Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Bescheid über die Höhe der Quellensteuer ab Januar 2019  (Gelesen 1334 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Burly

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Bescheid über die Höhe der Quellensteuer ab Januar 2019
« am: 02. August 2018, 08:15:08 »
Hallo zusammen,
Ich mache meine Steuererklärung immer online und habe jetzt vom Finanzamt ein E-Mail erhalten das ich die Zahlungsweise meiner Quellensteuer ab 2019 wählen soll.
Was mich jetzt sehr verwirrt ist die Tatsache das ich bei dem festgelegten Steuersatz von 9,1 % gut 1000 Euro mehr bezahlen muss als die Jahre zuvor. Ich habe die Möglichkeit zwischen monatlicher oder vierteljährlicher zahlweise. 
Hat von euch auch schon jemand diese Mitteilung vom Finanzamt erhalten.

Gruß aus Sierentz

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 912
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Bescheid über die Höhe der Quellensteuer ab Januar 2019
« Antwort #1 am: 02. August 2018, 10:36:56 »
Hat von euch auch schon jemand diese Mitteilung vom Finanzamt erhalten.
Ich habe es heute auch bekommen. pffff ganz schoen heftig mehr, selbst wenn alles beim Alten geblieben waere.
Mit welchen Gehaltserhoehungen kalkulieren die. Das sind mehr als die 3% der Gewerkschaft ;-)

Bei mir kommt nun erschwerend dazu, dass durch den Tod meiner Frau und durch den Eintritt in der Altersteilzeit sich die finanzielle Situation sich grundlegend nach unten geaendert hat.

Ich werde die neue finanzielle Situation aufschreiben und persoenlich ins Finanzamt fahren und das mit denen besprechen.
gruss Matthias

Offline Frontalier

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 115
    • Profil anzeigen
Re: Bescheid über die Höhe der Quellensteuer ab Januar 2019
« Antwort #2 am: 02. August 2018, 11:32:50 »
Ich habe noch keine e-mail erhalten.

Es handelt sich doch dann ähnlich wie in Deutschland um Abschlagszahlungen, die bei der Steuererklärung dann wieder verrechnet werden, oder verstehe ich das falsch? Bedeutet dann in deinem Fall, dass du zwar im Voraus 1000€ mehr bezahlt hast, diese aber dann fürs nächste Jahr gutgeschrieben bekommst falls es zu keiner Gehaltserhöhung etc. kam.

Oder stehe ich nun auf dem Schlauch?

AN der eigtl Steuerhöhe ändert sich durch die andere Zahlweise ja nichts.

Offline pifolog

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 623
    • Profil anzeigen
Re: Bescheid über die Höhe der Quellensteuer ab Januar 2019
« Antwort #3 am: 02. August 2018, 15:14:30 »
Nee, kein Schlauch.
Ich sehe das genau so.

Und, bisher konnte man die festgesetzten monatlichen Abschlagszahlungen bequem nach unten verändern. Da gab es keinerlei Sanktionen, wenn diese Zahlungen dann zu den später tatsächlich ermittelten Steuer passten. Das soll ab Januar 2019 weiterhin gelten.