Schnelles Internet

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Schnelles Internet
« Antwort #15 am: 27. Dezember 2017, 09:20:40 »
Ich finde den Austausch hier sehr interessant.

Eine Auswahl an Anbietern hatten wir hier nicht.

Wenn die Preise im Vergleich zu Deutschland wirklich so günstig sind, dann wird hier vielleicht vom Staat was subventioniert. Zumindest die Arbeitskosten vor Ort können die Anbieter nicht so teuer kommen. Der Installateur der bei uns war hat ziemlich geflucht und erzählt, dass er gerade mal Smic bekommt.




Schnelles Internet
« Antwort #17 am: 18. Januar 2018, 11:18:19 »
Hallo

Ich wohne in Mulhouse. Hier war es absolut beeindruckend wie es hier in Frankreich mit den Internetzugang klappt.
Wie wir im August 16 hierher gezogen sind (aus BRD) war nur analoges Telefon und Internet vorhanden. Fibreausbau sollte aber kommen. Der Vermieter hatte diesbezüglich bereits alles schon 2016 beantragt.

Im Mai 2017 wurde dann tatsächlich ein Glasfaserkabel im Treppenhaus (Altbau mit 4 Eigentumswohnungen) von Orange verlegt. 4 Wochen später kamen die Monteure von Orange in meine Wohnung und haben auch hier ein Glasfaserkabel verlegt. Dieses geht bis an die Livebox. Terminierung und Beantragung ging recht einfach im Orange-Shop - und das obwohl ich kein französisch spreche (aber ich arbeite daran).

Seit dem Tag (Freischaltung erfolgte sofort direkt vor Ort) haben wir Internet per Glasfaser mit traumhaften Werten.

Upload bei ca 680.000 Mb/s
Download ca. 280.000 Mb/s

Der Download von 1 Tb dauert im Schnitt 30 Sekunden.
Die Livebox-TV-Box habe ich nicht angeschlossen. Ich nutze einen Fire-TV Stick von Amazon.
Problem ist natürlich noch das TV mit deutschen Sendern die oft geblockt sind. Aber auch hier gibt es eine gute Lösung die sich VPN nennt ;-).

In Sachen Internetzugang kann die BRD echt was lernen.

Gruß

Ingo

Offline Matthias#28

  • *****
  • 904
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #18 am: 18. Januar 2018, 13:06:33 »
Upload bei ca 680.000 Mb/s
Download ca. 280.000 Mb/s
die Zahlen hast du sicherlich verdreht. Normalerweise ist Down (das ist zu dir) immer schneller wie up
Ich nutze, auch unter Win10, das Programm: https://www.heise.de/download/product/netspeedmonitor-35095
Klemmt sich in die Statusleiste und man sieht staendig was los ist auf dem Anschluss.

Zu Orange:
Hier im noerdlichen 67 hat sich Orange gar nicht im Bieterwettbewerb beworben, somit kann man von denen derzeit hier kein FTTH bekommen (ich bekomme mein von Vialis: https://www.vialis.tm.fr/)
Ich bin schon ganz nervoes, weil ich die Tage umgestellt werden soll. Gestern gingen mir die ersten Unterlagen zu.
Leider auch mit einem negativen Touch. Mail Zugang via Port 143 oder 110 bzw. Port 25 - geht ja gar nicht.
Das ist nicht mehr zeitgemaess.
« Letzte Änderung: 18. Januar 2018, 13:12:15 von Matthias#28 »
gruss Matthias

Offline Matthias#28

  • *****
  • 904
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #19 am: 18. Februar 2018, 07:46:17 »
Freitag war ein echt mieser Tag. Die Leute um die Glasfaser zu legen waren ausserordentlich puenktlich.
Das erste Problem, sie haben was gesprochen was nur ungefaehr Franzoesich war. Das wurde dann etwas hacklig. Okay wir haben es irgendwie hinbekommen.
Es gibt in der Gegend zwei Arten die Haeusser mit Telefon anzufahren:
1. Oberirdisch ueber Masten
2. Unterirdisch mit Unterflurverteiler
Bei den Oberirdischen clipsen sie die Glasfasser mit Kabelbinder an die oberirdische Telefonleitung. Und nageln den Glasfasertrunk an den Mast.
Tja und ich habe unterirdisch. Da gibt es irgendwo auf dem Grundstueck einen kleinen Schacht (sieht fast aus wie ein Eimer mit ca. 20-25 cm Durchmesser), da liegt eine Verteilerbox drin. Und wo ist die? Irgendwo kurz hinter Grundstueckgrenze. In meinen Bauplaenen ist sie jedenfalls nicht eingezeichnet.
Die zwei Typen: Suchen sie den Schacht, wenn sie den haben, dann rufen sie an, dann kommen wir nochmal.
Jetzt wo suchen? Jedenfalls muss ich wahrscheinlich im ganzen Hof das Pflaster (ueber 100 qm) rausreissen und die Box suchen.
So ein Mist. Ich habe eine Krawatte. Und ich habe mich schon so auf das Hyperschnelle Internet gefreut.

