Grenzgaenger Forum

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Nase

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
1
Hallo Saarbrücker,

Danke für die Rückantwort. Das haben wir in der Tat auch herausgefunden und die Anfrage war in Germersheim zu meiner Verwunderung auch nicht unbekannt. Hoffen nur, dass man in "F" etwas mit den alten, deutschn Führerscheinklassen anfangen kann. Zudem hat mir ein Bekannter geraten die Auffoderung eine beglaubigten Übersetzung (vereidigter Übersetzer) hochzuladen erst einmal zu ignorieren....
Mal schauen... wenn sie nachgefordert wird habe ich jetzt immer noch 9 Wochen Zeit die zu besorgen.

Gruß Nase

2
Ja, in Frankreich gibt es keine Staffelung und eine Umtauschfrist bis 2033.
Es ist nur so, dass meine Frau einen deutschen Führerschein hat und in Deutschland arbeitet, also deutlich mehr in "D" mit dem Auto unterwegs ist als in "F". Ohne es zu wissen glaube ich nicht, dass es bei einer Kontrolle in Deutschland sonderlich interessiert, dass es in "F" keine Umtauschpflicht gibt. Meines Wissens muss in "D" eine gültige Fahrerlaubnis vorgelegt werden und da gelten wohl die deutschen Fristen.
Es ist ja auch nicht so, dass man ihr keinen Führerschein ausstellen will.
Naja, wir reden heute mal mit der Führerscheinstelle in Deutschland.

3
Der "alte", deutsche Führerschein meiner Frau läuft im Januar 2023 ab. Deshalb haben wir in Frankreich einen Führerschein beantragt. Nachdem 4 Monate nichts passiert ist wird sie nun aufgefordert einen Nachweis für die Führerscheinklassen zu erbringen:

"Veuillez fournir une ATTESTATION DE VOS DROITS À CONDUIRE délivrée par les autorités d’origine de votre permis (Consulat ou Ambassade) datée de - de 3 mois. ELLE DEVRA INDIQUER LES CATÉGORIES DÉTENUES AVEC LEURS DURÉES DE VALIDITÉ ; ET SI VOUS FAITES OU NON L'OBJET D'UNE MESURE DE RESTRICTION, DE SUSPENSION, DE RETRAIT OU D'ANNULATION DU DROIT DE CONDUIRE, accompagnée d’une traduction en français par traducteur assermenté."

Bekommt man so etwas auf dem Konsulat? Hat da jemand Erfahrung? Ist es dann nicht besser zur austellenden Behörde zu gehen?

Kennt jemand zufällig im Raum Lauterbourg einen vereidigten Übersetzer???

Vielleicht hat die Prozedur ja schon wer durchgemacht und kann mir Infos geben. Jetzt schon Danke!

4
Wohnen / Containerdienst im Raum Lauterbourg/Mothern/Seltz
« am: 07. März 2022, 14:55:30 »
Hallo zusammen,

kennt zufällig jemand einen Containerdienst im o.g. Raum und hat da evtl. auch schon Erfahrungen in Sachen Zuverlässigkeit, Kosten?
Brauche eine Bauschuttmulde mit mind 7,5m³. Leider muss das dann, wenn ich den Termin endlich kenne, ziemlich schnell gehen...

Danke schon jetzt

5
Ich denke das lässt sich so pauschal nicht sagen. Kommt, wie in Deutschland auch, sicher auch auf die Region an. Wir sind mit unseren Hunden/Katzen in "F" beim Tierarzt und die Beratungskosten sowie Behandlungskosten (Röntgen/Ultraschall/Imfungen/Blutuntersuchung) liegen deutlich unter denen in Deutschland.

6
Sonstiges / Re: Bin neu hier
« am: 05. Januar 2022, 10:57:28 »
Das einfachste ist wirklich hier einen Termin zu vereinbaren:

https://agence.orange.fr/627-boutique-orange-haguenau

Dort auf "Particulier" und dann "Prendre Rendez-Vous". Dann aus dem Drop-Down Menü "Souscrire une offre Orange....". Dann auf "Continuer la prise..."

Nun kann man sich einen Termin aussuchen.
Im Chrome-Browser kann man sich auch die Übersetzung franz. Seiten auf Deutsch aktivieren. Die Übersetzung ist nicht schlecht. Verwende ich manchmal auch.

