Grenzgaenger Forum

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Matthias#28

1
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: Gestern um 12:30:52 »
Hallo Matthias,
umziehen geht du kannst bist zu 5 Helfer zu dir "einladen".
Angekreuzt wird:motif familial impérieux.
Du sollst/mußt bei der Reise aber auch noch eine eidestattliche Versicherung und/oder einen Kauf-Mietvertrag oder ähnliches bei dir führen, der deine Reise rechtfertigt

Grüße und viel Spaß beim Umzug
:respekt: :respekt: :respekt:
DANKE ?

2
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: Gestern um 10:28:25 »
...die franz. Covid App benutzen ...
Frage zur APP:
Welche Option kreuze ich an fuer meinen Umzug?

3
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 27. November 2020, 12:05:25 »
@mat68:
Hast du dir diese Studien zu den Masken überhaupt mal angeschaut?
Es ist ein Irrglaube, daß diese Masken dich/andere schützen. Diese Masken sind luftdurchlässig und somit kein Schutz!
Leider werden bei dem Thema immer zwei grundlegend verschiedene Themen durcheinander geworfen.
Man muss da zwei Situationen strikt trennen: Das Ausatmen und das Einatmen.

Ausatmen
Hier bringt der "Stofflappen" sehr viel. Selbst bei normalen ausatmen "spuke" ich mein Gegenueber quasi an. Krass wird es, wenn ich spreche, schlimm beim Singen, und Niesen ist eine Katastrophe.
Mit dem Stofflappen im Gesicht unterbleibt das bis zu 95%. Die Ausatemprodukte bleiben erst einmal um meinen eigenen Kopf begrenzt.
Siehe auch dieser nette Film: https://www.facebook.com/SWRFernsehen/videos/1067787907010680/

Durch Luftstroemungen geraten die dann aber irgendwann auch zu meinem Gegenueber, oder er laeuft durch meine "Wolke".
Allerdings je laenger die Viren in der Luft sind, sterben die durch Austrocknung, UV-Strahlen usw. ab. Dadurch verringert sich die Virenlast.
Ich brauche allerdings eine gewisse Virenlast um mich anzustecken.

Einatmen
Ohne jede Diskussion, da bringen die Stofflappen nix.
Hier muss eine perfekt sitzende FFP2/3 Maske her oder eine echte Atemschutzmaske.


Wie wird sich die Gesellschaft „nach“ Corona verändern?
Ein nettes Gedankenexperiment:
https://www.tagesschau.de/multimedia/podcasts/malangenommen-corona-vorbei-101.html

4
Wie ich schon an anderer Stelle gepostet habe, werde ich Ende des Jahres der Liebe wegen das Elsass verlassen.

Ich habe eine super klasse Putzfrau. Ich bin so zufrieden mit ihr, dass ich ihr helfen moechte eine Anschlussverwendung zu finden
Sie war bei mir seit November 2016, jede Woche 3 Stunden, und ich bin absolut zufrieden. :respekt:
Sie nimmt 12 Euro die Stunde + CESU (sie arbeitet nur mit CESU) - das kann man spaeter dann bei der Steuer wieder absetzen.

Gebiet: Trimbach, Kaidenbourg, Siegen, Salmbach, Niederroedern, Schleithal, Croetwiller, Seebach - weiterweg, da muesste ich sie fragen.

Ich wuerde mich freuen, wenn ich helfen koennte - Sie hat es definitiv verdient.

Danke.

5
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 11. November 2020, 14:34:48 »
Ja sie generiert NUR ein QR-Code - der reicht.
Die APP liegt in einigen Sprachen vor, deshalb ist sie AUCH in deutsch

6
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 07. November 2020, 09:01:37 »
Gerade gesehen: In der franzoesichen Corona WarnApp "AntiCovid" haben sie ganz unten nun einen Menuepunkt eingebaut: Ausgangsbescheinigung.
Da kann man sein Formular sehr schnell ausfuellen und hat es auf dem Handy.
Seine Daten bleiben, nur lokal, gespeichert, und man kann dann mit einem Klick eine Neue mit einem Neuen Datum ausfuellen.

8
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 29. Oktober 2020, 09:22:24 »
Ich muss ausgerechnet jetzt, fast jeden Tag nach Deutschland, da ich das Haus gekauft habe. Heute Notar, die Tage die Bank usw. Was fuelle ich dann aus?

9
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 27. Oktober 2020, 07:26:17 »
Habe mal wieder meine Tabelle fortgefuehrt.
Habe nun die Bevölkerungsdichte im Verhältnis zu Deutschland mit reingewurschtelt. Gibt eine ganz interessante Verschiebung der Rangfolge

10
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 27. Oktober 2020, 07:20:32 »
Heute Abend deutsche Grenzkontrolle Neulauterburg an der Bushaltestelle
und was haben sie gemacht? gefragt?

