Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Vorstellungen / Re: Bonjour à tous
« Letzter Beitrag von Matthias#28 am Heute um 11:27:51 »
PS: sorry, ich weiß leider nicht wie man das Bild drehen kann
nimm das Programm http://www.xnview.com - ist Kostenlos
Das kann drehen, spiegeln usw. alles ganz einfach.
Was auch kann die Metadaten aus den Bilder entfernen. Wenn ein Bild auf dem Handy gemacht wurde, stehen i.d.R. die Koordinaten drin, wo das Bild gemacht wurde. Jetzt verschucht man seinen genauen Wohnort zu verheimlichen stellt aber ein Bild ein bei der man z.B: sein Balkon/Terrasse fotografiert hat. Damit weiss die ganze Welt bis auf ca. 3 mtr. genau wo das ist. 
2
Bei uns ist es so, dass du 20% deiner regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit im Homeoffice verbringen darfst. In der Regel einen Tag. Ansonsten bist du in Frankreich auch sozialversicherungspflichtig, was dein Arbeitgeber sicher auch vermeiden will 😊
Die 20% geistern immer wieder rum. Ich unterrichte bei uns im Betrieb die Arbeitssicherheitsschulung.
Im Gesetz steht <20% ohne ein Gleich, damit i.d.R. nicht mal einen ganzen Tag.
Es besteht keine Moeglichkeit zu kummulieren, also die Woche war ich nicht zu Hause, dann naechste Woche 2 Tage - NÖ nicht zulaessig.

Ausserdem werden die Begriffe immer wieder durch einander geworfen.

Es gibt folgende Situationen:
1. mobiles Arbeiten zu Hause <20% (KLEINER 20%) der regelmaessigen Wochenarbeitszeit.
in diesem Fall ist Berufsgenossenschaftlich das Arbeiten zu Hause mit versichert. Voraussetzung ordentlicher Tisch und Stuhl. Ausserdem sind die eigenwirtschaftlichen Taetigkeiten, Essen und Klo gehen eingeschraengt. Im Betrieb ist man versichert bis in der Kantine oder auf der Toilette ankommt. Zu Hause unterbricht der Schutz sobald man quasi vom Stuhl aufsteht. Arbeiten auf der Kuschelcouch oder auf der Terrasse/Garten ist nicht zulaessig.
Wenn zu Hause ein Unfall passiert, sind wir gezwungen die VPN-Verbindungszeiten in Firmennetz offen zu legen!!

2. HomeOffice - althochdeutsch Telearbeitsvertrag >=20% (Groesser Gleich 20%) der regelmaessigen Wochenarbeitszeit.
Da gibt es einen Vertrag via Personalabteilung, Betriebsrat, Vorgesetzter mit entsprechender Unterschriftsvollmacht und Arbeitgeber.
In dem Fall muss der Arbeitgeber die Arbeitsmittel stellen, wie Tisch, Stuhl, Schrank usw. Ausserdem muss das ein separierbarer und abschliessbarer Raum vorhanden sein. Nische genuegt nicht . Zusaetzlich kann der Betriebsarzt, der Betriebsrat, der Arbeitsischerheits-Ing, und der Informationssicherheitsverantwortliche den Homeofficearbeitsplatz in Augenschein nehmen. (in den letzten 20 Jahren habe ich es noch nie erlebt, das das gemacht wurde). Auch hier gilt die Problematik der eigenwirtschaftlichen Taetigkeit - siehe unter 1.

Hier mal ein paar Urteile zu Eigenwirtschaftlicher Taetigkeit
https://www.juraforum.de/urteile/begriffe/eigenwirtschaftliche-taetigkeit
3
Behörden / Re: Wohnsitz bei Eltern
« Letzter Beitrag von krissi82 am Heute um 07:57:33 »
Um mich anzumelden brauche ich ja eine Vermieterbescheinigung, die ich in dem Fall von meinen Eltern bekomme. Ich habe aber gelesen dass es sehr hohe Strafen gibt für diejenigen die eine Bescheinigung ausstellen ohne dass der Mieter (ich) tatsächlich dort wohnt...
4
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Führerschein in Deutschland
« Letzter Beitrag von Lausbub67 am Gestern um 19:49:11 »
Führerschein auf deutsch wird auch in Sarreguemines angeboten.

http://www.auto-ecole.org/sarreguemines/easy-drive-RAO119670

http://www.lessentiel.lu/fr/news/grande_region/story/Ils-passent-leur-code-en-allemand-et-en-arabe-25785355

Wünsche viel Glück bei der Prüfung.
Und eine kleine persönliche Anmerkung.
Das Erlernen der Sprache des Landes in dem man lebt kann oft weiterhelfen.

Nix für ungut Jungs, aber Führerscheintechnisch kenne ich mich aus. Und was hier steht ist schlichtweg Blödsinn.

