Grenzgaenger Forum

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Traene

Seiten: 1 2 »
1
Hallo,

folgendes ist passiert: ich hab eine Probefahrt gemacht (in D zugelassenes Motorrad). Beim Versuch zu wenden hab ich das Gleichgewicht verloren und sie sanft hingebettet - trotzdem natürlich was am Auspuff und am Griff kaputt = teuer.

Zu meinem Erstaunen hab ich mitgeteilt bekommen: bei der franz. Haftpflicht ist so etwas nicht versichert! Bei der eigenen KFZ-Versicherung auch nicht. Also fahre ich doch bei jeder Probefahrt ohne Versicherungsschutz rum, kann das sein?

2
Marktplatz - Biete und Suche / Garage / Halle / Scheune gesucht
« am: 13. September 2018, 10:02:10 »
Hallo,
gesucht wird eine Halle oder Scheune, gerne auch zum Kauf, in der man eine Hebebühne unterbringen kann. Es sollte auch genügend Freifläche vorhanden sein, um einige PKW und -Teile abstellen zu können.
Die Halle/Scheune sollte sich im Umfeld von Saargemünd bewegen, jedenfalls nicht allzuweit von Blieskastel weg sein. Es muss auch nicht zwingend in F sein.

Als Alternative zu fehlenden Abstellmöglichkeiten würde ich eine günstige Garage suchen, irgendwo im gedachten Kreis zwischen Forbach und Saargemünd, versicherungstechnisch wird hier F bevorzugt.

Grüße  :winkerwinker:

3
Hallo,
so, jetzt mal was ganz anderes - ich habe gerade auf einer Seite gelesen, dass es durchaus möglich sein soll, ein Auto in D ohne ständigen Wohnsitz anzumelden. Weil nach §6:
"Die Zulassung eines Fahrzeugs ist bei der nach § 46 örtlich zuständigen Zulassungsbehörde zu beantragen."
Weiter heißt es
"Im Antrag sind zur Speicherung in den Fahrzeugregistern folgende Fahrzeugdaten anzugeben und auf Verlangen nachzuweisen:
...
4.
Name und Anschrift des Empfangsbevollmächtigten im Sinne des § 46 Absatz 2 Satz 2 oder Name und Anschrift des gesetzlichen oder benannten Vertreters"

Von einem Wohnsitz in D steht da nichts. Das muss ich wohl nur den Beamten in Brebach noch beibringen.

Das größte Problem ist also die Versicherung, weil anscheinend keine mehr bereit ist, jemandem ohne festen Wohnsitz eine auszustellen.

Also suche ich momentan genau das: eine solche KFZ-Versicherung.

Hintergrund: ich hätte gerne mit meinem neuen Fahrzeug ein H-Kennzeichen. Es gibt zwar in F die Voiture de Collection, aber laut Versicherung in F scheint das komplizierter.

Grüße  :winkerwinker:

4
Hallo,

nachdem ich jetzt 2/3 meines französischen A-Führerscheins hinter mir habe, hab ich mir schonmal ein Gefährt zugelegt.
Ich hätte also genug Zeit, auf die COC zu warten.
Aber ich war dann mal auf der DRIRE in Forbach. Ich glaub jemand meinte mal, das könnte günstiger sein. Die nette Dame meinte, die COC gäbs gar nicht. Ich solle mir eine attestation d'identification von Honda bestellen und dann bei der Homologation in Metz anrufen. Dort müsse ich sie dann auch vorführen.
Da frag ich mich schon, wie das gehen soll, wenn ich sie ja gar nicht anmelden kann. Aber da gibt es die vorläufigen Carte Grise für, oder?

Aber wie mach ich es jetzt wirklich? COC bestellen, die es durchaus gäbe, oder Motorrad vorführen?