7
Sonstiges / Re: Bin neu hier
« am: 04. Januar 2022, 11:11:39 »
Hab gerade bei Orange meinen Vertrag auf Fibre umgestellt.
Stimmt schon, dass man da alles Online machen kann und das ziemlich einfach ist, aber dafür war eine franz. Handy-Nummer als Kontakt notwendig.... Habe ich nicht, also doch angerufen.
Kann mich noch daran erinneren als ich nach "F" kam und den Vertrag abgeschlossen habe. Da hat eine Bekannte das Ganze telef. für mich gemacht und ich brauchte damals noch nicht einmal ein Konto in Frankreich. Mit der ersten Rechnung kam das SEPA-Mandat mit.
Ich würde an Deiner Stelle online einen Termin in Haguenau im Shop vereinbaren. Dort gibt es auch deutschsprachige Mitarbeiter. Das scheint mir am leichtesten zu sein und dauert sicher keine halbe Stunde.

8
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 21. Dezember 2021, 08:44:15 »
Ich gehe da auf Nummer sicher. Zumindest nachdem es bei mir erst einmal auch nicht gültig war.
Ich reiße ja auch nach einer Auffrischung der Tetanus Impfung die vorhergehenden nicht aus dem gelben Impfpass.
Grundsätzlich müsste aber, da gebe ich Dir Recht, die 3. reichen.

9
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 20. Dezember 2021, 17:15:01 »
Komisch,

bei mir war die 3. Impfung gleich gültig!
Nur, nicht lachen,  wenn ich als Reiseland Frankreich ausgewählt habe war es erst einmal nicht gültig. Jetzt 1 Woche nach meiner Impfung ist es auch da gültig.
Auf jeden Fall erst einmal die 2. Impfung nicht löschen!
Tous Cov hatte mir übrigens auch angezeigt ich solle falls es Probleme mit dem 3. Zertifikat gibt das 2. vorzeigen.

10
Das kann ich bestätigen!

Ich brauchte letztes Jahr noch nicht einmal einen Termin zur Abholung (Haguenau). Info, dass die Unterlagen abgeholt werden können kam per Mail. Einziges Problem ist wirklich die Dateigröße der Anhänge. Max. 4MB gehen durch. Also Anhängew verkleinern. Leider gibt es in Haguenau keine Info, dass die Mail nicht zugestellt werden konnte.

11
Behörden / Re: Gültigkeit Personalausweis
« am: 09. Dezember 2021, 15:26:30 »
So, es ist vollbracht!

Nur als lurze Info.
Meine Frau ist also mal "schnell" zum Bürgerbüro nach Rastatt gedüst. Sie war ganz begeistert wie freundlich man dort mit ihr umgegangen ist. Das soll unbedingt erwähnt sein, wo ich doch da bei deutschen Behörden ganz andere Erfahrungen gemacht habe... In 15 Minuten war ohne Wartezeit alles erledigt. Daheim nur noch 13€ für das Führungszeugnis überwiesen und am nächsten Tag den Antrag weggeschickt. Kosten beim Bürgerbüro waren 73€ (So einen Ausweis kann sich auch bald nicht mehr jede/r leisten...).

Jetzt sind wir mal gespannt wann das gute Teil abholbereit ist.

Gruß Nase

12
Gesundheitswesen / Re: Sozialversicherung bei Homeoffice
« am: 16. November 2021, 20:49:04 »
Danke!

13
Gesundheitswesen / Re: Sozialversicherung bei Homeoffice
« am: 16. November 2021, 20:24:41 »
GKV

14
Gesundheitswesen / Re: Sozialversicherung bei Homeoffice
« am: 16. November 2021, 19:37:28 »
Danke!!!!
Das nenne ich eine Punktlandung. Mein AG besteht ungeachtet der Regelung nämlich darauf, dass ich ab morgen ins Homeoffice gehe.

Daran schließt sich dann für mich noch eine Frage an. Ich bin seit 40 Jahren bei der gleichen KV versichert. Wer ist denn bei solch einem "erzwungenen" Wechsel verantwortlich?
Muss das der AG einleiten, oder bin autom. ich in der Pflicht den Wechsel zu organisieren?

15
Gesundheitswesen / Re: Sozialversicherung bei Homeoffice
« am: 15. November 2021, 19:53:50 »
Danke Dir!
Dann hoffe ich mal, dass man bald was hört. Fiscal ist nicht mein Problem. AG und Wohnort liegen bei mir im Grenzgänger Gebiet.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16