Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
21
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Führerschein freiwillig umschreiben lassen
« Letzter Beitrag von Tina.! am 16. Januar 2018, 14:29:35 »
Hallo zusammen,
mittlerweile wohne ich seit 10 Jahren in F und musste meinen Führerschein nicht umschreiben lassen.
Da ich aber einen internationalen F benötige, muss ich in den sauren Apfel beißen.

Da ich leider nur ältere und teils thematisch andere Beitrage gefunden habe (Führerscheinverlust) wollte ich gerne nachfragen, ob mir jemand sagen kann, wie die aktuelle Lage ist bzgl. des Umschreibens des Führerscheins.

Ich danke euch im Voraus!!!

Viele Grüße
Christina
22
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier im Forum habe jedoch die Beitrge bereits seit einiger Zeit verfolgt, da ich gerne ein neues Auto in F zulassen würde. Da ich aber auch noch nicht bei impots.gouv meinen Zugang habe (müsste ich im Juni dieses Jahr dann endlich mit der Steuererkläung bekommen) habe ich es über IDN der Post versucht einen Zugang bei FranceCOnnect zu bekommen. Nachdem die Post dann beim zweiten Termin auch wirklich kam um meine Idendität festzustellen, geht der Zugang bei FranceConnect immer noch nicht (Erreur 12). Aussage der Post ist nun:

 "Pour information, la connexion au portail de France Connect est réservée uniquement :

aux personnes de Nationalité Française (titulaires d’une Carte Nationale d’identité et/ou d’un Passeport Français),
aux personnes possédant une Carte de Séjour délivrée par la France.
Si vous n’êtes titulaire d’aucun de ces documents d’identité officiels, vous ne pouvez pas bénéficier de la connexion France Connect alors même que vous possédez un compte IDN validé"

Was mich wiederum sehr stutzig macht, denn ich will Online einen Wagen zulassen und dies geht nur mit FranceConnect-Zugang. Und dies kann ganz sicher nicht nur Franzosen oder in F lebenden Menschen mit Aufenthaltsgenehmigung gestattet sein. Als EU-Bürger darf ich ja schließlich in Frankreich leben. Ich habe ja auch bereits einmal Steuern bezahlt.

Was haltet Ihr davon bzw. wie habt ihr das gelöst?

Danke im Voraus,

Sören
23
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Verschärfungen im Verkehrsrecht
« Letzter Beitrag von Mathis am 13. Januar 2018, 18:21:43 »
Hi,

wenn man so in den französischen Foren liest, sind die Leute ziemlich sauer, ganz besonders bei der 80 km/h Regelung. Ein Aspekt ist ja der unglaublich teure Austausch aller 90er Schilder gegen 80er. Dass es etwas an den 70er Zonen ändert, das glaube ich nicht. Diese sind ja immer durch Schilder angekündigt. Und die werden sicher bleiben. Die Sache mit dem Durchgreifen bei Alkohol am Steuer finden allerdings viele ganz in Ordnung.

