antworten, die ihr mir geschickt habt und das Input, das ich dadurch erhalten habe.

Bzgl. der Elektrik:
Hier habe ich direkt zu Anfang den Elektriker des Marklers abgeschossen denn dieser wollte mir eine Elektroheizung anbieten, die aber bei der liegenden Zuleitung zum Haus überhaupt nicht möglich gewesen wäre. Das hat mir mein guter Freund gesagt, der Elektriker ist und sich das Haus komplett angesehen hat. Dieser wird mich auch bei jeglichen Arbeiten im Haus in Sachen Elektrik unterstützen. Wir werden nach und nach alle Leitungen erneuern. Anfangen werden wir hier in Küche. Das war das erste, auf das er mich hingewiesen hat bzgl. der Elektrogeräte in der Küche um hier keine Probleme zu bekommen. Wir werden den Raum als ersten mit 3 adrigen Kabeln versehen.

- Im Bad gibts Zonen wo keine oder nur bestimmte Sachen erlaubt sind (warscheinlich befindet sich eine Steckdose zu nah an Badewanne/Dusche.Oder eine nicht spritzgeschützt Lampe(ohne IPzeichen) (Meist ist das noch relativ leicht zu beseitigen, indem man die Steckdose stillegt/Lampe ersetzt ). Gerne hängt aber auch der Chauffe-Eau in einer dieser Zone  :-\
---- Ja, das ist die Lampe über der Dusche. Hier werden wir uns dann auch was einfallen lassen müssen. Das Bad wir nach der Küche als nächstes angegangen, damit die beanstandeten Punke aus dem Certificat Elec weg sind und ich sicher wohnen kann.

Energieeffizient:
Da habt ihr alle Recht. Jedoch mache ich mir hier weniger Sorgen denn da ich werde direkt in einem eine neue Heizung (GAZ) einbauen und das Dach neu machen lassen (inkl. Dämmung. Ich denke, dass diese umfassenden Arbeiten schon einiges bringen werden. Alles weitere werden wir dann sehen.

Tut mir leid, dass ich 1 Millionen Fragen stelle aber ich bin sehr realistisch und weiß gerne, was auf mich zu kommt! :-)
DANKE!!!!!!!!

110
Wohnen / Schlechte ENergiewerte + Certificat ELEC
« am: 24. Februar 2016, 17:44:22 »
Hallo zusammen,

ich führe mir gerade die Zertifikate des Hauses zu Gemüte und bin mir unschlüssig.
Ich verstehe nicht, wie ein Haus massiv schlechte Energiewerte trotz teilgedämmten Dach und massiver Bauweise haben kann. Es hat
Logement économe: F
Èmission de gaz á Effet de serre: G

Das ist enorm schlecht. An was kann es liegen, dass das Haus so schlecht abschneidet bei der Untersuchung.
Zudem wurden bei der Elektrik die folgenden Anomalien entdeckt (siehe ANhang) und die bereiten mir nun sehr Magenschmerzen...  :-( Ich habe es mir übersetzt aber ob es gänzlich richtig übersetzt ist weiß ich nicht.
Ein Elektiker hat das von außen kontrolliert. Es sind auch einfache Leitungen (1 faserig nicht 3 Fasern) verlegt, was aber nicht all zu tragisch wäre....

Was haltet ihr davon....  :anixwissen:
Ich bin mir nun sehr unsicher...




111
Wohnen / Re: Bald ist es soweit - Häuschenkauf
« am: 21. Februar 2016, 23:17:57 »
Hallo!
Danke für deine Antwort. Das weiß ichv ja :-) nur sagen wir mal ich kündige jetzt zum Ende Mai und aufgrund der Bearbeitungszeit oder sonst was dauert es noch und der Notartermin ist erst im Juni dann hätte Ich das Problem aus meiner Wohnung raus sein zu müssen Ende Mai ...

Anders kündige ich zur Sicherheit zum Ende Juni aber Anfang April wäre der Notartermin. Dann könnte ich zwar umziehen jedoch muss ich meine Miete noch bis Ende Juni zahlen und es kommt parallel zur ersten Rate der Kreditzahlung. Das meinte ich ;-)

112
Wohnen / Re: Bald ist es soweit - Häuschenkauf
« am: 21. Februar 2016, 19:15:13 »
Zu 1) Oki doki, das werde ich!
Zu 2) DANKE! Dirk du bist klasse! :-D
DANKE!!!!

113
Wohnen / Bald ist es soweit - Häuschenkauf
« am: 21. Februar 2016, 17:45:09 »
Hallo zusammen,
bald ist es soweit und ich wollte mir gerne nochmal eine Rückversicherung bzgl. Erfahrungsberichte von euch holen.

Häuschen: Vorhanden - Kaufpreis ist verhandelt - Verkäufer ist gestern ausgezogen, die haben sich ein andres gekauft.

