Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Salu de Moselle  (Gelesen 4194 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sylvie

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Salu de Moselle
« am: 13. Juni 2007, 16:20:21 »
a tout le monde ...
Bin im Begriff nach Frankreich nähe Saarbrücken zu ziehen , nachdem ich erst mal ein paar Wochen dort bei meinem Freund verbracht habe. Als ehemalige Französin ( habe mich dummerweise 1987 in D einbürgern lassen ) gelte ich nun dort als Ausländer *lol* Aber ehrlich gesagt, hätte ich früher gewusst, wie simpel dass alles ist .... würde ich schon viel länger Steuern sparen *grins* ... arbeite nämlich in D
Freue mich sehr, bei euch nahtlos alle Infos gefunden zu haben, die ich benötigte, nächste Woche ist mein Umzug über die Bühne.... geht simpel, da ich in meiner jetzigen Wohnung bereits auf Kabel, Internet, Telefon verzichtet habe.....
Allerdings frage ich mich, was sich gross ändert ? Mein Auto kann doch erst mal D bleiben, verkaufe ihn eh in einem Jahr und lege mir dann ein KFZ in Frankreich zu .... ausserdem kann ich doch alles beim alten lassen, Ärzte in Saarbrücken besuchen etc. Oder ? Behalte doch meine alte Versicherungskarte ???
- Nichts ist so erfrischend wie ein beherzter Schritt über die Grenzen (Keith Haring)
- Hebt man den Blick,so sieht man keine Grenzen
- Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt.
- Es gibt keine Grenzen.Nicht für Gedanken, nicht für Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.

Offline Dieter12

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Salu de Moselle
« Antwort #1 am: 13. Juni 2007, 16:56:29 »
Hi

Bienvenue im Forum! Mit jedem Mitglied kann das Forum nur noch besser werden. Was dein Auto betrifft, solltest Du es vielleicht doch besser auf eine andere Person in D anmelden, da man sein Auto an seinem hauptsächlichen Wohnsitz anmelden muss/sollte. Und da dein steuerlicher Wohnsitz offensichtlich in F liegen soll, wird es im Zweifelsfalle schwer zu erklären sein, dass man in D keinen Wohnsitz mehr, aber dort sein Auto angemeldet hat.

Gruss, Dieter

Offline Sylvie

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Salu de Moselle
« Antwort #2 am: 14. Juni 2007, 08:15:31 »
Hi Dieter,
erst mal Danke für den Tip.
In der Regel ist es ja so, dass man mit dem Ummelden auch in D ein wenig Zeit hat .... ich muss mich erst über die notwendigen Schritte erkundigen. Französischer TÜV düfte kein Problem sein, ist ein fast neuer Peugeot 107. ich hab morgen damit eh einen Werkstatttermin und frage mal ob die bei Peugeot sowas auch machen.
Steuern spare ich nicht so viel, der kostet ja nur 90 Euro o.ä ... aber immerhin.
Ich denk mal das wäre auch wichtig, wegen dem Absetzen der Km bei der Steuer in F.....
Muss ich dort eigentlich dann in diesem jahr noch eine Steuererklärung machen ? Wäre schön, wenn das jemand weiss.
Kann ich denn einen Zweitwohnsitz in D haben ?
A bientot ... oder wie dass heisst..... leider bin ich deutschsprachig aufgewachsen....
Sylvie
- Nichts ist so erfrischend wie ein beherzter Schritt über die Grenzen (Keith Haring)
- Hebt man den Blick,so sieht man keine Grenzen
- Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt.
- Es gibt keine Grenzen.Nicht für Gedanken, nicht für Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.

Offline Marco

  • Administrator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.217
    • Profil anzeigen
Salu de Moselle
« Antwort #3 am: 14. Juni 2007, 08:35:14 »
Zitat von: unicorn
Muss ich dort eigentlich dann in diesem jahr noch eine Steuererklärung machen ? Wäre schön, wenn das jemand weiss.
Kann ich denn einen Zweitwohnsitz in D haben ?
wenn du im laufe dieses jahres rüber ziehst, musst du nächstes jahr eine steuererklärung für dieses jahr machen ;-). d.h. du machst 2008 eine steuererklärung für die monate in 2007, in denen du in frankreich gewohnt hast.

einen zweitwohnsitz in D kannst du zwar haben, wirst dann aber wiederum in D besteuert. als grenzgänger in F besteuert wirst du nur, wenn du keinen wohnsitz mehr in D hast.

grüße,
marco

Offline Sylvie

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Salu de Moselle
« Antwort #4 am: 14. Juni 2007, 08:50:45 »
Danke Marco !
Na dann ... nix wie weg hier :-)
- Nichts ist so erfrischend wie ein beherzter Schritt über die Grenzen (Keith Haring)
- Hebt man den Blick,so sieht man keine Grenzen
- Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt.
- Es gibt keine Grenzen.Nicht für Gedanken, nicht für Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.

Offline Antonino

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Salu de Moselle
« Antwort #5 am: 11. Juli 2007, 15:41:26 »
Salue et bienvenue chez dans le forum
de ma part... :angel:

A bientot

Antonino  O0