Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt  (Gelesen 6739 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline crazy-inside

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Free.fr liefert ja neben dem TV und DSL auch eine Flatrate in 103 Länder. Bereits im letzten Jahr habe ich mich geärgert, dass exat nach 120 Minuten Gespräche unterbrochen wurden.

Seit Januar finden diese Unterbrechungen nach 40 Minuten statt, was jetzt wirklich lästig wurde, da dies doch häufiger als 120 Minuten vorkommt. Seit einer Woche kann ich nur noch ein längeres Telefonat nach Deutschland füren und dann habe ich für alle Auslandsgespräche das Belegtzeichen. Frankreich kann ich anrufen.

Allerdings habe ich kaum Gespräche nach Frankreich, sondern hauptsächlich Gespräche nach Europa. Leider will Free nicht auf deutsche oder englische Briefe antworten. Mir scheint allerdings klar, dass es sich um eine betrügerische Nummer handelt. Erst Flatrate verkaufen und dann die Leistung nicht liefern wollen.

Ich kann ja auch nichts dafür, dass sich das bei mir für Free nicht so toll rechnet. Das ist halt das Risiko mit den Flatrates. Übrigens ist der aktuelle Stand 10:34 h im März nach Ausland (CH,D,A,DK) und das halte ich nicht wirklich für unzumutbar viel.

Besonders unverschämt finde ich die Totalsperre. Ich kann ja nicht einmal gegen Gebühr Deutschland anrufen. Ich muss immer bis Mitternacht warten bis ich wieder telefonieren kann. So einen Drecksladen  >:D habe ich auch noch nicht erlebt.

Was kann man tun?
Skype: crazy-inside

Offline crazy-inside

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #1 am: 12. April 2011, 10:04:41 »
Mittlerweile habe ich die definitive Antwort des Problems:

Wer bei free.fr ins Ausland telefoniert muss seit Januar mit der Blockade der Leitung rechnen. Free schaltet nach Erreichen von ca 45-60 Minuten Tagesgesprächszeit und einer bestimmten Menge Auslandsgespräche vorher (bei mir waren es zur Monatsmitte ca. 14 h nach Deutschland - also schafft man keine 30h im Monat) die Leitung für Auslandsgespräche ab. Gegen Mitternacht wird das wieder zurückgesetzt.

Außerdem werden ALLE ausgehenden Auslandsgespräche nach 40 Minuten abgebrochen. Das geschieht unabhängig von der Totalsperre.

Das ist Betrug am Kunden, dem man eine Flatrate in 103 Länder verpricht.

Ich überlege gegen free zu klagen, da es unhaltbar ist, plötzlich keine Anrufe mehr tätigen zu können. Ich muss mit meinem deutschen Handy dann alle Gespräche für teueres Geld führen. Man kann bei Free ja noch nicht einmal durch Bezahlen der Gespräche telefonieren.

Ich hatte 5 Jahre lang die Flatrate Europa und USA (+ ein paar weitere) von Orange und nie Probleme.
Skype: crazy-inside

Offline The Bear Family

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 230
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #2 am: 12. April 2011, 10:37:37 »
GEIZ IST GEIL - Aber oft nicht das beste. Da wir auch viel mit dem Ausland telefonieren, D - A - BG - USA - Neuseeland usw...... , haben wir uns vor zwei Jahren,
als wir nach Frankreich gezogen sind, nicht für das billigste Angebot entschieden.
Schon damals wurde über viele Probleme mit verschiedenen Anbietern berichtet und wir haben uns für Orange entschieden.
Wir haben noch nie Probleme gehabt bei ca. 20 Std. Auslandsgespräche im Monat.

Offline -Helmut-

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 734
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #3 am: 12. April 2011, 12:38:44 »
Naja, ich kann deine Wut ja gut verstehen, wenn dir Free die Leitung nach drüben zeitlich kappt.

Sowas ähnliches kam hier auch vor. Nur dachte ich, es läge am schnurlosen Telefon. Genauer, die Verbindung zur Basisstation wäre verloren gegangen beim rumlaufen während des Telefonates.

