Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo erstmal,

ich bin gerade 20 geworden und fange warscheinlich demnächst an in Basel als Grenzgänger von Deutschland zu arbeiten.

Ich würde dort 3900 CHF verdienen, das wären ca 30% mehr als ich in Deutschland verdienen würde. Wäre das in Ordnung??

Und nun möchte ich noch wissen mit wieviel ich ca rechnen kann was ich ausbezahlt bekomme.  Ich habe mal was ausgerechnet und bin dabei auf Abgaben über 50% gekommen wenn ich die Schweizer abgaben wie die Deutschen abziehe. Da scheinen sich dann ja wieder mal alle kräftig am nicht selbstverdienten Geld zu bedienen.

Wie siehz das den aus bezahlt man die Abgaben in Deutschland den nachdem man die Schweizer Abgaben abgezogen hat?? Also das wären ja knapp 20%.

Und dann auf Deutscherseite nochmal knapp 20% Lohnsteuer wie 15,5% Krankenversicherung da man das ja dann allein zahlen muss.

Ich wäre sehr dankbar um Klärung da ich momentan total überfordert bin mit der ganzen Sache und es einfach nicht glauben kann über 50% abgaben abzudrücken.

Aso und mit der Krankenversicherung muss ich dann noch ne neue suchen oder kann ich bei der BKK bleiben? BZW. was wäre da am besten für meinen Geldbeutel?

Gruß

Silver_Line

_Markus_

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #1 am: 11. März 2009, 21:44:21 »
Hallo erstmal,

ich bin gerade 20 geworden und fange warscheinlich demnächst an in Basel als Grenzgänger von Deutschland zu arbeiten.

Ich würde dort 3900 CHF verdienen, das wären ca 30% mehr als ich in Deutschland verdienen würde. Wäre das in Ordnung??

Und nun möchte ich noch wissen mit wieviel ich ca rechnen kann was ich ausbezahlt bekomme.  Ich habe mal was ausgerechnet und bin dabei auf Abgaben über 50% gekommen wenn ich die Schweizer abgaben wie die Deutschen abziehe. Da scheinen sich dann ja wieder mal alle kräftig am nicht selbstverdienten Geld zu bedienen.

Wie siehz das den aus bezahlt man die Abgaben in Deutschland den nachdem man die Schweizer Abgaben abgezogen hat?? Also das wären ja knapp 20%.

Und dann auf Deutscherseite nochmal knapp 20% Lohnsteuer wie 15,5% Krankenversicherung da man das ja dann allein zahlen muss.

Ich wäre sehr dankbar um Klärung da ich momentan total überfordert bin mit der ganzen Sache und es einfach nicht glauben kann über 50% abgaben abzudrücken.

Aso und mit der Krankenversicherung muss ich dann noch ne neue suchen oder kann ich bei der BKK bleiben? BZW. was wäre da am besten für meinen Geldbeutel?

Gruß

Silver_Line

 :wel:

welch eine Grenze wirst Du täglich wechseln D - CH oder CH - F?

Wenn du dich hier im Forum umsiehst und auch die Suchfunktion benützt, gibt es viele Informationen für Grenzgänger die dich sicher interressieren, auch ein Steuerrechner für die Steuern in F. 
« Letzte Änderung: 12. März 2009, 13:25:52 von _Markus_ »

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #2 am: 12. März 2009, 13:35:19 »
Also ich werde Grenzgänger von D nach S! Also der ort wo ich arbeite ist in frankreich. Ist aber ein SChweitzer Firma.

Ich würdeinfach gern mal wissen was so über den Daumen weggeht vom Brutto! Eben was ich am besten mit der Krankenkasse mache und ob ich noch was erledigen muss bevor ich dort anfange zu arbeiten?


Gruß silver_line

_Markus_

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #3 am: 16. März 2009, 09:02:45 »
Also ich werde Grenzgänger von D nach S! Also der ort wo ich arbeite ist in frankreich. Ist aber ein SChweitzer Firma.