5
Technik / Anonyme Anrufe
« am: 31. Dezember 2015, 11:10:09 »
Hallo,
noch kurz vor Neujahr eine Frage: bei uns laufen seit ca. einer Woche täglich mehrmals anonyme Anrufe auf. Wenn ich ab und an mal drangehe, wird direkt aufgelegt.
Gibt es da irgendeine Möglichkeit der Abzocke? Immerhin geht der AB ja letztendlich doch dran...

Gute Rutsch schon mal  :winkerwinker:

6
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Malus auf Gebrauchte
« am: 06. Dezember 2015, 10:58:03 »
Hallo,

beim Suchen meines zukünftigen Fahrzeugs bin ich wieder über das Thema Malus gestolpert. Ich hatte im Kopf, dass es ein Mindestbaujahr gibt, ab dem das gilt.

Nach
https://www.service-public.fr/particuliers/vosdroits/F19911

und
http://www.carte-grise.org/ecotaxe.htm

scheint das 2008 zu sein. Allerdings vermindert das nur die Strafsteuer und geht bei beispielsweise einem BMW 540i mit CO2 > 200 immer noch heftigst ins Geld. Das dürfte der Grund sein, warum es die in F gar nicht gibt.

Also nur nochmal zur Sicherheit: der Malus muss auf jeden Fall bei der Anmeldung gezahlt werden, auch wenn das Fahrzeug bereits in F angemeldet ist? Das war aber doch auch mal anders. Und es nützt auch nichts, wenn das Baujahr vor 2005 liegt?

7
Wohnen / Neuer Wasseranbieter
« am: 10. Oktober 2014, 07:09:34 »
Hallo,

unsere Gemeinde hat die Wasserversorgung abgetreten an Veolia. Jetzt kam die erste Rechnung: bei mir gut eineinhalb mal so hoch wie sonst, bei meinem Schwager sogar doppelt so hoch.
Dabei scheinen sich zum einen die Verbräuche urplötzlich vermehrt zu haben - obwohl sich an den Lebensumständen nichts geändert hat. Zum anderen erscheinen Posten auf der Rechnung, die vorher nicht drauf waren (Collecte Traitemant Des Eaux Usees). Anscheinend möchte man nicht nur bei der Zulieferung groß absahnen, man hält neuerdings auch beim Abwasser die Hand auf.

Hat irgendjemand Erfahrung damit? Kann man wenigstens ansatzweise etwas dagegen tun?

8
Es war ja eigentlich abzusehen - so ein A1-Führerschein ist ganz nett. Aber die Beschränkung auf 15PS...  :rolleyes:

Jetzt war mein letzter Stand, daß ich nach 2 Jahren A1-Fahren mit einer praktischen Prüfung einfach auf A2 aufstocken könnte.
Die Fahrschule meint aber, daß meine letzte theoretische Prüfung länger als 5 Jahre her ist und ich die damit neu machen müsste  :-\
Die entsprechenden Texte auf service-public gehen eher davon aus, daß man gerade 18 wurde.

Kann das wirklich sein, daß ich nach 25 Jahren Permis B nochmal die Theorie machen muss?

9
Technik / Orange bestellt viele nützliche Dinge
« am: 09. Februar 2014, 18:54:47 »
Es scheint sich einzubürgern, dass einige Dinge mal aktiviert werden, ohne dass man gefragt wird, ob man das überhaupt möchte.

Seltsamerweise hatten wir seit Wochen keinen AB-Anruf mehr - klar, der ging direkt in die Messagerie. Die Anleitung, wie man diese wieder abschaltet, war - nett formuliert - ungenau.

Und wenn ich schon auf der Orange-Seite bin, mal gerade meine Optionen durchsehen:
- paiement en ligne avec Contact+ - activé
- paiement en ligne avec internet+ - activé

Braucht man das? Will man das überhaupt? Ich fühl mich unwohl, wenn übers Internet irgendwas mal eben auf die Orange-Rechnung gekauft werden kann.

10
Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung / Führerschein perdu
« am: 14. November 2013, 08:20:41 »
Dies zum Thema "Umwandeln von deutschem in französischen Führerschein".

