Handy für Grenzgänger

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #15 am: 11. Juli 2015, 14:56:07 »
ich habe auch BASE..
vertrag 20 eur + 3 eur auslandsflat,10 eur internet , klappt super,
33 eur monatl.
base zu base,
e plus, deutsches festnetz, sms internet....alles mit drin.

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #16 am: 12. Juli 2015, 11:14:11 »
Das kann ich nur bestätigen.
Mein Freund ist bei base und benutzt auch die 3€ flat. Zudem kann man bei Base als ADAC Mitglied noch 10% auf den Vertrag bekommen.
Ich Wechsel nächstes Jahr auch zu base.
Hab zwar derzeit 1&1 und kann auch im Ausland gratis 1gb Internet nutzen sowie umsonst nach Deutschland telefonieren und angerufen werden.
Allerdings hat 1&1 nicht so einen guten Kundenservice wie base.
Wir haben aber auch noch französische Nr wegen Bank etc. das geht über die deutsche Nummer leider noch nicht.

Offline TGV

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #17 am: 14. Juli 2015, 14:12:05 »
Also, ich habe das "Grenzgänger-Problem" mit einem Tarif von o2 zumindesteins für mich ganz ordentlich gelöst: In dem Ding, das gerade "Blue all-in L" heißt, ist auch eine Roaming- Flat drinnnen, das heißt:

- von EU nach DE sind Handy und Festnetzanrufe kostenlos
- im EU-Ausland sind Handy und Festnetzanrufe in dem jeweiligen Land kostenlos, wahrend man dort ist
- 1 GB Surfvolumen pro Monat sind auch im Roaming inklusive (und in DE insg. 3)
- deutsche Festnetznummer ist auch drin, unter der man angerufen werden kann

Nachteile:
- SMS / MMS sind nur in/für DE flat drin, aber in FR kosten die z.B. 7 Cent wenn man in FR ist (und IIRC 20 oder 30 wenn man in DE ist und nach FR simst)
- relativ hohe Grundgebühr (39 EUR). Man kann sich das "eine Nummer kleiner" wohl auch mit dem "Blue all-in M" und der Roaming Flat als Option dazu basteln, das ist aber nicht soo viel billiger (hab grade vergessen wieviel, und man hat auch weniger Surfvolumen).
- mit dem Netz von o2 habe ich in DE keine guten Erfahrungen, das ist in Städten gut, aber es gibt auf dem Land und im Zug doch immer noch mal Lücken. Ist mir aber wurscht, wenn ich roame, bin ich ja in einem ausländischen Netz und habe sogar freie Wahl in welchen (sprich ich kann mir das aussuchen was grade Empfang hat :)


Viele Grüße


TGV

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #18 am: 16. Juli 2015, 08:51:36 »
Ich habe über die Drillisch AG einen Postpaid- Tarif.
Kostet 7,99€ im Monat für 2GB LTE in Deutschland, 100 Freiminuten und 100 FreiSMS. Etwas teurer gibt es auch ein größeres Paket.
Dazu gibt es für 1,29€ pro Monat eine EU-Option: Kostenlos angerufen werden, ausgehende SMS oder Anrufe 6 cent.
Mit Internet weiß ich nicht, da ich nur über WLAN surfe und sonst auf Internet verzichte.
Aber da gibt es dort glaub ich auch etwas :)
Falls man keinen Vertrag möchte sehr praktisch. Läuft über das O2 Netz.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.771
    • Profil anzeigen
Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #19 am: 16. Juli 2015, 09:17:54 »
Interessant das Deutsche in Frankreich fast alle auch deutsche Handyprovider haben  :rolleyes:

