Neueste Beiträge

Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »
71
MATTHIAS!!!!   :mad:
Wo kommst DU denn her? Los, raus mit der Sprache :police: !
Wo soll ich den schon herkommen?
Die höchste Lebensform die man erreichen kann ist ein Pfälzer zu sein!
72
Hallo Schnäggschje,

Wenn es sich wie du sagst um eine Carte Bleue bzw. VISA-Karte handelt, dann ist es natürlich eine vollwertige Kreditkarte, mit der du z.B. auch ein Auto mieten kannst. Im Euroraum sind die Kosten zum Abheben die gleichen wie in Frankreich. Außerhalb des Euroraums dürften Gebühren anfallen, da muss du bei deiner Bank nachfragen.

Die Abrechnung erfolgt genauso, wie wenn du in F bezahlst. In der Regel wird das sofort vom Konto abgebucht, d.h. es gibt keine monatliche Abrechnung, außer du hast das beim Kontoabschluss so gewünscht. Dann wäre es aber auch bei deinen Einkäufen in F so.

Viele Grüße,
der Kembser
73
Hallo Waylon,

danke für die Info.
Allerdings macht die Karte dann doch so keinen Sinn. Einerseits hat sie einen Chip wie eine EC Karte und andererseits hat sie eine Kreditkartennummer inkl. Gültigkeit und diesen Extra Sicherheitscode.
Also ich dachte bisher, daß es eine Kombination aus EC- und Kreditkarte sei.
Worin liegt denn dann der Vorteil, wenn man evtl. doch noch eine extra Kreditkarte brauch?

Viele Grüße
Schnäggschje
74
Steuern / Re: Unmögliches Verhalten einzelner Mitarbeiter beim Finanzamt Wissenbourg
« Letzter Beitrag von Gauloise am 03. Juni 2018, 10:26:47 »
MATTHIAS!!!!   :mad:
Wo kommst DU denn her? Los, raus mit der Sprache :police: !
75
Bei der Crédit Agricole bräuchte man auf jeden Fall eine andere Karte, von daher wird das bei der Crédit Mutuel genauso sein.
76
Hallo liebes Forum :-)

Ich habe mal einige Fragen zur Carte bleu / VISA. Ich habe bei der Credit Mutuel ein Konto, daß ich überwiegend nur als Nebenkostenkonto nutze. Ab und an zahle ich mit dieser CB/VISA auch mal den ein oder anderen Einkauf.
Die bisherige Nutzung gestaltet sich also wie eine ganz normale EC Karte. Bis dato immer mit PIN und das wird auch direkt abgebucht.

Da ich nun aber bald in Urlaub fahre stelle ich mir die Frage ob ich z.B. die Mietwagenkaution o.ä. ebenfalls mit dieser Karte, aber dann in Form der Kreditkarte bezahlen kann?
Kann ich mit dieser Karte im Ausland gebührenfrei Bargeld abheben?
Gibt es dann wie bei anderen Kreditkarten erst am Monatsende die Abrechnung?

Bisher wurde ich in Geschäften nie gefragt wie ich die Karte nutzen möchte, sondern es wurde generell als EC Karte angesehen.

Muss ich extra darauf hinweisen, daß ich die Karte als VISA nutzen möchte?

Vielen Dank vorab.

Viele Grüße
Schnäggschje


77
(Als Alternative wäre für mich nur das Saarland in Frage gekommen  ;) )
Pfalz haette ich noch verstanden, aber Saarland ist starker Tobak - das haben die Lothringer und die Elsaesser nicht verdient.  :nixwieweg: :lach: :lach: :lach: :eijoo:
78
Steuern / Re: Unmögliches Verhalten einzelner Mitarbeiter beim Finanzamt Wissenbourg
« Letzter Beitrag von Gauloise am 02. Juni 2018, 21:36:54 »
Ja, genau so sehe ich das auch!

Mich hat die Liebe nach Frankreich geführt, aber den Entschluss, hier zu leben, den habe ich getroffen, eben weil es hier anders ist als in Deutschland.