Notar: Ist in Forbach und wir haben schon telefoniert. Sie wartet nur noch auf das GO sowie den Comprimis de vente und die  Unterlagen vom Markler

Markler: Wurde vom Verkäufer engagiert und bezahlt (sprich ist im Kaufpreis enthalten).

Finanzierung: Hatte bereits Anfang des Jahres eine unverbindliche Hochrechnung der CM bei meiner Anfrage wie viel die mir überhaupt finanzieren würden. Nächste Woche habe ich zwei Termine für die Finanzierung.
Angebote für Heizung + Küche habe ich vorliegen, alle notwendigen Unterlagen auch, nur die Schufa fehlt noch, die ist unterwegs.

Compromis de Vente: Wird nächste Woche, nach den Bankterminen gemacht.

SOWEIT SO GUT!

1. Frage: Wie lange dauert es eurer Erfahrung nach, bis die ganze Angelegenheit durch ist, sprich Finanzierung steht, Verträge unterschrieben, Prüfung durch Notar wegen Altbelastung des Grundstücks. Es geht darum, dass ich 3 Monate Kündigungsfrist in meiner Wohnung habe, die ich berücksichtigen muss. Wenn ich nun zum Ende Februar noch kündige müsste ich Ende Mai umziehen. Oder sollte ich lieber zum Ende Juni kündigen und kann ja dann ggfls. schon eher umziehen. Allerdings würde eine Doppelbelastung von Kredit und Miete sehr weh tun. Wie sind eure Erfahrungen?
Könnte man mit der Bank aufgrund der Sache vereinbaren: Rückzahlung beginnt ab dem 1.07.2016 auch falls der Notartermin schon eher ist???

2. Frage: Wo kann ich die Catasterpläne einsehen?? Gibt der Markler die der Notarin?

3. Frage: Wie habt ihr das ausgehalten!?!??!!?!?!?! Das ist alles so spannend und ich hänge vor Vorfreude unter der Decke hehehehe  :lach: :lach:

Danke euch!!!! :-)


114
Behörden / Re: Reisepass Wohnortänderung
« am: 19. Februar 2016, 19:19:36 »
Hallo Dirk!
Also muss man das echt zwingend machen? Ist ja blöd... Saarbrücken, bei denen ich den Reisepass beantragt habe, sagte, dass sie es nicht machen. DAnn muss ich mal die anderen Ämter abtelefonieren....
DANKE!! :-)

115
Behörden / Reisepass Wohnortänderung
« am: 19. Februar 2016, 11:53:14 »
Hallo zusammen!

Hat jemand Erfahrungen damit ob man den WOhnort im REisepass ändern lassen muss und wenn ja wie ?
Leider erreiche ich Konsulat heute nicht mehr. Mo, Die und Mittwoch zwischen 14 und 15 Uhr für Reisepassangelegenheiten...  >:D

Hat das schon mal jemand machen müssen?
Ich ziehe wahrscheinlich Ende Mai oder Ende Juni um und fliege aber am 7.7.2016 in Urlaub.
Wird alles etwas eng....  :pfeif:

VIele Grüße
TIna

116
Wohnen / Re: Kosten Gasanschluss Haus
« am: 15. Februar 2016, 11:48:38 »
Hallöchen!

Also die Marie kann mir dazu gar nichts sagen und haben mich an die GDF verwiesen.
Habe mich nun an Engie gewandt (das ist der neue Name der GDF) und hoffe, dass die mir helfen können bzgl. des Anschlusses.

Wie habt ihr das denn gemacht? Ist das normal, dass man sich da direkt an den Versorger wendet um den Anschluss im Haus legen zu lassen?

Entschuldigung für eventuell blöde Fragen aber ist es halt Neuland :-)
DANKE!!!!

Viele Grüße
Tina

117
Wohnen / Re: Kosten Gasanschluss Haus
« am: 14. Februar 2016, 19:59:26 »
Schade, das wäre gut gewesen...
Danke für deine Hilfe! :-)

118
Wohnen / Re: Kosten Gasanschluss Haus
« am: 14. Februar 2016, 19:54:39 »
In 57540 Petite Roselle...

119
Wohnen / Kosten Gasanschluss Haus
« am: 14. Februar 2016, 19:29:41 »
Hallo!
Kann mir jemand grob sagen, wie viel es kostet einen Gasanschluss im Haus legen zu lassen?
In der Straße ist Gas verfügbar allerdings wurde das Haus bisher mit Koks beheizt....

Tut mir leid wenn in der Frage viele eventuell wichtige Details fehlen aber ich arbeite mich aktuell in das Thema hinein und es ist Neuland...
DANKE  :doppeld:

120
Wohnen / Heizungsbauer Raum Forbach
« am: 14. Februar 2016, 19:21:41 »
Hallo zusammen!
Kann mir jemand einen guten Heizungsbauer im Raum Forbach empfehlen????
DANKE!!! :-)

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 »