11
Steuern / Re: Gehe wieder nach Deutschland
« am: 21. Oktober 2020, 20:01:22 »
Hallo Matthias,
nee. Umgekehrt. Zuerst zu deiner Mairie und dort abmelden. Das ist auch die Voraussetzung für deine Anmeldung in Pforzheim, dort musst du nämlich deine Abmeldebestätigung aus Frankreich vorlegen.
Snippppp
Danke Gabirelle,
es wird Zeit das es wieder nach oben geht. Ich habe meine Frau 16 Jahre mit ihrem Krebs betreut - ich habe sogar Lob bekommen von den Ärzten:
Die meisten werfen nach ein paar Jahren den Löffel, und lassen ihren kranken Partner alleine - fuer mich ein No-Go.

Egal wie, ich habe so viel Glueck gehabt mit meiner neuen Freundin - man muss einfach noch vorne schauen.
Ich war gerne im Elsass, es war einfach meine LebensArt - trinke mer e Viertelle - und die Welt war schön.
Danke fuer deine Aufzaehlung, das sind alles Punkte die ich mehr oder weniger schon auf dem Radar hatte.

Am 29.10. kaufen wir unser neues gemeinsames Haus.

EINEN MEGA GROSSEN DANK AN DAS FORUM - Ihr seid alle SPITZENKLASE - DANKE

12
Technik / Re: Photovoltaik in Frankreich
« am: 19. Oktober 2020, 11:03:23 »
Hier kann man sich einige Anlagen anschauen: https://home.solarlog-web.fr/plants.html?c

Ich habe Fotovoltaik und Solarthermie auf dem Dach. Ich hatte damals allerdings viel Glueck, den mein Vertrag laeuft 20 Jahre mit 58 Cents/kWh.
Kurz nach meinem Vertragsabschluss haben sie die Saetze massiv reduziert :rolleyes:.
Ich habe Paneele drauf, die machen 3 kWp, Sued Dach mit 45Grad und mache ca. 3.800kWh = ca. 2.200 Euro pro Jahr Strom den ich an ES verkaufe.
Die Installation hat ca. 10.000 Euro, nur Voltaik, gekostet. Die Installation durfte damals nur von einem dafuer zugelassenen Elektriker gemacht werden, und ich musste es durch einen Pruefer von der ES abnehmen lassen.
Mein eigener Strom-Bedarf liegt bei ca 1.200 Euro pro Jahr.
(Mein Waermebedarf wird von ca. Mitte Feb bis meist Ende Nov fast komplett durch die Thermie gedeckt).
Dadurch war die Anlage nach dem 5ten Jahr bezahlt, und die naechsten 15 Jahre mache ich im Schnitt pro Jahr 800 Euro gut.

Ich glaube nicht, dass sich dieser Invest bei den niedrigen Foerdersaetzen heute noch rechnet.

13
Behörden / Re: Grenzgänger Corona
« am: 19. Oktober 2020, 10:40:46 »
Wir geben ja die Hoffnung nicht auf, und hoffen das Corona irgendwann ein Ende hat.
Mein Arbeitgeber ist allerdings auf den Geschmack gekommen mit dem Homeoffice. Er hat nun ein Schreiben abgesondert, in dem er anordnet, dass
Bueromitarbeiter 60% HomeOffice machen sollen. Dementsprechend wird die Bueroflaeche abgekuendigt.

Wenn nun Corona vorbei ist, entfaellt sicherlich auch die Kulanzregel zum Homeoffice. D.h. der Mitarbeiter der nun 60% zu Hause arbeiten muss,
und nicht mehr immer ins Buero kann, weil es keine Flaechen mehr gibt, der muss dann die Franz-Sozialversicherungen zahlen, und damit weniger Netto
hat (weitere Konsequenzen: Arzt in Deutschland kann ich dann noch dahin? usw)

Wie komme ich aus diesem Catch22 raus?

14
Behörden / Re: Wieder von Frankreich nach Deutschland zurück ziehen
« am: 19. Oktober 2020, 10:33:08 »
Leider gabs hier keine Antwort.

Ich werde der Liebe wegen auch Ende des Jahres wieder nach Deutschland ziehen.
Ich werde meinen Wohnsitz zum 1.1.2021 in Deutschland anmelden.

Was muss man alles machen, sowohl auf der Franz-Seite als auch auf der DE-Seite.

15
Steuern / Gehe wieder nach Deutschland
« am: 19. Oktober 2020, 10:28:59 »
Der Liebe wegen werde ich mich in Richtung Pforzheim verändern.
Ich werde meinen Wohnsitz am 1.1.2021 in Deutschland anmelden.
Nun haben wir ja auch in Frankreich die "Impot a la Source". Ab 2021 werde ich ja dann in DE besteuert.
Wie kann ich nun die Steuer in Frankreich "abmelden" ?