Grenzgaenger Forum

Autor Thema: ASTRA 19,2 über Flachantenne  (Gelesen 268 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline norwas

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 12
    • Profil anzeigen
ASTRA 19,2 über Flachantenne
« am: 03. August 2021, 17:20:13 »
Hallo,
hat jemand hier Erfahrungen mit Flachantennen zum Empfang von Astra 19,2 im Südwesten Frankreichs (Bordeaux, Medoc)? Normale Sat-Schüsseln musste man früher wegen der geringeren Ausleuchtung größer wählen, mittlerweile werden keine Einschränkungen mehr genannt, kann aber auch an der größeren Empfindlichkeit heutiger LNB's liegen.
Viele Grüße
Norbert

Offline dudule

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 71
    • Profil anzeigen
Re: ASTRA 19,2 über Flachantenne
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2021, 11:12:06 »
Ich wohne in der Gegend von Langon - und ja: Flechantennen für Astra 19,2° Ost funktionieren hier problemlos bis auf
Starkregen - da gibt es dann shcon mal eher Probleme (Aussetzer) als bei Parabolid Antennen.
Ich geb aber mal zu bedenken - daß gute Flachantennnen (Antennengewinn, Öffnungswinkel) teurer als Parabolantennen
mit einem guten LNC sind. Dazu kommt daß bei einem Defekt in der Flachantenne die gesamte Antennen ausgetauscht und
neu eingemassen werden muss. Bei einer Parabolantenne braucht lediglich der LNC gewechselt werden.

Ich hab vor ein paar Jahren eine Paraboloid Antennen mit 60cm Durchmesser installiert - geht problemlos.