(Als Alternative wäre für mich nur das Saarland in Frage gekommen  ;) )

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sonntag.

79
Steuern / Re: Unmögliches Verhalten einzelner Mitarbeiter beim Finanzamt Wissenbourg
« Letzter Beitrag von ~Pero~ am 02. Juni 2018, 20:36:08 »
Muss auch noch senfen.

Riiiichtig. A.L. gibts überall, aber wenn ich hier in Frankreich lebe, und nicht den kleinsten Anstand habe auf die "Eingeborenen" zuzugehen, muss ich mich über die Antwort nicht wundern.

Habe ähnliches schon z.B. im Orange-Shop Forbach erlebt. Fröhlich reingetappt, auf Französisch nach Service gefragt, und schwupps kam die Antwort, wenn ich ein paar Minuten Zeit hätte, wäre die deutschsprachige Kollegin frei.  Kurz darauf so ein Teutscher Depp, der es für selbstverständlich fand, auf Deutsch bedient zu werden.
Nun - man darf raten, wer an dem Tag KEINEN Telefonanschluß bekam.

Wir leben jetzt seit 10 Jahren hier. Ich gehe hier zum Arzt (was ich teils sogar besser finde als in DE), war hier schon zu OP im KH und beteiligen uns immer mal wieder am Dorfleben.
in 99,5% der Fälle sind die Franzosen dann extrem hilfsbereit und freundlich. Ich finde da können sich deutsche Dienstleister oder Mitbürger oft ne Scheibe abschneiden.
Sicher - vieles ist anders als in Deutschland, manches schlechter, manches besser - vor allem aber anders.
Und wenn man das ablehnt, sollte man zurückziehen.
Ich habe das nicht geplant, da wir uns hier sehr wohl fühlen.
80
Sonstiges / Regionale Autonomiebewegungen im Elsass
« Letzter Beitrag von jojo1 am 02. Juni 2018, 19:01:45 »
Es gibt im Elsass schon eine relvante Autonomiebewegung, welche  Deutsch  als 2-te  Amtsprache einführen will.

Deren Anhänger findet man z.B. bei der Partei

Unser Land - Le Parti Alsacien

In Vertretung des Admin-Teams nur soviel:
1. Wir sind keine politische Plattform - es geht uns um praktische Hilfen um das Einleben in unserem Gastgeberland zu vereinfachen und auch um untereinander Kontakte zu knüpfen und pflegen.
2. Wir sind für freie Meinungsäusserung im Rahmen einer zwischenmenschlich adäquaten Form und zensieren ungern und eher selten.
3. Wir lassen die Nennung der genannten Partei daher stehen, den Rest dürfen die geneigten Forumisti bei Interesse selber erkunden.
4. Nur ein kleiner Hinweis - es geht der "Parti Alsacien" NICHT um Einführung von Deutsch als zweiter Amtssprache, sondern um "Elsässisch" - und dies ist je nach Lokalisierung im Elsaß definitiv KEIN Deutsch, sondern ein Konglomererat diverser Dialekte, teils germanischen Ursprungs, aber auch teils romanischen.

5. Wir werden auch weiterhin Werbung aus Posts entfernen wenn sie uns auffällt, egal ob ökonomisch, ökologisch oder politisch.  Dies hat nichts mit den wirtschaftlichen oder politischen Meinungen von uns als Personen zu tun, aber wir müssen Entscheidungen treffen, was ist noch oppertun was nicht. Daher setzen wir die Schere hier eher tief an.
Wie gesagt, dies ist ein PRIVAT organisiertes Forum für Menschen die in einigen Bereichen auf wiederkehrende Fragestellungen und Probleme stoßen - wir sind daher auch nicht einer journalistischen Meinungsfreiheit unterworfen, sondern können und dürfen hier das Hausrecht des Betreibers und der beauftragten Moderatoren ausüben.

Wem dies nicht passt - Pardon - Au Revoir
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 »