Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Matthias#28

1
seit heute habe ich einen 50% GdB Ausweis der aber in Deutschland
ich will dich nicht zu arg deprimieren, aber meine Frau hat 100% in Deutschland (multiple KrebsOPs, Herzschaeden usw. die haben sogar 130 % errechnet, aber da es bei 100% gedeckelt ist, gab es nur 100%).
Sie wurde sogar deshalb verrentet und bezieht seit dieser Zeit eine Erwerbsunfaehigkeitsrente.
Wir haben es versucht in Frankreich. Ergebnis: 0%

2
Steuern / Re: Neue Berechnung der taxe d’habitation
« am: 13. Januar 2018, 09:29:18 »
Bei mir spuckt der Simuator nur aus dass wir von der Neuberechnung nicht profitieren. :mad:

Habe dann mal rumgespielt, die Grenze liegt bei einem Paar so bei 45.000 Euro/Jahr.
Verdienen wirklich 80% aller Haushalte so wenig?
Genau. Deshalb habe ich nochmal nachgeschaut.
http://www.bw.igm.de/downloads/artikel/files//ARTID_77310_Q0PATV?name=2016_05_13_MuE_TVe_Entgelte_u_AVo.pdf
Unsere Azubis die uebernommen werden starten mit ERA8/9. Das sind dann 3259,00 bzw. 3472,50.
Mit Urlaubs und Weihnachtsgeld sind das dann 42.367 bzw. 45.142,50
Das heisst Alleinverdiener, verheiratet und ein Kind (49 000 € pour un couple avec un enfant), der kommt in den Genuss.
Oder ist da ein Denkfehler drin?

3
Steuern / Re: Neue Berechnung der taxe d’habitation
« am: 13. Januar 2018, 08:57:10 »
Das Mail habe ich gestern bekommen:

Bonjour,
Vous étiez en 2017 redevable de la taxe d’habitation sur votre résidence principale et vous êtes titulaire d’un contrat de mensualisation pour le paiement de celle-ci.
La réforme nationale de la taxe d’habitation permettra à 80 % des foyers d'être exonérés de taxe d’habitation au titre de leur résidence principale au bout de trois ans, en 2020. Dès 2018, 80 % des foyers verront leur taxe d’habitation sur leur résidence principale diminuer de 30 % (puis de 65 % en 2019).
Cette réforme concerne les foyers dont le revenu fiscal de référence n'excède pas une certaine limite fixée selon le nombre de parts du foyer de taxe d’habitation : par exemple, 27 000 € pour une personne seule, 35 000 € pour une personne seule avec un enfant, 43 000 € pour un couple sans enfant, 49 000 € pour un couple avec un enfant ou 55 000 € pour un couple avec deux enfants.
Pour vous éclairer, un simulateur est à votre disposition sur le site impots.gouv.fr pour vérifier votre éligibilité à la réforme et calculer le montant estimé de votre future taxe d'habitation sur votre résidence principale.
Si vos revenus de 2017 vous rendent bénéficiaire de la réforme de la taxe d’habitation, vous pouvez d’ores et déjà réduire le montant de vos prélèvements mensuels en vous connectant sur votre espace particulier sur impots.gouv.fr. Après vous être identifié, cliquez dans la rubrique « Payer » sur « Modifier mes prélèvements, moduler mes mensualités ».
Toute modulation demandée en janvier prendra effet dès le mois de février.

4
ja, die komischen weißen Streifen auf der Straße haben gar keine Bedeutung.
In Warschau haben sie mir mal erklaert, man geht nur auf die Streifen, wenn man sterben will.
Man sollte auf den Weissen stehen wegen dem besseren Kontrast  :nixwieweg:

5
Sonstiges / Re: Notar gesucht
« am: 07. Januar 2018, 07:54:20 »
Hallo et bonjour  :)
Ich bin auf der Suche nach einem deutschsprachigen zuverlässigen Notar im Raum Lauterbourg/Wissembourg.
Wir waren in Weissenburg bei: Jourdain Laurent, 4 Rue du Tribunal, +33 3 88 54 92 92
Da gab es den Vertrag in deutsch zum mitlesen - vorgetragen wurde er natuerlich in Franzoesisch
Haben uns gut betreut gefuehlt - Erfahrung stammt aber aus 2009 - Hauskauf+Franzoesisches Testament

