Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Auszahlung Direktversicherung  (Gelesen 556 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nacker

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Auszahlung Direktversicherung
« am: 21. August 2019, 12:15:34 »
Hallo,
ich werde eine aus 1990 abgeschlossene Direktversicherung meines Arbeitgebers in D
nächstes Jahr ausbezahlt bekommen. Mein Wohnsitz ist Frankreich.
Die Beiträge wurden bereits pauschal besteuert und Sozialabgaben auch abgeführt.

Wie wird die Auszahlung in F behandelt, bez. Steuern und Sozialabgaben ?

Gruß

nacker

Offline Der Suchende

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Auszahlung Direktversicherung
« Antwort #1 am: 22. August 2019, 16:13:55 »
Hallo,

meines Wissens muss die Auszahlung der Versicherungssumme recht zügig an das frz. Finanzamt gemeldet werden.
Auf den Auszahlungsbetrag entfällt eine Steuer, die m.W. 7,5% der Auszahlungssumme ist. Aber bitte nagel mich nicht auf den Prozentsatz fest. Evtl. kann es mehr oder weniger sein.
Solltest Du die Auszahlung dem frz. Finanzamt nicht melden droht ein deutlich höherer Steuersatz.
Und soweit mir bekannt ist, haben die Lebensversicherungen die Pflicht solche Auszahlungen an das Wohnsitzfinanzamt zu melden. Auch in ein anderes EU Land.

Offline Der Suchende

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Auszahlung Direktversicherung
« Antwort #2 am: 04. September 2019, 08:39:39 »
Hallo nackter,

gibt es etwas neues zu deiner Versicherung? Mich würde interessieren, was Du herausbekommen hast.

Danke für eine Rückmeldung.
Gruß

Offline nacker

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Auszahlung Direktversicherung
« Antwort #3 am: 04. Oktober 2019, 21:51:24 »
Hallo Der Suchende,

nach Rücksprache mit dem  Finanzamt ist die Sache noch in Klärung.
Die Versicherung ist aus 1990 und wurde bis 2003 eingezahlt. Dann
ruhte sie bis nächstes Jahr, wenn Auszahlung erfolgt. Ich lebe erst seit
Jan. 2002 in Frankreich, war dann Grenzgänger bis 2014.
Man meint, 7,5 % Steuer auf die Erträge minus Freibetrag (Paare 9200€)
erheben zu können, Sozialbeiträge 17,2 auf den vollen Ertrag.
Das ist für mich nicht nachvollziehbar, weil ich ja die meiste Zeit in D gelebt
und einbezahlt habe, bis 2014 nicht zum Sozialsystem in F gehört habe, ich die
monatliche Prämie komplett einbezahlt habe und nichts von AG erhielt, nichts
steuerlich jemals abgesetzt habe.

Gibt es keinen im Forum, der nicht das gleiche Thema hatte ?

MfG