Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Vorzeitige Auszahlung einer Betrieblichen Altersvorsorgeversicherung- Steuern?  (Gelesen 60 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Schnaeggschje

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 74
    • Profil anzeigen
Hallo liebes Forum,

ich miste gerade mal wieder aus und stolpere über eine betriebliche Altersvorsorge (bav) in Form einer Entgeltumwandlung.

Lange Rede kurzer Sinn: das Ding ist absoluter Mist, aber man lässt sich in jungen Jahren halt gerne mal was "andrehen". :-[
Jetzt ist es zumindest mal stillgelegt.

Jetzt hätte ich folgende Möglichkeiten:

- Warten bis zur Rente und dann könnte ich mir die eingezahlten Beträge entweder in einer Summe auszahlen lassen oder ich nehme diese Rente in Anspruch. Beides würde voll versteuert werden. Bei dieser Variante hätte ich mir das alles sparen können, da soviel an Steuern und KV abgehen, daß es eine 0 Rechnung ergibt.

- Sofortige Auszahlung des gesamten angesparten Kapitals über den Lohnzettel.

Hierzu die Frage:
Wenn mein AG mir das auszahlt über den Lohnzettel zahle ich dann trotzdem in D Steuern, obwohl ich Grenzgänger bin?
Sollte ich auf dieses Kapital in D keine Steuern zahlen, müsste ich das dann in F versteuern?
Hat jemand Erfahrung damit und weiss ob das dann in einer Summe zurückgezahlt wird oder quasi eine Rückrechnung für jeden Monat stattfindet und wie erklärt man das dem Finanzamt in F?

Vielen Dank vorab.

Viele Grüße
Schnäggschje