Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Mietkauf  (Gelesen 313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sarreländer

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Mietkauf
« am: 20. August 2020, 12:15:23 »
Hallo zusammen,

Ich habe mich der Suchfunktion schon bedient aber bin nicht deutlich fündig geworden... evtl. auch falsch gesucht dies sei mir zu verzeihen  :laugh:

Nun wir sind mit unserem Vermieter im Gespräch das Haus zu kaufen das wir gerade mieten. Die Verhandlungen sind zäh. Ins Gespräch kam jetzt auch die Option Mietkauf.
Nur haben weder ich noch der Vermieter davon eine Ahnung.
Daher meine Frage an Euch:
Kennt sich damit jemand von Euch aus? Hat vielleicht selbst diese Option genutzt?
Was sind Vor und Nachteile bei so etwas, was Rechten und Pflichten der beiden Parteien?
Vielleicht kann mir ja jemand ein paar Infos dazu schreiben.
Vielen lieben Dank
Gruß Markus

Offline spirou

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Mietkauf
« Antwort #1 am: 21. August 2020, 07:51:22 »
Hallo,

Mietkauf kenne ich nicht, was soll das sein? Etwas wie ein privater Darlehnsvertrag mit dem Besitzer ohne Bank?
Ein beliebtes und seriöses Verkaufsmittel in Frankreich, wenn keine Bank im Spiel sein soll, ist der Rentenkauf. (Viager libre).
Du machst dem Besitzer eine Anzahlung in Höhe des Eigenkapitals ( Bouquet), das du sowieso brauchst, wenn du kaufen willst, der Restbetrag wird ausgerechnet auf die statistische Lebenserwartung des Exbesitzers und du zahlst das als monatliche Rente, natürlich mit einem auszuhandelnden Risikoabschlag, der Exbesitzer könnte ja auch 100 werden.Vorteil für den Käufer, du bist eingetragener Eigentümer mit allen Pflichten und Rechten zahlst aber keinen Bankkredit mit Zinsen sondern eben die Rente, es wird alles notariel eingetragen. Du kannst das Haus auch weiterverkaufen, alles ist möglich. Vorteil für den Verkäufer, auf die Rentenzahlungen hat er einen Steuerabschlag von 70%.
Du solltest dich für solche komplizierten Dinge von einem Notar beraten lassen,die verlangen so ca. € 120 - 150 /Std. Honorar, das sollte es einem Wert sein, bei so einer Investition.
Grüße



Offline Sarreländer

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 86
    • Profil anzeigen
Re: Mietkauf
« Antwort #2 am: 27. August 2020, 12:18:48 »
Hallo spirou .... das hört sich interessant an dieses Model. Werde mich da mal schlau machen. Vielen Dank für Deinen Beitrag.
Gruß Markus