Seit Tagen geht bei uns kein Telefon mehr. Weder eines mit Schur, noch ohne. Unsere Telefonleitung ist für Telefon tot. Nur DSL funktioniert.
Andere Freebox nützt nichts. Die Versorgung für Telefon ist abgeschaltet.
So was ist vor Jahren mal jemandem mit Neuf passiert. Nun uns.
France Telekom ist normal für die Leitung zuständig, aber die reden sich immer raus, wenn die Leitung vermietet ist.

Klagen werde ich kaum, ich wechsle lieber zu einem zuverlässigen Telefon-Internet-Anbieter.
Nur, wer ist das?

Meist merkt man erst, auf was man sich eingelassen hat, wenn man einen Vertrag unterzeichnet hat.
Heißt konkret, wenn man sich umhört gibt es weder bei Neuf, noch bei Free keinerlei Probleme.

Es macht folglich wenig Sinn, von einem Problemfeld ins nächste zu wechseln.

Deshalb von mir hier die Frage, welche Alternativen zu Free und Neuf gibt es und wo finde ich Erfahrungsberichte?

Gruß Toyo
Ich verabscheue ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen! (Voltaire)

Offline kembser

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 334
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #4 am: 12. April 2011, 14:09:35 »
Hallo,

die Free-Geschichte habe ich neulich auch in einem französischen Forum gelesen. Einige regen sich darüber auf, aber der Großteil der Nutzer ruft natürlich hauptsächlich nach F an und da stört es die wenig. Übrigens wird in den AGBs von Free darauf hingewiesen, dass Auslandsgespräche nur im Rahmen der durchschnittlichen (französischen!) Nutzung +/- 10% erlaubt sind. Daraus leiten die dann die Sperre nach einer Gesprächsstunde pro Tag ab.

Ich bin seit zwei Jahren bei neuf/SFR und war bisher eigentlich auch sehr zufrieden. Seit einigen Wochen (wurde hier schon in einem anderen Thread angesprochen) gibt es aber massive Probleme bei Anrufen nach D und in einige andere Länder. Häufig (meiner Meinung nach hauptsächlich bei Anrufen an einen ISDN-Anschluss) bricht das Gespräch nach 30 Sekunden ab. SFR sagt seitdem, das Problem sei bekannt und man arbeite an einer Lösung, aber so richtig glaube ich nicht daran, denn so lange kann so eine Problemlösung ja nicht dauern. Und auch hier ist natürlich das Problem, dass das den Großteil der französischen SFR-Nutzer ja überhaupt nicht interessiert. So befürchte ich, wenn sich nicht bald was tut, werde ich auch über einen Wechsel nachdenken müssen.

In diesem Fall käme für mich dann wohl nur noch Orange in Frage. Auch da gibt es sicherlich Probleme, und man bei technischen Problemen muss man auch die Hotline anrufen, der Orange-Shop hilft einem da nicht. Aber zumindest was das Telefonieren betrifft scheint das ja ins Ausland zu funktionieren. Happig ist halt der Preis (37 Euro + 3 Euro Livebox-Miete vs. 31,90 Euro bei SFR).

Aber vielleicht gibt es hier ja noch alternative Vorschläge?

Grüße,
der Kembser
« Letzte Änderung: 12. April 2011, 14:14:44 von kembser »

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.303
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #5 am: 12. April 2011, 16:21:51 »
Also ich konnte in dieser Hinsicht noch nichts feststellen. Wir telefonieren im Schnitt monatlich ca. 15-20 Stunden....davon 95 % nach Deutschland. (gesamt ca. 250 - 300 Telefonate - also eher Kurz und viel).
Allerdings habe ich auch ca. 60-80 EUR jeden Monat für Grundgebühr und Anrufe auf deutsche Handy´s. Ich denke da wird Free genug verdienen.

Ob allerdings eine Nummer tatsächlich besetzt ist oder von Free gesperrt kann ich auf Anhieb nicht erkennen.
Übrigens ist auch das Thema Flatrate und zuviel telefonieren in Deutschland ein Reizthema.