Hat von euch noch jemand eine Idee wie ich die Suchflaeche einschraenken kann?
 
gruss Matthias

Re: Schnelles Internet
« Antwort #20 am: 18. Februar 2018, 18:27:51 »
Hallo Matthias,
die Schachtdeckel liegen ca. 1 - 2 Meter hinter der Grundstücksgrenze. Normalerweise unmittelbar neben deinem Schmutzwasserschachtdeckel. Vielleicht hilft dir das ja.
Gruß
der Saarbrücker

Re: Schnelles Internet
« Antwort #21 am: 18. Februar 2018, 18:40:51 »
Matthias, schau mal in etwa so.

Offline Matthias#28

  • *****
  • 904
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #22 am: 19. Februar 2018, 13:11:47 »
So einen Deckel habe ich nicht. "Mein Deckel" liegt so 100 mtr. die Strasse runter. Mein Haus steht auf einem Huegel, allerdings mein Hof liegt deutlich tiefer wie die direkten 2 Nachbarn. Zwischen Nachbarn 3+4, da ist mitten auf der Strasse ganz unmotiviert ein Deckel. Ich hatte mal ein Rohrproblem und da haben wir das raus gefunden, das das meiner ist.
Die von der Kanalfirma waren auch erstaunt, aber er war es zweifelsfrei.
In meiner Hofeinfahrt ist Rechts die Wasseruhr und Links der EDF Kasten.
Jetzt hat du das schon gesagt und ein Nachbar hat in etwa das gleiche gesagt, und ich glaube ich habe damals (ist auch schon wieder 8 Jahre her) was gesehen, so 1-2 Mtr. hinter dem Stromkasten auf meinem Grundstueck. Ich hoffe nur das die Erinnerung nicht druegt und ihr recht habt. Na dann, dann werde ich mal graben am Wochenende. :-(
gruss Matthias

Offline Ralph

  • *****
  • 1.922
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #23 am: 19. Februar 2018, 13:17:36 »
bei mir ist der Schachtdeckel rechteckig und direkt vor dem Hoftor auf der Straße.

Wie dann die Leitung von dem Schacht ins Haus kommt ist Eigentümersache.
Wir sind in unserer Straße noch die Einzigen wo die Stromleitung und Telefonleitung über einen Mast oberirdisch angeschlossen haben.
Alle Häuser sind wesentlich neuer und haben unterirdische Anschlüsse.

Offline Matthias#28

  • *****
  • 904
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #24 am: 19. Februar 2018, 13:28:22 »
Ich hoffe ich habe Glueck.
Wir machen jedes Jahr ein Benefizfest fuer ein Kinderheim. Einer meiner Aufbauhelfer hat ein Bild gemacht, und damals war unser Hof noch ohne Pflaster.
Schau euch mal das Bild an! Das koennte das Teil (rot eingerahmt) doch sein?? Oder <zitter>
gruss Matthias

Re: Schnelles Internet
« Antwort #25 am: 20. Februar 2018, 07:09:49 »
@Matthias, der sieht genau so aus, wie bei mir auf dem Bild oben links.
Gruß

Offline Matthias#28

  • *****
  • 904
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #26 am: 20. Februar 2018, 07:35:26 »
Ich hoffe du hast Recht. So wie man, leider nur sehr schwer erkennen kann, scheint bei meinem Schacht der Deckel zu fehlen (wundert mich nicht bei den Vorbesitzern - haben so manche bauliche Kuriositaet in dem Haus gefunden).
Wenn der Deckel da schon lange fehlt, kann sein, denn das Haus ist zweimal gebaut worden. Das erste mal 1999. Orkan Lothar hat an dem Haus so schwere Schaeden in der Rohbauphase verursacht das es abgerissen werde musste. 2004 wurde es dann abgerissen und 2006 ganz neu wieder aufgebaut. Wie lange der Schachtdeckel fehlt, und wieviel Regenwasser hier Sand und Kies in die Roehre gespuelt hat und die damit verstopft hat, kann ich nicht mal abschaetzen. Ich erinnere mich schwach, als ich das Haus 2009 gekauft habe, ich das Ding irgendwie wahrgenommen habe, aber nur so ein Ring, bei dem vielen Dreck im Hof, ihm dadurch nicht viel Bedeutung zugemessen habe. Nun ja mal sehen was da noch fuer Ueberraschungen drin stecken.