6
Wohnen / Re: Probleme mit Vermieter
« am: 30. Dezember 2017, 09:40:38 »
was ist ein heizungszähler?
Funktioniert aehnlich wie ein Heiswasserzaehler (https://de.wikipedia.org/wiki/W%C3%A4rmez%C3%A4hler).
Wenn er richtig!! installiert ist funktioniert das ziemlich gut. Nach den Schilderungen haette ich da meine Bedenken.
Ist nur ein Geraet, denn sonst braucht man an jedem Heizkoerper ein Verdampferroehrchen (https://de.wikipedia.org/wiki/Heizkostenverteiler) das extra abgelesen werden muss.
Diese Verdampferroehrchen sind insofern hochproblematisch, wenn es in den Raeumen sekundaer Heizquellen (Kamin) gibt, den diese bringen die Fluessigkeit auch zum verdampfen, obwohl die Heizung aus ist.

7
Behörden / Re: Welche Behördengänge stehen bevor...
« am: 28. Dezember 2017, 07:26:15 »
Hallo Twin,
was will er den machen?
Einwandern? Autoummelden? Hauskaufen? und, und, und
Das ist ein riesen Feld - bisserl genauer sollte es noch sein.
Hast mal da gestoebert? http://www.grenzgaenger-forum.de/wiki/Hauptseite

8
Sonstiges / OnLine-Uebersetzer
« am: 27. Dezember 2017, 09:59:20 »
Manchmal brauche ich Uebersetzungshilfe. Mit Google-Translator war ich nie richtig zufrieden.
Jetzt habe ich einen gefunden, und da finde ich die Ergebnisse viel besser: https://www.deepl.com/translator

Kommentare aus der Presse:
Chip: Ein neues Übersetzungstool mit Namen "DeepL", das von einer deutschen Firma entwickelt wurde, schickt sich an, die beiden Platzhirsche für Übersetzungen im Internet, Google und Microsoft, vom Thron zu stoßen. Dies soll, angetrieben von einem Supercomputer, auch mit Hilfe einer neuen Netzwerk-Technik gelingen.
Spiegel: DeepL lag bei seinen Übersetzungen deutlich häufiger richtig als die Onlinedienste der großen amerikanischen Internetfirmen

11
Technik / Re: Schnelles Internet
« am: 27. Dezember 2017, 09:14:57 »
Das habe ich eben gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=VYiik2rIV1Q
Das ist die Box die ich geschenkt bekommen habe.

12
Technik / Re: Schnelles Internet
« am: 27. Dezember 2017, 08:59:39 »
Das Procedere ist hier auch mehr als nervig. Erst kamen sie per Post, dann sollte man sich auf der Mairie melden ob das von Interesse waere, dann wurde man mit Mails ueberschuettet, dann gab es eine Massenveranstaltung im Saal Polyvalente. Dort waren dann einige Anbieter und alle haetten am liebsten gleich eine Unterschrift haben wollen.
Allen gleich war, der Schwerpunkt lag auf Fernseh. Wenn man mit Fernseh ausgewaehlt hat, dann wurde die Internetgeschwindigkeit immer gleich gedrosselt bei den meisten auf 200D/50U. Die wenigsten boten pures Internet an.
Vialis waren die einzigen mit 1000D/250U. Ausserdem sah denen ihr Modem/Router am besten aus. Das hat schon den Eindruck einer Profimaschine. Ich schau demnaechst mal rein. Die Modems der anderen sahen eher aus wie Heimbastelarbeiten.
Weiter gings mit den Terminen. Man musste ein Termin machen, dann kam ein Verkauefer und hat sich die Installationmoeglichkeiten im Haus angeschaut. Der naechste Termin ist dann Ende Januar, wenn die dann die Glasfaser ein ziehen.