Gruß Ralph
« Letzte Änderung: 12. April 2011, 16:37:34 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline maison

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 329
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #6 am: 12. April 2011, 16:52:32 »
Gut dass ich vor 2 Jahren weg von Free. und zu Orange gewechselt bin. Bei Orange bis auf eine defekte Livebox die anstandlos ausgetaucht wurde (3€ monatlich) war bis jetzt noch keine nennenswerten Sachen.

Offline crazy-inside

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #7 am: 22. April 2011, 01:23:44 »
Für mich ist es einfach gesagt Betrug, was free da macht. Sie werben ganz klar mit einer Flatrate in 103 Länder und da ist es mir egal, was der französische Durchschnitt ist. Wer nur eine Stunde Ausland täglich zuläßt, der soll es einfach so bewerben.

Ich wäre nie zu diesem Saftladen gewechselt, hätte ich von diesen mafiösen Machenschaften gewußt
Skype: crazy-inside

banjo

  • Gast
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #8 am: 22. April 2011, 11:29:42 »
Leute, nehmt einen x-beliebigen Provider in F, stellt die XX-Box in die Ecke, kauft Euch ne neue oder gebrauchte AVM Fritzbox Internationale Version ( oder ne Fritzbox deutsche Version mit zus. Annex A Modem davor) und nen SIP-Account bei Sipgate. Nen normalen DSL Tarif nehmen ohne VOIP und anderen Firlifanz.

- 3 deutsche Rufnummer + Internetfax
- VOIP Software für unterwegs (Windows, iPhone)
- EU Flat ohne Unterbrechung und Gängelung (Festnetznummern)
- deutsche VOIP Hotline
- keine Sorgen seit 4 Jahren

Ich betreibe 2 Fritzboxen auf diese Weise incl. Richtfunkstrecke dazwischen ohne nenneswerte Probleme (manchmal ist ein Echo auf der Leitung, sonst funktioniert es prima) seit 4 Jahren
Kosten:
- Grundgebühr Provider F 29.-
- Grundgebühr analoge Leitung France Telecom ~18.-
- Grundgebühr Sipgate 10,80 (Flat)

Es gibt bestimmt günstigere Möglichkeiten, diese hier funktioniert dafür aber...

Offline khmer

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 402
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #9 am: 24. April 2011, 01:18:39 »
Leute, nehmt einen x-beliebigen Provider in F, stellt die XX-Box in die Ecke, kauft Euch ne neue oder gebrauchte AVM Fritzbox Internationale Version ( oder ne Fritzbox deutsche Version mit zus. Annex A Modem davor) und nen SIP-Account bei Sipgate. Nen normalen DSL Tarif nehmen ohne VOIP und anderen Firlifanz...........

.........Es gibt bestimmt günstigere Möglichkeiten, diese hier funktioniert dafür aber...


Genau so!

A+

Offline crazy-inside

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Probleme mit free.fr beim Telefonieren in das Ausland - immer belegt
« Antwort #10 am: 25. April 2011, 17:08:30 »
Free.fr inkl. Telefonleitung/DSL/VOIP/TV für 29,90

ohne Firlefanz gibt es das nicht. Leider nur mit dieser beschnittenen Flatrate.

Sipgate habe ich sowieso noch mit Plus für 6,90 ohne Flatrate seit 2004 am laufen. Ich hab die französischen Telefonflats benutzt nachdem mir Sipgate für angeblich gewerbliche Nutzung 400 € nachberechnet hat und die Flat gekündigt wurde. Ich habe die 400 nie bezahlt und ich bin so noch immer erreichbar. Leider kann ich daher damit nicht wegtelefonieren. Über einen neuen Account ohne Flat geht das natürlich wieder. Daher hätte ich gerne die bezahlte Leistung von free.fr gehabt.

Falls alles nichts hilft werde ich halt bei Sipgate die Minuten bezahlen, sobald free mich abklemmt. Ich überlege noch immer, ob ich free verklagen soll. Der Rechtsschutz vom Haus sollte das abdecken.
Skype: crazy-inside