Gruß Mathis
24
Gesundheitswesen / Re: Behinderung 50 Grad aber in Deutschland ausgestellt
« Letzter Beitrag von Matthias#28 am 13. Januar 2018, 15:42:13 »
seit heute habe ich einen 50% GdB Ausweis der aber in Deutschland
ich will dich nicht zu arg deprimieren, aber meine Frau hat 100% in Deutschland (multiple KrebsOPs, Herzschaeden usw. die haben sogar 130 % errechnet, aber da es bei 100% gedeckelt ist, gab es nur 100%).
Sie wurde sogar deshalb verrentet und bezieht seit dieser Zeit eine Erwerbsunfaehigkeitsrente.
Wir haben es versucht in Frankreich. Ergebnis: 0%
25
Steuern / Re: Neue Berechnung der taxe d’habitation
« Letzter Beitrag von pifolog am 13. Januar 2018, 12:40:15 »
Es zählt das revenu fiscal de référence.
Das ist Brutto minus Sozialabgaben, minus 10% pauschal (oder bei Nachweis auch mehr), minus eventuelle weitere Belastungen.
Dazu wird bei der Berechnung der taxe auch der Familienquotient berücksichtigt.
Bei 3 Kindern darf das Brutto dann schon nahe 100.000€ sein.
Ja, 80% hört sich mächtig an, sagt aber nichts über die Höhe der Senkung aus. Rein theoretisch ist man mit 1€ weniger auch schon bei den 80. Regierungspropaganda eben. Und der Neue kanns besonders gut.
26
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Verschärfungen im Verkehrsrecht
« Letzter Beitrag von Saarbrücker am 13. Januar 2018, 12:34:51 »
Naja, um beim Thema zu bleiben:
In Frankreich muss der motorisierte FahrerIn erst am Zebrastreifen stehen bleiben, wenn der FussgängerIn
einen Fuß auf die Straße setzt. Also nicht wie in Deutschland. Sobald zu erkennen ist, dass ein FussgängerIn die Straße, am Zebrastreifen, überqueren will ist anzuhalten.

Wie ist das eigentlich in F dann mit den 70iger Zonen? Die könnten sie ja dann komplett abschaffen bei Tempo 80?!
Gruß
27
Smalltalk / Re: Werkstatteinrichtung
« Letzter Beitrag von Saarbrücker am 13. Januar 2018, 12:27:56 »
@spirou,
du sprichst mir aus dem Herzen.
Alle Beiträge von Drakcraark hatten bisher absolut nichts mit den eingestellten Themen zu tun.
28
Wohnen / Re: Wohnung zu vermieten
« Letzter Beitrag von Saarbrücker am 13. Januar 2018, 12:23:01 »
@Bingo,
danke für das Statement.
Ich glaube, dass es nur eine Retourkutsche von Azakmirizur war.

An alle anderen: Das Objekt ist noch zu vermieten. Waren erst 2 Interessenten da.
29
Steuern / Re: Neue Berechnung der taxe d’habitation
« Letzter Beitrag von Eliott am 13. Januar 2018, 10:11:56 »
Du hast vergessen die 20% Sozialabgaben ab zu ziehen.
Berechnungsgrundlage ist das zu versteuernde Einkommen.

Mich wundert nur dass 80% in den Genuss kommen sollen.
Ich bezweifle dass unser Haushalt zu den 20% Mehrverdienern gehört.
Also wenn ich so hier um mich herum im Wohngebiet schaue und ungefähr abschätze was die Leute so anhand deren Arbeitgeber usw. verdienen, kommt keiner in den Genuss.
Wo sind dann die ganzen 80%.
Für mich riecht das nach einer Schönrechnerei.
30
Steuern / Re: Neue Berechnung der taxe d’habitation
« Letzter Beitrag von Matthias#28 am 13. Januar 2018, 09:29:18 »
Bei mir spuckt der Simuator nur aus dass wir von der Neuberechnung nicht profitieren. :mad:

Habe dann mal rumgespielt, die Grenze liegt bei einem Paar so bei 45.000 Euro/Jahr.
Verdienen wirklich 80% aller Haushalte so wenig?
Genau. Deshalb habe ich nochmal nachgeschaut.
http://www.bw.igm.de/downloads/artikel/files//ARTID_77310_Q0PATV?name=2016_05_13_MuE_TVe_Entgelte_u_AVo.pdf
Unsere Azubis die uebernommen werden starten mit ERA8/9. Das sind dann 3259,00 bzw. 3472,50.
Mit Urlaubs und Weihnachtsgeld sind das dann 42.367 bzw. 45.142,50
Das heisst Alleinverdiener, verheiratet und ein Kind (49 000 € pour un couple avec un enfant), der kommt in den Genuss.
Oder ist da ein Denkfehler drin?
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »