Grenzgaenger Forum

Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Steuern / Re: Als Grenzgänger in F Haus als Geldanlage in D kaufen
« Letzter Beitrag von Mat68 am 08. Mai 2021, 19:57:09 »
Also ich kann das mal erzählen wie das bei mir ist. Ich bin Deutscher, arbeite in der Schweiz und bin dort kranken- und sozialversichert. Daher bezahle ich auf meine Mieteinkünfte in Frankreich keine Sozialabgaben, sondern nur 7,5% CSG und natürlich Einkommensteuer. Dazu muss man in der Steuererklärung ein Feld ankreuzen, ich müsste raussuchen welches, dass man schon in einem anderen EU Land oder der Schweiz gesetzlich krankenversichert ist.

Ich könnte mir, natürlich ohne Gewähr, gut vorstellen, dass auch CSG auf deutsche Mieteinkünfte fällig werden, wenn man in Frankreich wohnt, dafür aber keine französischen Sozialabgaben. Je nach dem könnte man diese Situation optimieren, wenn man die Immobilien über eine GmbH vermietet, aber dazu sollte man einen Steuerberater fragen. Ansonsten ist es schon aber so, dass durch den Immobilien Boom in Deutschland es immer schwerer wird, überhaupt noch rentable Objekte zu finden. Heute kaufen die Leute alles, selbst unrentable Objekte gehen sehr schnell weg, weil manche Investoren auf eine Wertsteigerung hoffen oder meinen, die Mieten könnten ja noch sehr stark steigen. Da findet man in Frankreich, auch gerade in Alsace Moselle doch einfacher lukrative Objekte zum Vermieten. Im Einzelfall kann es natürlich immer mal sein, dass man auch heutzutage in Deutschland noch ein Schnäppchen macht.
2
Steuern / Re: Steuererklärung bei David Kölzer
« Letzter Beitrag von Gauloise am 08. Mai 2021, 19:47:23 »
Hallo,

ich bin ja erst durch Euch und Euren positiven Feedbacks auf David Kölzer gekommen, von daher denke ich schon, dass er gut ist.
Meine Vermutung war eher, dass jemand anderes seinen Namen nutzt, um andere zu betrügen.
Deshalb wollte ich ihn ja telefonisch kontaktieren, um das abzuklären.

Der 8. Mai ist bei uns ja Feiertag, deshalb erreiche ich ihn heute nicht. Aber am Montag rufe ich dort an; Danke für die Telefonnummer.

Viele liebe Grüsseund Euch allen einen schönen Sonntag
3
Steuern / Re: Als Grenzgänger in F Haus als Geldanlage in D kaufen
« Letzter Beitrag von spirou am 08. Mai 2021, 19:34:54 »
Hallo Guy,
bin etwas verwundert über Deine Reaktion zwecks den Sozialabgaben.
Du schreibst doch, daß Du schon Immobilien in F besitzt. Zahlst Du auf Deine revenues fonciers keine CSG?
und Sabine, wie hast Du es geschafft keine CSG auf deine Immobilieneinkünfte in D zu zahlen?
Mein Steuerberater sagt mir daß CSG also die Sozialabgaben auf Einkünfte die nicht aus unselbststständiger Arbeit entstehen
nichts mit den in D bezahlten Sozialabgaben zu tun haben. Du bist ja dadurch nicht sozialversichert, das ist nur eine Abgabe um das marode Krankenkassensystem in F zu stützen. Fällt übrigens auch bei Immobilienverkäufen an, falls diese unter die Steuerpflicht fallen(10 Jahres Regel z.B.)
Und wegen da bleibt nichts mehr hängen: Es bleiben halt nur 17% weniger hängen, draufzahlen musst du nichts .
Blöd ist halt, daß man in D keinen Steuerfreibetrag mehr hat. Aber mann kann sich ja nicht hüben und drüben nur die Rosinen
rauspicken und die Steuern sollen dann ruhig die anderen bezahlen

Grüße
4
Steuern / Re: Steuererklärung bei David Kölzer
« Letzter Beitrag von Eric am 08. Mai 2021, 16:07:06 »
Wobei die normale 08/15-Steuererklärung jetzt auch nicht wirklich kompliziert ist.
5
Steuern / Re: Steuererklärung bei David Kölzer
« Letzter Beitrag von Schnaeggschje am 08. Mai 2021, 08:36:38 »
Hallo Gauloise,

ich kann dich dahingehend schon mal beruhigen, dass du keinem Betrüger aufgesessen bist.
K.Alles scheint ein Mitarbeiter von David zu sein, da auch ich von ihm meine Steuererklärung gemacht bekommen habe mit der selben Signatur.

Ich lasse seit Jahren meine Steuern von David machen und hatte bisher keine Probleme, allerdings hat er sie auch von Anfang an gemacht, so dass ich eh nie Zugangsdaten zum gouv. Portal hatte und auch nie gebraucht habe.

Ich kenne ihn nur als sehr schnell, zuverlässig und freundlich und von daher kann ich mir nur vorstellen, dass es sich um ein Missverständnis handelt.

Ich weiss ja nicht welche Nummer du angerufen hast aber ich würde es mit der Nummer des Büro´s in Forbach zu den regulären Öffnungszeiten versuchen.

https://agences.aviva.fr/forbach/

Vielleicht hilft dir das weiter.

Viele Grüße
Schnäggschje

6
Steuern / Re: Als Grenzgänger in F Haus als Geldanlage in D kaufen
« Letzter Beitrag von Sabine am 08. Mai 2021, 07:19:32 »

Zitat

Danke Sabine für Deinen fachjuristischen Rat! Verrückt!

Fachjuristisch ist das nicht. Bin nur selber betroffen. Auch hier gilt das Doppelbesteuerungsabkommen und du gibst an, dass der Betrag schon in DE besteuert wurde. Damit fällt die Miete wahrscheinlich unter den Progressionsvorbehalt-ausgerechnet habe ich das nicht. Trotzdem fährt man da aus meiner Sicht schlecht. Wie oben schon geschrieben, ihne den Steuerfreibetrag in DE zahlst du ab dem 1. Euro Steuern. Und am Anfang wurden mir dür die Mieteinnahmen Sozialabgaben in F abgezogen bis ich Einspruch eingelegt habe (in DE beschäftigt und dort sozialversichert). Damit bliebt quasi nix mehr hängen.

Gruss Sabine
7
Steuern / Re: Als Grenzgänger in F Haus als Geldanlage in D kaufen
« Letzter Beitrag von le_guy am 07. Mai 2021, 22:22:28 »

Zitat
Steuererklärung muss  in D erfolgen, aber will der frz. Staat mitverdienen?

Ja, will er. Die Einkünfte sind anzugeben und mit Pech fallen auch noch Sotialabgaben an.

Gruss Sabine

Wow, das ist ja krass. Danke Sabine für Deinen fachjuristischen Rat! Verrückt!

Noch sonst jemand?
9
Gesundheitswesen / Re: Impfung ohne Carte Verte
« Letzter Beitrag von Eric am 07. Mai 2021, 19:23:05 »
Habe für uns auch heute Nachmittag einen Termin für nächste Woche Samstag mit Moderna gemacht.

Ging wirklich überraschend gut.
10
Gesundheitswesen / Re: Impfung ohne Carte Verte
« Letzter Beitrag von Ralph am 07. Mai 2021, 19:16:01 »
update

jetzt darf man sich auch ab 50 ohne Vorerkrankungen impfen lassen.
Gleich für meine Frau einen Termin mit Moderna gebucht.
Vor 2 Tagen hatte ich für sie auch einen Termin mit Pfizer angeboten bekommen - da stand aber noch dran das man gesundheitlich vorbelastet sein muss. Das ist nun weggefallen.

Ich hatte vor 5 Wochen leider nur AstraZeneca bekommen.
will mir aber Ende Juni nach 3 Monaten Abstand wahrscheinlich Pfizer holen. Bin mir noch nicht ganz sicher. Es finden ja gerade Studien zum „mischen“ statt.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10