Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
91
Steuern / Re: Sensation: Keine Lohnsteuer in Frankreich für 2017!
« Letzter Beitrag von moni am 30. März 2018, 19:13:09 »
Wäre es dann nicht eine "Finanzspritze" (oder halt eher eine Ersparnis) im ersten Rentenjahr? Da hätte man doch bisher noch für das letzte Arbeitsjahr die steuern zahlen müssen. Mit der neuen Regelung dann nicht mehr. Oder hab ich hier was falsch verstanden?
Grüße
moni
92
Steuern / Re: Sensation: Keine Lohnsteuer in Frankreich für 2017!
« Letzter Beitrag von Eliott am 30. März 2018, 17:57:42 »
Wo siehst du da aktuell die Finanzspritze???
Öffne mir mal bitte die Augen.

93
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Motorumbau eintragen lassen
« Letzter Beitrag von Nina73 am 30. März 2018, 16:44:15 »
Sofern ein Motor mit gleicher Leistung und Hubraum einbaut, ist dies ja kein Problem. Bei mir würde später statt 1,6 1,7 auf dem Motorblock stehen (fällt auf). Der Kennbuchstabe des Motors ändert sich dann von CS auf KY (fällt nicht auf).
94
Steuern / Re: Sensation: Keine Lohnsteuer in Frankreich für 2017!
« Letzter Beitrag von eschiefer am 30. März 2018, 15:36:26 »
Hallo an das Forum,
ich melde mich auch mal zu diesem Thema, nachdem ich gerade Post mit einem Erklärvideo vom französischen F-Amt bekommen habe.

Folgendermaßen soll verfahren werden:
In 2018 macht man die Erklärung für die Einkünfte in 2017. So wie immer. Nichts ändert sich.
Auf Grundlage dieser Erklärung und dem ermittelten Steuersatz des F-Amtes, werden in 2019 die monatlichen Zahlungen an das F-Amt ermittelt und im Falle von uns Grenzgängern wohl direkt an die Finanzbehörde abgeführt werden. Die Zahlungen betreffen aber schon die Einkünfte aus dem Jahr 2019. Ergeben sich aufgrund persönlicher Veränderungen (Arbeitslosigkeit, Wechsel der Arbeitsstelle, Gehaltserhöhung, etc.) neue Einkünfte, so sind diese dem F-Amt mitzuteilen. Dieses ermittelt dann einen neuen, monatlich abzuführenden Betrag.

Für die Einkünfte aus 2018 muss man in 2019 noch eine Erklärung abgeben, diese wird aber nur zur Ermittlung der monatlichen Zahlungen genutzt.
Für die Einkünfte aus dem Jahr 2018 sind keine Steuern zu bezahlen. "Ils sont annulée". Ausnahme sind Sondereinkünfte aus Zinseinnahmen, Immobilien, Vermietung etc., die sind auch für das Jahr 2018 zu versteuern und zu bezahlen.
Freuen wir uns über eine Finanzspritze der besonderen Art.
95
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Re: Motorumbau eintragen lassen
« Letzter Beitrag von Dragonvamp am 30. März 2018, 12:30:37 »
Also, ich musste nach nem Motorschaden meinen Motor tauschen lassen. Hab das gleiche Auto noch mal mit schlechter Karosserie gekauft und hab Motor wechseln lassen. Hat nie jemanden interessiert. Lediglich beim Verkauf musste ich Rechnungen vorlegen.

Das heißt nicht, dass es so richtig ist, nur das ich es so gehandhabt habe :)
96
Technik / Re: Schnelles Internet
« Letzter Beitrag von Eric am 30. März 2018, 10:32:46 »
Nun das neue Internet ist super klasse - super schnell - selbst Gigabyte grosse Dateien sind ruckzuck da - ein Traeumchen.

Nun kommt der Albtraum: Orange will fuer das Kuendigen des Internetzuganges 50 - in Worten fuenfzig - Euros.
Ich bin nur noch sprachlos. Ich bin nun 18 Jahre Kunde, habe die Livebox schon mehrfach von ihrem Wert bezahlt, und
nun nochmal 50 Euros. Unglaublich der Laden.

Von wann ist dein Vertrag?

https://www.resilier.com/guides/telecommunications/frais-resiliation-orange
97
Technik / Re: Schnelles Internet
« Letzter Beitrag von Matthias#28 am 30. März 2018, 08:54:45 »
Nun das neue Internet ist super klasse - super schnell - selbst Gigabyte grosse Dateien sind ruckzuck da - ein Traeumchen.

Nun kommt der Albtraum: Orange will fuer das Kuendigen des Internetzuganges 50 - in Worten fuenfzig - Euros.
Ich bin nur noch sprachlos. Ich bin nun 18 Jahre Kunde, habe die Livebox schon mehrfach von ihrem Wert bezahlt, und
nun nochmal 50 Euros. Unglaublich der Laden.
98
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Motorumbau eintragen lassen
« Letzter Beitrag von Nina73 am 29. März 2018, 19:31:45 »
Hallo zusammen,

wir fahren u.a. einen alten VW-Bus mit 50PS-Dieselmotor mit 1,6 Liter Hubraum. Da es dieses Modell später auch mit 1,7 Liter gab, würden wir gerne auf diesen Motor aufrüsten.

Kennt jemand das Prozedere mit dem Eintrag der neuen Daten?

Viele Grüße
Jörg
99
Hallo Tina,
wir hatten den Steuerbetrag beim Finanzamt entrichtet. Ob es mit Karte geht weiß ich nicht.
Zulassung am gleichen Tag war vor 4 Jahren noch möglich. Heute geht es nicht mehr. Schau hier:
"Die neue Odyssee der Zulassung von Import-Fahrzeugen - 67" und im PDF.
100
Hallo zusammen,

unser Neuwagen kommt im Mai. Nun müssen wir ja die Mwst. in Frankreich entrichten. Kennst sich jemand in der Region Forbach aus?

Kann ich da einfach so aufs Finanzamt oder muss ich dafür auf die Prefecture nach Metz? Kann man den Betrag per Kreditkarte direkt vor Ort zahlen und parallel am selben Tag das Fahrzeug zulassen (wenn man einen Termin hat) oder gestaltet sich das langwieriger?

Danke für eure Hilfe. Bisher war ich immer von der Fraktion : AUTO Baujahr 1993 haha :-D

DANKE!!

Viele Grüße
Christina
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10