Was ich an dem Ganzen gar nicht verstehe, wo verdienen die was, oder wer verdient an wem wie was.
https://www.rosace-fibre.fr/ hat hier in der Gegend Kilometerweise Oberschenkel dicke Glasfaserbuendel im Boden versenkt, an jeder Strassenecke einen Unterflurverteiler/abweiger in den Boden versenkt und einige Verteilerschraenke, riesige Kaesten, aufgestellt. Die Haelfte im Ort bekommt Strom und Telefon ueber Masten. Dort haben sie an die Masten bereits Optische Verteiler montiert. Zwischen den Orten haben sie mit so einem Spezialbagger, vorne ein ca. 1 mtr. tiefer Graben gezogen, in der Mitte die Kabelstraenge rein und hinten gleich wieder zu gemacht. Das muessen Millionen sein.
Wer bezahlt das?
Dann kommt der Bautrupp und legt mir die Glasfaser von letzten optischen Verteiler bis zu mir ins Haus - kostenlos.
Wer bezahlt das?
Das habe ich ein Modem/Router geschenkt bekommen, angeblich im Gegenwert von 150 Euro (ne Fritzbox 5490 kostet um die 300)
Wer bezahlt das?
Ich bezahle 45,20 fix und bin NUR 12 Monate an den Vertrag gebunden - die Deutsche Telekom mit ihrem MagentaZuhause Giga rufen immerhin 120 Euro auf.
Ich habe bis jetzt die Falle noch nicht gefunden. Habe mich sogar mit dem DeepL (klasse Uebersetzer) durch Kleingedruckte gewuehlt. mmmmmh nix gefunden.
Irgenwie alles suspekt.

13
Technik / Re: Schnelles Internet
« am: 26. Dezember 2017, 19:34:35 »
Wenn ich bei Vialis schaue, dann kommt die Frage "Mon logement se situe sur une commune déployée en FTTH par Rosace"
Hi Moni, Rosace genau die waren es. Die haben eine Megaparty im Nachbarort gemacht, mit einer Praesi: "och wie geil sind wir"
Die haben hier in der Gegend Oberschenkel dicke Glasfaserbuendel im Boden versenkt, und an jeder Ecke Glasfaserverteiler aufgestellt (2 haben sie schon umgefahren :-( )
Es gibt einen Newsletter auf der Seite: https://www.rosace-fibre.fr/
5 oder 6 Gemeinden hier in der Gegend haben sie damit versorgt. Und das relativ schnell. Jeder Haushalt der will, bekommt eine Glasfaser nach Hause. Die Preise sind der Hammer (ein Bruchteil von den Preisen in Deutschland).
Gut 1Gbit/s sind Brutto - mal sehen was da netto rauskommt, aber definitiv mehr wie jetzt:-) :-) :-)

Das schlimme daran meine echten Elsaesser Nachbarn: Fuer was Internet. Fuer mich ist es schnell genug, Ich rufe einmal die Woche meine "courriel" ab, das langt........
Da bekommste Gaensehaut

14
Technik / Re: Schnelles Internet
« am: 26. Dezember 2017, 18:17:57 »
So ich habe kurz vor Weihnachten unterschrieben.
Anbieter: Vialis.net
Technik: FTTH - uuuuaaah wie geil ist das.
Kosten 45,20 Euro  fuer 1Gbit/s down / 250 Mbit/s up, Telefonflat in 60 Laender (momentan habe ich 6Mbit/s zu
1Mbit/s)
(ich haette noch 6,60 Euro Handyflat dazubuchen koennen)
Verlegung: Kostenfrei
Telefonnummer Wechsel: die 03er Nummer wird von Orange zu Vialis uebernommen fuer 25 Euro
Router: Kostenfrei mit 2GHz und 5 GHz WLan und 4 GB Ports (Normalpreis 150 Euro)
https://www.calix.com/content/dam/calix/images/systems/side_844G.png

Es wird Ende Januar verlegt.
Ich bin so aufgeregt

15
Technik / Re: Welchen wlan Repeater ?
« am: 23. Juli 2017, 08:15:33 »
Frage am Rande: kann das an der Livebox liegen, wenn das Internet lahm ist? (Livebox zu alt? - eine Freundin meinte, man hätte ihr so was gesagt und sie solle mal in einen Orangeshop gehen  und die Box testen lassen....)
Ja das kann.
Mach doch mal folgendes. Gehe in die Livebox und schaue unter "Support" / "Firmware Update"
Wenn es dort einen Update gibt, installieren - und sei gedultig! Waehrend des Updates auf KEINEN Fall die Box ausschalten.
Manchmal gibt es fuer aeltere Modelle auch keine Firmwareupdates mehr. Dann ist ein Austausch die letzte Moeglichkeit.

Wenn du moechtest:
Geh doch mal in "Support"/ "Information System" und schicke mir per PN die Inhalte der Karten General/DSL/Internet.
Ich schau mir das dann an.

Ich hatte es ja schon mal gepostet, bei bestimmten Boxen nutzt es was, wenn man die Box regelmaessig stromlos macht. Ich habe ne Zeitschaltuhr dran, und die macht in den Morgenstunden die Box fuer 15min stromlos.
Bei meiner Box bringt das was.