WENN irgendwas auf Deutsch angeboten wird dann ist es NUR der theoretische Unterricht in der Fahrschule und sonst NICHTS.
Alle Fragen die gelernt werden müssen (z.B. auf Rousseau) sind AUSSCHLIESSLICH auf F .

Bis auf eine Fahrschule, und die ist in Saargemünd, die Fragen wurden aber von externem Personal übersetzt und werden zur Verfügung gestellt. Natürlich ist dies auch ein wenig teurer da, aber wer weiß was Übersetzungen kosten kann sich das bei 3500 Fragen ausrechnen.

Die Theorie (Prüfung) kann mit Dolmetscher abgelegt werden, aber in der Praxis (Prüfung) solltest Du schon das Grundvokabular kennen.

Gruß Andreas
5
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Auto überführen
« Letzter Beitrag von Eric am Gestern um 19:18:56 »
Hallo,

wir haben in Deutschland ein Auto gekauft und ich bin mir nicht sicher,  was der korrekte Weg für die Einfuhr nach Frankreich ist. Im Netz gibt es dazu unterschiedliche Meinungen. Brauch ich ein Ausfuhrkennzeichen oder geht das auch mit einem WW-Kennzeichen? Falls es letzteres ist,  ist das Auto damit versichert?
6
Vorstellungen / Re: Bonjour à tous
« Letzter Beitrag von Saarbrücker am Gestern um 15:41:58 »
Hallo LuzieMagenta,
herzlich willkommen im Forum.  :doppeld:
Bilder drehen kannst du mit fast jedem im Internet frei verfügbaren Bildbearbeitungsprogramm.
Ich habe meinen Bildschirm um 90 Grad gedreht und die Fellnasen beschnuppert :lach:
Gruß
der Saarbrücker
7
Steuern / Re: Wer hat Erfahrung mit PACS?
« Letzter Beitrag von Michi am Gestern um 15:18:27 »
Hallo,

kann mir jemand sagen was zu tun ist, um einen Pacs aufzulösen?

Danke und liebe Grüße
Michael
8
Wusste gar nicht dass es noch ein Louis im nördlichen gibt. Wieder was gelernt.
Fahr nen Passat.
Ich werde sicher fündig, dank Deiner Hilfe 😊👍🏻
9
Vorstellungen / Bonjour à tous
« Letzter Beitrag von LuzieMagenta am Gestern um 13:31:28 »
Pardon, jetzt bin ich schon länger hier, war aber bis jetzt kaum aktiv, und hab mich noch gar nicht vorgestellt.

Ich heiße Kerstin, wohne in der Nähe von Saint Louis, bin 41 und wohne hier mit Hund und Katz.
Falls jemand anständige Gassi-geh-Wege kennt, bei denen man, bei schlechtem Wetter, nicht bis zum Knöchel im Schlamm steckt, bin ich über jeden Hinweis froh 
Die scheinen hier Mangelware zu sein.
Zu mir:
Ich mag es wenn man Dinge (Grenzen) hinterfragt, vielleicht auch mal die ein oder andere überschreitet, seinen Horizont erweitert, und versucht die Dinge in ihrer Gasmtheit zu verstehen.
Ich mag gute Gespräche, intelligenten Humor und meine zwei Fellnasen.
Freue mich nette Menschen kennenzulernen.

PS: sorry, ich weiß leider nicht wie man das Bild drehen kann
10
Korrektur: Du wohnst ja in dem Louis im Suedlichen 68 ich habs verwechselt mit den Louis im Noerdlichen 67
Bis auf die Haendler stimmt aber die Aussage. Suche in Google Maps nach:
contrôle technique in der Nähe von Saint-Louis
Da wirste sehen, das neben der CT-Stationen auch immer Autohaendler sind. Sinngemaess stimmt das untere dann trotzdem.


was faehrste den? In Roeschwoog ist die Garage Schneider (frueher haben die alle Marken bearbeitet) - die arbeiten zusammen mit der CT-Station direkt daneben.
In Seltz gibt es NordAuto beim SuperU (manche haben schlechte Erfahrung mit dem Laden gemacht - ich nie) alle Marken und auch hier ist der CT direkt neben an.
Die machen die Autos auch CT-Fertig gemacht, so das sie garantiert durchkommen.
Allerdings sind solche Pauschauftraeg nicht ganz ungefaehrlich, hinterher koennen dann immer behaupten das war noetig.
Anders ist es du gehst zu CT, bekommst deinen Fehlerbericht, und gehst mit dem zum Schrauber. Da kann man schon einschraenken --> das ist zu machen sonst nix. Leider bist du da zeitlich sehr eingeschraenkt (glaube 14 Tage bis zur Wiedervorstellung - aber das wissen andere hier besser).
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10