Den Antrag hab ich am 6. Juni gestellt, hab aber wohlweislich nur Kopien des deutschen Originals hingeschickt, zusammen mit Kopien meines Ausweises etc. Das geht natürlich nicht, man braucht unbedingt die Originale. In dem entsprechenden Brief waren die Kopien meines Ausweises dabei, zusammen mit meinen 2 getackerten Passfotos, die reichen nicht, man braucht deren 4. Also das Original hingeschickt. Daraufhin ist ihnen aufgefallen, daß ich einen Mädchennamen habe (böser Fehler!), also braucht man sicherheitshalber doch noch mal die Kopien des Ausweises. Also die wieder hingeschickt.
Mittlerweile war es der 25 Juni, und ich hab ein "recepisse d'ouverture de dossier" bekommen, mit einer Gültigkeit von max. 4 Monaten.

Im Oktober (!) kam dann ganz überraschend ein Brief Handzettel, ich möchte mich bitte umgehend auf der Prefecture in Metz melden, mit nochmal 6 Kopien von irgendwas, und da seit September die Permis ein Hochsicherheitserzeugnis sei müsse ich unbedingt selber vorstellig werden.
Das Ende vom Lied: ich hab die 6 Kopien abgegeben und nochmal ein Formular ausfüllen müssen, daß ich es auch wirklich bin. Vielleicht wars auch der Kauf eines Kühlschrankes...

Mittlerweile geht es ja doch recht stramm auf Weihnachten zu, und wenn man mal scharf nachrechnet sind die 4 Wochen knapp rum. Gestern hat die nette Dame im Versicherungsfachgeschäft mal dort angerufen (10-15 Minuten Warteschleife, kostenpflichtig!), sie musste Namen, Anschrift, Geburtsort... also alles von sich nennen (wahrscheinlich noch ein Kühlschrank), um dann gesagt zu bekommen, daß ein Antrag meinerseits ja gar nicht vorliege. Und da könne man ja auch nichts machen. Wer jetzt an den entsprechenden Asterixband denkt, kann sich in mich hineinversetzen...

Hat jemand eine Idee, wie und ob ich jemals wieder Papiere bekommen könnte? Vielleicht einen Privatdetektiv beauftragen, der sie wieder beschafft? Die vom franz. Nachbarn kopieren? Ich befürchte, wenn ich mir jetzt wieder einen halben Tag frei nehme und dort hinwatschele, bekomme ich wieder zu hören "il faut attendre" und werd wieder heimgeschickt. Das ist auf Dauer auch eine ziemlich teure Lösung...  :mad: und den Prefet rundmachen wird wahrscheinlich auch nicht helfen, da fehlen mir die französischen Mittel zu  :mad: Ich mein - da hat eine Französin angerufen und wurde abgekanzelt  :anixwissen:


11
Hallo,

hat mal jemand das Abenteuer gestartet, in Frankreich einen Motorradführerschein zu machen?

Ich frag mich, wie schwierig die Theorie auf französisch ist. Und die Anweisungen bei der praktischen Prüfung. Und wie lang man so dafür braucht natürlich...

12
Hallo,
also das Auto ist Ende März verkauft worden. Anfang April wurde dann der Käufer geblitzt. Strafe von 40€, nichts dramatisches - wenn er bezahlt hätte. Die Strafe ging an mich, ich hab ihm Bescheid gegeben, er sagte, er kümmert sich... ja, dumm von mir. Als nächstes kam dann eine "Zahlungserinnerung": Jetzt waren's auf einmal 180€ und einen Punktabzug. Dabei lag dann das Formular, in dem ich versichere, nicht der Eigentümer des Autos zu sein, was ich diesmal ausfüllte und abschickte. Zusätzlich war ich noch auf der Sous-Prefecture und hab den Zettel des Verkaufs ausgefüllt. Gestern kam die Antwort darauf.

"Je vous informe du rejet de cell-ci en raison du non respect moins une des regles impératives...

Le motif du rejet est: Desingation incomplete: Libellé de voie et complément d'addresse non renseignés."

