Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Rückzug von Frankreich nach Deutschland - Steuerschuld auf einen Schlag fällig?  (Gelesen 4025 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bagheera

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Hallo allerseits,

ich bin Grenzgänger, wohne seit 2005 in F, arbeite in D. Aus privaten Gründen möchte ich nun wieder nach Deutschland umziehen (außerhalb der Grenzzone). Mein Arbeitgeber bleibt der gleiche (weiterhin innerhalb D, in der Grenzzone).

Verstehe ich es richtig, dass quasi mit dem Tag meines Umzugs die gesamte Steuerschuld, d.h.

- die evtl. noch nicht bezahlten Steuern des Vorjahres (ich habe gerade gestern den Bescheid und die erste Rechnung für das Vorjahr bekommen)
- die noch nicht bezahlten und noch nicht deklarierten Steuern des aktuellen, angebrochenen Jahres

auf einen Schlag fällig sind?

Derzeit habe ich eine zahlungsweise in drei Tranchen vereinbart. Gibt es eine Möglichkeit, dieses Verfahren fortzusetzen und die Steuern in Raten weiter zu zahlen, auch wenn der Wohnsitz nicht mehr in Frankreich ist? Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen gemacht? Ich habe den gesamten Betrag (nicht ganz wenig - wären insgesamt Steuern für 20 Monate) nicht auf einen Schlag zur Hand, daher macht mich das Thema etwas nervös.

Für Tips und Ratschläge wäre ich dankbar.

Gruß
« Letzte Änderung: 23. August 2012, 22:31:58 von Bagheera »

Offline Eliott

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 759
    • Profil anzeigen
Hi,
ich denke schon, dass du den gesamten Betrag auf einmal zahlen musst.
Aber warum hast du nicht monatlich den zu erwartenden Betrag auf die Seite gelegt?

Grüße

Offline Bagheera

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Weil nun mal nicht so langfristig geplant war, den Umzug jetzt durchzuführen und es auch finanziell schon mal besser lief. Lange Geschichte. Deshalb suche ich ja ne Lösung.

Offline Eliott

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 759
    • Profil anzeigen
Naja, warum auch immer, ist dein Problem.

Ich würde mit dem Finanzamt in F kontakt aufnehmen.
Ist das einzige was dir was bringt.

Grüße