Ich würdeinfach gern mal wissen was so über den Daumen weggeht vom Brutto! Eben was ich am besten mit der Krankenkasse mache und ob ich noch was erledigen muss bevor ich dort anfange zu arbeiten?


Gruß silver_line

..das passt nicht ganz was du schreibst, pendelst du von D nach CH und arbeitest in F,
 wo zahlst du deine Steuern in der CH oder F?

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #4 am: 16. März 2009, 20:56:19 »
Also ich pendel täglich von D nach F ( Euro Airport). Die Firma für die ich arbeite wäre aber aus der Schweiz. Und ich weiß von nem bekannten der bei ner anderen Konkurenzfirma arbeited das der seine Steuer in CH loswird.

Sorry da unten im 3 Länder eck ist immer alles so verwirrent. Vorallem eben am Euro Airport.

_Markus_

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #5 am: 17. März 2009, 00:21:23 »
Also ich pendel täglich von D nach F ( Euro Airport). Die Firma für die ich arbeite wäre aber aus der Schweiz.

......also um es richtig zu verstehen, du wirst täglich von D nach F pendeln um in einer schweizer Firma zu  arbeiten die auf französischem Territorium steht. Zum Feierabend kehrst du wieder nach D zurück, wo du wohnst und deinen Lebensmittelpunkt hast und auch bleiben wirst, wenn du in deiner neuen Firma anfängst?
« Letzte Änderung: 17. März 2009, 07:08:47 von _Markus_ »

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #6 am: 25. März 2009, 13:56:24 »
Ganz genau so wird es aussehen.

Re: Werde Grenzgänger wieviel% Abgaben zahle ich dann cirka??
« Antwort #7 am: 07. Mai 2009, 23:20:10 »
Dann ist dein Hauptwohnsitz also in Deutschland, somit musst du auch in Deutschland deine Lohnsteuer bezahlen, es sei denn du arbeitest im öffentlichen Dienst, dann in dem Land wo der Arbeitgeber sitzt.

Im ersten Sinne ist der Hauptwohnsitz, also dort wo du amtlich gemeldet bist Vorraussetzung für die Steuerabgabe.

Gemeldet in DE = Steuer in DE
Gemeldet in FR = Steuer in FR
Gemeldet in CH = Steuer in CH

Wie gesagt es geht um den Hauptwohnsitz. Zumal du auch beachten solltest ob du die Vorraussetzungen für den Grenzgängerstatus hast.
Ich weiß jetzt nicht wie das umgekehrt ist aber wenn du zwar in Frankreich arbeitest wegen den Airport, jedoch dein Arbeitgeber seinen Sitz in
der Schweiz hat, und dazu deinen Hauptwohnsitz in DE, besteht grundsätzlich die Gefahr der doppelten Besteuerung. Ich glaube du müsstes dann auch
dich von der Schweizer Lohnsteuerpflicht befreien lassen, zumal das aber umgekehrt sinnvoller wäre. Kommst du denn aus der Region oder ziehst du wegen der Arbeit her, oder nur für ein paar Monate oder länger. Zumal ich in manchen Fällen auf jedenfall auch eine Beratung mit Leuten in Anspruch nehmen würde.

Es gibt auch im Internet gute Plattformen wo du dich erstmal belesen kannst um zu schauen was überhaupt auf dich zutrifft:

http://www.eures-t-oberrhein.eu/

Angaben ohne Gewähr, aber vielleicht hilft es dir schonmal weiter.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2095 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. August 2008, 19:20:03
von Matthias1967
1 Antworten
5410 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. November 2008, 10:59:43
von Dieter12
4 Antworten
2195 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. März 2010, 12:54:30
von seppelino
0 Antworten
1228 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. August 2012, 16:42:50
von Kraftpaket
5 Antworten
2114 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Dezember 2016, 10:15:03
von Frontalier