Wobei als Absender Officier du ministre public steht, ohne Telefonnummer, ohne Adresse, ohne alles. Mir ist jetzt nicht ganz klar, was die franz. Behörden jetzt von mir erwarten. Ein "sorry, war nur Spaß, natürlich dürft ihr mir den Punkt abziehen, obwohl ich gar nicht in dem Auto saß, das mir nicht mal mehr gehörte"?

13
Gesundheitswesen / Organspenden in Frankreich
« am: 08. Juni 2012, 22:39:49 »
Hallo,

zur Info: unter
http://www.france-adot.org/demande-carte-donneur.html
kann man die französische Carte de donneur (Organspendeausweis) beantragen

14
Sorry es muß einfach raus...

ich hab mich so gefreut, als ich ein noch angemeldetes Fahrzeug mitnehmen durfte. Mit dem Verkäufer war ausgemacht, so schnell wie möglich CT und Abmelden hinter mich zu bringen. Dann kam das Schneechaos, und mein Erstfahrzeug gab auf. So fing alles an.

Ich den Verkäufer angerufen, es liefe nicht so wie geplant. Aber, am Montag hab ich TüV-Termin, Dienstag wirds abgemeldet, alles kein Problem. Blablabla, alles gute.

Samstags kam der erste Hammer: die Stadt Aachen bat mich per Einschreiben (!), doch bitte die Abmeldebescheinigung der französischen Ämter vorbeizubringen. Gerne auch bei meiner nächsten Zulassungsstelle. Allein dass das wieder Samstags kommt - typisch. Ich eine EMail hingeschrieben und mich bei der Adresse vertippt. Montags dann dort angerufen, alles erklärt, und anscheinend wars dann gut. Das war letzte Woche.

Heute der nächste Hammer: das Konsulat Strassburg hat sich netterweise bereit erklärt, das deutsche Fahrzeug für mich abzumelden, gegen 50€ und die Schilder möcht ich doch bitte mitschicken. Falls ich das Fahrzeug schon angemeldet hätte, reichten auch nur die Schilder, aber auch die deutschen Zulassungspapiere.

Nur mal so zur Sicherheit: das deutsche Konsulat in Strassburg befindet sich doch in Frankreich??? Ich mein, die leben doch auch hier. Die könnten doch... mmmh... vermuten, daß französische Behörden keine deutschen Autos abmelden, nein? Dass die sogar - wär ja denkbar - die deutschen Papiere behalten? Insbesondere daß das Fahrzeug vielleicht schon abgemeldet sein muß?

Muss ich denen eigentlich antworten? Ich hab jetzt immerhin mal hingeschrieben, daß das Fahrzeug in Saarbrücken abgemeldet wurde. Den Rest seh ich nicht ein. Wahrscheinlich steht nächsten Samstag Interpol vor der Tür und zwingt mich, das Auto wieder in D zuzulassen, damit ich es vor ihren Augen wieder abmelde...  :rolleyes:


15
Technik / Bezahl-Fernsehen im Ausland?
« am: 28. Dezember 2011, 18:53:50 »
N'abend,

ich hab letztens mal Kabel1 gekuckt... naja - andauernd wurde die Werbung unterbrochen, nervig. Also hab ich mal Maxdome angesteuert - Pustekuchen, Wohnsitz in Deutschland ist Pflicht.
Eine weitere Recherche ergab, es gäb ca 3 Anbieter für Internetfernsehen. Besteht irgendeine Chance, einen davon (Alice, Telekom, Vodafone) zur Zusammenarbeit zu überreden?

Deutschen Proxy hab ich (ausgehend vom PS3-Thread hier) mal ausprobiert, das dürfte zu langsam sein.

Man muß sich das mal vorstellen: man möchte gerne Geld ausgeben, um werbefrei fernzusehen, und darf es nicht. Die letzte Station wäre dann wohl Sky, wobei mir das Angebot nicht wirklich zusagt.

Seiten: 1 2 »