Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Wohnen / Re: Haus in Frankreich kaufen?
« Letzter Beitrag von Viertelefranz am 23. Juni 2019, 17:28:43 »
Ich bin gerade auch dabei mein Haus zu verkaufen. Wer es sicherer mag kann es direkt beim Makler sich ansehen. Es liegt in Roppenheim mit grossen Wintergartenanbau,Doppelgarage...(eigentlich 3 Garagen Plätze),Baujahr 1996,ca.700 m2 Grundstück. Für mehr Details bei Immoblien Scholl mal sehen(ist leicht zu erkennen). Mit Nachbarschaftlichen Grüssen von Andreas




Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe mich erst frisch in Form angemeldet. Mein Ziel ist in F. an der Grenze zu D. ein Haus vom Privat zu kaufen. Es kommt in Betracht von Lauterburg bis Richtung Roeschwoog, bzw Grenz entlang. Ich brauche Euro Hilfe, und Unterstützung. Das Haus mit Garten, Wintergarten, Terrasse, Balkon, evt. Mit Shwimmingpool,Sauna etc.

Ich danke vorab für Euro Hilfe
2
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Windabweiser für Peugeot - ABE?
« Letzter Beitrag von edgard am 23. Juni 2019, 14:31:42 »
Salut  :winkerwinker:

Vielen Dank für die Infos!
Die HEKO passen lt. Beschreibung leider nicht für den 607 mit einklappenden Aussenspiegeln...   :rolleyes:

Grüßle,
Edgard
3
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Windabweiser für Peugeot - ABE?
« Letzter Beitrag von Dragonvamp am 22. Juni 2019, 22:04:35 »
Hey,

Waren bei mir, bei Kauf, auch drauf. Hat hier nie jemanden interessiert.
👍🏻
4
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Sinnvollste Variante Autofinanzierung F
« Letzter Beitrag von Ralph am 21. Juni 2019, 21:20:34 »
Der nette Herr dort hat mir erklärt, dass es pro Jahr 10% weniger kostet.

Da hast Du sicher was falsch verstanden.
Die Kosten pro Steuer PS (CV) sind ab einem Alter von 10 Jahren nur noch die Hälfte  .
Bei Autos bis 10 Jahren bleibt dieser Satz konstant bei 100 %.(GrandEst 42 €/CV voller Satz 2019)
Was dann noch bei neuen Fahrzeugen dazu kommt sind Strafkosten wenn der CO2 Ausstoß zu hoch ist.
Die sind aber auch nur einmalig zu Zahlen.
5
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Controle technique für Motorrad??.
« Letzter Beitrag von Ralph am 21. Juni 2019, 21:09:46 »
Ich habe in Foren gelesen das verschiedene Versicherungen in F ab und an eine CT vom Mopped
wollen ....
Meine Versicherung wollte das noch nie.
6
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Windabweiser für Peugeot - ABE?
« Letzter Beitrag von Ralph am 21. Juni 2019, 21:08:21 »
Du meinst die Dinger in den seitlichen Türen damit es nicht reinregnet ?
Die hab ich an meinen Wagen in F seit Jahren dran - da wollte nie einer Wissen ob die
ne ABE haben. Weder Gendarmen noch der CT.
Ich kauf immer die aus Polen von Heko - passen am Besten und sind günstig.
7
Mir bekannt sind ERV. Diese bieten auch ein "Jahresabo".
Für einzelne Reisen zu versichern geht aber auch die Allianz Travel.

Vielen Dank. Die ERV hat die komplette Familie für 35 Euro pro Jahr versichert. Für eine Versicherung über die Kreditkarte sind die " Kinder " leider zu alt.
8
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Windabweiser für Peugeot - ABE?
« Letzter Beitrag von edgard am 20. Juni 2019, 14:11:49 »
Moin!  :winkerwinker:

Ich möchte für meinen Peugeot Windabweiser kaufen - in Deutschland braucht man den mit einer ABE oder TÜV-Vorführung.
Braucht man das in F auch, und wenn ja, ist eine ABE EU-weit gültig?

Merci beaucoup,
Edgard
9
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Controle technique für Motorrad??.
« Letzter Beitrag von edgard am 20. Juni 2019, 14:09:06 »
Moin,  :winkerwinker:

mir hatte die Versicherung einen Termin bei Honda in Haguenau gemacht - die brauchten nicht mehr als meinen Zulassungsschein.....
Wenn ein Gutachter nach der CT für ein Motorrad fragt - dann frage ich mal nach seiner Kompetenz.
10
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / PKW-Maut in Deutschland vom EUGH gestoppt.
« Letzter Beitrag von jauno am 19. Juni 2019, 18:30:11 »
Die deutsche Pkw-Maut ist nicht mit EU-Recht vereinbar. Die Abgabe sei gegenüber Fahrzeughaltern aus dem Ausland diskriminierend, entschied der Europäische Gerichtshof in Luxemburg. Geklagt hatte Österreich.

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) gibt einer Klage gegen die Pkw-Maut in Deutschland statt. Die deutsche Pkw-Maut verstößt damit gegen EU-Recht. Die geplante Abgabe sei diskriminierend, weil die wirtschaftliche Last praktisch ausschließlich auf Autofahrern aus anderen EU-Staaten liege, entschied der EuGH. Hintergrund ist, dass deutsche Fahrzeughalter bei der Kfz-Steuer entlastet werden sollen.


Das war überfällig. Hätte uns Grenzgänger unverhältnismäßig hoch belastet. Und das ohne staatlichen Ausgleich wie in Deutschland. Zudem war die PKW-Maut ja auch als eine Art Ökosteuer deklariert, d. h. wer viel rauspustet, zahlt viel. Allerdings blieb "natürlich" dabei unberücksichtigt, dass wir in F die taxe eco für unser Fahrzeug bereits bei der Zulassung entrichtet haben. Also wieder mal rein nationalstaatliches Denken seitens der Deutschen oder besser der CSU.

Hier wäre eine europäische Lösung angesagt. Eine Plakette für alle Staaten und nicht für jedes Fürstentum.
Außerdem ist eine Vignettenlösung im Sinne der aktuellen Umweltdiskussion nicht mehr zeitgemäß. Warum soll jemand der 100.000km im Jahr fährt genauso viel zahlen wie jemand, der 1 km fährt. Wer viel fährt, zahlt mehr. Da ist das franz. Modell der péage auf alle Fälle gerechter. Aber das hätte Investitionen in Milliardenhöhe erfordert, also entschied man sich eben für die billige aber ungerechte Vignettenlösung. Aber das ist dann ja erstmal auf Eis gelegt.  :doppeld:
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10