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #20 am: 16. Juli 2015, 10:18:32 »
Interessant das Deutsche in Frankreich fast alle auch deutsche Handyprovider haben  :rolleyes:
Ich habe beides....
Aber die Franzosen haben nicht die gleiche leistung (alles fast oder umsonst im Ausland.) wie es Deutschland hat. Frankreich mit eu flat kostet viel mehr und taugt nur die Hälfte.
daher hab ich zB das Deutsche für sämtliche in und Ausland Geschichten und das französische nur wegen anrufen (Schule, Sportvereine der Kinder) und als sicherheitspin der Bank. Schon schlimm genug, das man dafür Vertrag haben muss, weil prepaid ausläuft...
Ursprünglich hatte ich zwei, weil es eben noch nicht länderübergreifend alles so ging und meine Rechnungen auf beiden Seiten extrem hoch waren, wenn ich mal das Land Verlies.
Also hab's zwei Verträge für jedes Land einen und dann ja nicht auf der falschen Seite Anruf annehmen oder oder oder

Man muss halt wirklich gucken, wo bin ich viel und was hilft mir wirklich.
Bringt einem ja nichts, wenn man nachher hohe Rechnungen hat, nur weil man sein Handy in beiden Ländern benötigt

Offline maison

  • ****
  • 280
    • Profil anzeigen
Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #21 am: 16. Juli 2015, 12:05:43 »
Interessant das Deutsche in Frankreich fast alle auch deutsche Handyprovider haben  :rolleyes:

Nein, ausschließlich französischer Provider, mit Internet 10GO monatlich SMS, MMS Telefonie abgehend oder kommend europaweit
unbegrenzt. Jederzeit kündbar!

https://www.bouyguestelecom.fr/forfaits-mobiles/forfaits-sans-engagement/b-you-24-24-10go

Es gibt nicht vergleichbares auf dem französischen Providermarkt ohne Vertrag und ohne dass zusätzliche Kosten anfallen
wie oben schon erwähnt monatlich kündbar. Kostet ein wenig aber eben das Sorglospaket.

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #22 am: 21. Januar 2016, 11:29:20 »
Hallo, also wir haben seit dem Umzug nach Frankreich die Telekom als Handyprofider und ich bin begeistert. Wir wohnen in Stiring-Wendel, also ziemlich grenznah und haben monatliche Kosten für zwei Verträge von rund 66€ all inclusive. Also Internet, Telefonie und SMS Ausland und Deutschland und eine Zusatzoption für Telefonie von Deutschland nach Frankreich...da finde ich 66 EUR eigentlich ganz ok. Keine Roaming-Gebühren o.ä.

Ich hoffe ich konnte etwas weiter helfen!!

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #23 am: 12. August 2017, 10:27:48 »
Hallo :-)

ich habe ein Problem.

Da ich sehr grenznah wohne habe ich hier einen sehr guten Empfang ins deutsche Netz.
Nun läuft mein deutscher Handyvertrag aus und ich möchte gerne zu einem anderen deutschen Netzanbieter wechseln inkl. Rufnummermitnahme. (Beim Umzug nach F musste ich schon bei dem bisherigen Anbieter eine Adresse in D angeben, ansonsten hätten die mir den Vertrag gleich gekündigt)

Nun stelle ich fast überall fest, daß man mit einer französischen Wohnadresse anscheinend keinen deutschen Handyvertrag abschliessen kann.

Natürlich könnte ich jetzt über irgendjemand aus Deutschland einen Vertrag abschliessen, aber dann kann ich ja meine Rufnummer nicht mitnehmen.

Wie regelt ihr das?

Vielen Dank im voraus.

Viele Grüße
Schnäggschje

Re: Handy für Grenzgänger
« Antwort #24 am: 12. August 2017, 12:36:26 »
Über Tarife der Firma bin ich von T-Mobile zu Vodafone und wieder zurück und das ohne jegliche Probleme wegen der französischen Adresse.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
4 Antworten
2360 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. März 2010, 15:27:22
von -Helmut-
16 Antworten
7418 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2011, 12:58:55
von Holti
2 Antworten
1809 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. April 2012, 11:39:09
von +Hägar+
Nokia Handy

Begonnen von Franz Technik

0 Antworten
815 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Dezember 2012, 12:04:29
von Franz
Prepaid Handy

Begonnen von Tina.! « 1 2 » Technik

19 Antworten
6521 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. September 2013, 15:54:26
von Roch