Grenzgaenger Forum

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Wohnen / Re: Isolierung für 1 Euro - für jeden?
« Letzter Beitrag von moni am Gestern um 15:52:48 »
Ein bisschen was habe ich inzwischen rausgefunden: aktuell ist die Höhe der Förderung einkommensabhängig, das soll sich ab September (oder später ändern).
Ein Nachbar hat seinen Keller innen isolieren lassen. Hat 1800 EUR gekostet, er hat nur 1 EUR bezahlt. Aber es kommen Handwerker, die sehr unter Zeitdruck stehen und es wird nichts abgebaut etc. Hat man also eine Lampe da hängen, dann wird die Isolierung drumherum gebastelt.

Im Dachboden bedeutet die 1 EUR Isolierung, dass - so ähnlich wie mit Glaswolle - eine Schicht Isolierung auf den Boden gelegt wird. Eine Nutzung des Dachbodens, z.B. als Abstellkammer, ist dann kaum noch möglich, weil das Material nicht fest ist.

Ein anderer Nachbar hat gewarnt, weil das verwendete Isolationsmaterial (irgendsowas wie Zellulose) sehr leicht brennbar sei.

Grüße
moni
2
Arbeiten / Re: Renteneintritt Deutschland / Frankreich?
« Letzter Beitrag von Mathis am Gestern um 15:17:33 »
Habe mal meinen Nachbarn gefragt. Der ist seit 15 Jahren Rentner, und hat in beiden Ländern eingezahlt. Er meint, die deutsche RV zahlt erst ab dem Renteneintrittsalter in Deutschland. Könnte man nicht ändern. War bei ihm mit 63. So gesehen blöd für die Leute, die nur in Deutschland eingezahlt haben. Er ist der Meinung, dass man nicht viel länger als bis 60 arbeiten sollte, das reicht. (Ist wohl überwiegende Meinung ist Frankreich).

Selbst mit 60 zu kündigen und die Jahre zu überbrücken würde nicht funktionieren. Nur wenn der Arbeitgeber aus wirtschaftlichen Gründen dichtmacht oder abbaut, bekommt man ALG. Gut wäre, wenn man irgendwie berufsunfähig würde, das ginge dann ohne Probleme.

Seine Einschätzung: wer nur in Deutschland eingezahlt hat, muss auch bis zum deutschen Renteneintrittsalter arbeiten. Wenn das in ein paar Jahren auf 70 hochgesetzt wird, dann auch bis 70.

Gruß Mathis
3
Steuern / Re: Gezahlte Beträge in 2020 Steuererklärung
« Letzter Beitrag von Ralph am Gestern um 12:27:40 »
Seit sie umgestellt haben werden für die Steuer 2019 auch nur die Zahlungen in 2019 berücksichtigt.
Du kannst das auch online in Deinem Steuerkonto sehen.
Die 2020 Vorauszahlungen zählen logischerweise für 2020.

Vor der Umstellung waren die Abschlagszahlungen ja auch immer fürs vorletzte Jahr.
Jetzt ist es immer aktuell - immer fürs laufende.
4
Steuern / Gezahlte Beträge in 2020 Steuererklärung
« Letzter Beitrag von Tina.! am Gestern um 12:15:49 »
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage:

Wir haben unsere Steuererklärung gemacht - soweit so gut. Betrag auch ok. Allerdings wurde in der Verrechnung lediglich die Zahlungen von 2019 berücksichtigt.
Alle geleisteten monatlichen Zahlungen in 2020 wurden nicht hineingerechnet. Entsprechend haben wir nun eine ziemlich dicke Rechnung vorliegen.

Ist das bedingt aus der Umstellung bzgl. Quellensteuer? Normalerweise wurden doch immer alle Zahlungen bis Juni des Jahres eingerechnet.
Das da ist neu für mich.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße

Tina
5
Technik / Re: Gigset SL 450A GO Anschluss an Orange Livebox Fibre
« Letzter Beitrag von sasa_obu am Gestern um 08:50:08 »
Willst du die Gigaset Basis mit einem Kabel mit der Livebox verbinden oder nach Möglichkeit lieber die Livebox als Basis benutzen und das Mobilteil (drahtlos) über CAT-iq verbinden?

Welche Livebox hast du?

Viele Grüße

Aleksandar
6
Wohnen / Re: Was ist bei Bergbauschäden
« Letzter Beitrag von lilliputania am Gestern um 00:21:38 »
Ich würde da definitiv mal zur Mairie gehen und nachfragen. Ich denke da bekommst du die sichersten Auskünfte
7
Wohnen / Re: Isolierung für 1 Euro - für jeden?
« Letzter Beitrag von de saarlänner am 06. August 2020, 11:35:28 »
Hänge mich da als Neumitglied mal dran.
Bin gerade auf der Suche nach einer Immobilie in Petit Rosselle und da hat ein Makler auch das mit den 1 Euro Arbeiten gesagt. Das soll für Aussendämmung ab September gelten. Würde mich natürlich schon interessieren wo da der Haken ist.
8
Wohnen / Was ist bei Bergbauschäden
« Letzter Beitrag von de saarlänner am 06. August 2020, 11:31:19 »
Hallo.
Ich bin dabei für meine Tochter in/bzw. um Petit Rosselle eine Immobilie zu kaufen.
Mir ist bekannt,dass die Gegend ein ehemaliges Bergbaugebiet ist. Ob und dass da auch mal etwas wackeln kann davon gehe ich auch aus.
Aber ich finde nix,wie das in Frankreich geregelt ist,wenns um Entschädigungen geht. Gibts da überhaupt was.
Von den Maklern bekommste nur alles schön geredet,so wie ist ja alles schon lange verfüllt.Dass das aber nicht ganz stimmt,weil das NUR auf die Hauptstollen zutrifft,sagen die net. Im Rest steht Wasser und das ist nunmal kein guter Untergrund auf Dauer.
Ich frage hier,weil im Moment noch keine Französisch Sprachkenntnisse vorhanden und man auf Ämtern da kaum ne Chance für Beratung hat.
Also zur Frage: Wer kennt sich da etwas aus,oder hat da schon Erfahrungen gemacht.Wo kann man unabhängige Beratung finden(Behörden)
Und natürlich Danke schon mal.
9
Sonstiges / Re: Jäger hier ?
« Letzter Beitrag von Anjo am 05. August 2020, 21:29:14 »
Hallo Ralph,

das wäre sehr fein !
Danke schon einmal vorab !

Grüssle Jochen
10
Sonstiges / Re: Jäger hier ?
« Letzter Beitrag von Ralph am 05. August 2020, 19:46:33 »
Ein Kumpel von mir ist Jäger.
Der spricht auch Deutsch.
Ich kann ihn gerne mal fragen ob ich seine Nummer an Dich weitergeben darf - wenn Du möchtest.
Ich esse nur von seinem erlegten Wild  :zwinkern:
Gruß Ralph
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10