Jetzt werde ich mal versuchen mittels Bild und etwas perspektivscher Rechung herauszubekommen wo das Ding liegen koennte, damit ich die Menge des rausgerissenen Pflasters minimieren kann. Es ist weiterhin Daumen druecken angesagt.

Wenn der Deckel tatsaechlich fehlt oder gebrochen ist, wo bekomme ich dann Ersatz dafuer her?
gruss Matthias

Re: Schnelles Internet
« Antwort #27 am: 20. Februar 2018, 09:18:05 »
Hallo Matthias,
eins vorweg: Alles wird gut, nur keine Panik. :doppeld:
Dass das Gebäude zwei Mal errichtet wurde hat nichts mit der Erschließung zu tun. Da die unterirdischen Teile von Lothar ja nicht betroffen sind.
Bei uns liegen in diesem Schacht der Anschluss der Telekomunikation und ein zusätzliches Leerrohr.
Bei unserem Nachbarn fehlte auch der Deckel.
Der Schacht war mit Boden und Kies gefüllt. Beim Freilegen solltest du den Spaten ab einer Tiefe von 50 bis 60 cm nicht mehr so fest in den Boden rammen, um Schäden an den Leitungen zu vermeiden.
Ich schätze mal, das dieser Schacht ca 1,5 Meter im Winkel von ca. 45 Grad von deinem im Bild sichtbaren Gaszähler entfernt liegt. Sollte gut zu finden sein.
Du kannst bei einem Baustoffhändler (nicht Baumarkt) nach einem Ersatz für den Deckel suchen.
Solltest du nichts finden, kannst du eine stabile Metallabdeckung auch nehmen und anschließend dein Pflaster wieder anpassen. (Sieht auch schöner aus)
Gruß
der Saarbrücker

Offline Matthias#28

  • *****
  • 904
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Schnelles Internet
« Antwort #28 am: 20. Februar 2018, 09:37:42 »
Hallo Matthias,
eins vorweg: Alles wird gut, nur keine Panik. :doppeld:
Klingt mir so nach "Per Anhalter durch die Galaxis" - Don't Panik

Dass das Gebäude zwei Mal errichtet wurde hat nichts mit der Erschließung zu tun. Da die unterirdischen Teile von Lothar ja nicht betroffen sind.
Erst einmal ja, aber als der den Hof gemacht wurde, hat der Pflasterleger nur noch geflucht, weil der Untergrund sowas von verdichtet war. Der musste erst ein Teil des Kies Sand Gemisches foermlich rauspickeln, damit er Volumen zum Ruetteln hatte. Scheinbar sind sie damals mit schwerem Geraet durch den Hof gefahren, als sie das Haus abgerissen haben. Der Gussdeckel von der Wasseruhr ist gebrochen, genauso die Fundmentstreifen die mein Grundstueck umgeben, der Stromkasten (links im Bild) ist der Sockel und das Gehaeuse gebrochen (der von EDF schmiert da immermal wieder Silikon rein).
Mit anderen Worten, die haben gewuetet.

kannst du eine stabile Metallabdeckung auch nehmen und anschließend dein Pflaster wieder anpassen. (Sieht auch schöner aus)
Hey gute Idee. Einer meiner Nachbarn (denen richte ich ihre PCs und entseuche die Teile regelmaessig) der ist Edelstahlbauer. Der hat mir eine Treppe gebaut aus 5mm starken Edelstahl, aus Resten wie er sagt. Da koennen Elefanten drueber gehen. Den frage ich mal - Danke fuer die Idee
gruss Matthias

Re: Schnelles Internet
« Antwort #29 am: 20. Februar 2018, 10:00:22 »
Matthias, es muss kein Edelstahl sein - wahrscheinlich viel zu teuer.
Normaler Stahl 5mm reicht völlig.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
29 Antworten
21070 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. März 2008, 20:07:28
von grinsebacke
3 Antworten
2266 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Januar 2008, 08:55:31
von Bubu
Internet etc

Begonnen von Eric « 1 2 » Technik

19 Antworten
7129 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juli 2013, 13:09:34
von Gabrielle
3 Antworten
2606 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Februar 2014, 08:47:18
von ni
0 Antworten
55 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. August 2018, 18:49:01
von lantos