Realkosten in F

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Realkosten in F
« am: 17. Januar 2013, 17:20:54 »
Moin,
bisher wohne ich in Strasbourg (arbeite in Karlsruhe) weil meine Partnerin dort arbeitet. Nun ist das ganze leider auseinandergegangen und ich habe eine Wohnung in Lauterbourg gefunden.
Nun meinte sie, daß wohl Schwierigkeiten haben werde, die Realkosten (Fahrt, Essen) abzusetzen, weil ich ja nicht mehr zwingend in F wohnen müsste.
Bei unseren bisherigen Steuererklärungen mussten wir immer angeben, warum wir dort wohnen wo wir es tun. Wahrscheinlich wegen den hohen Fahrtkosten.
Wie sieht das genau aus?
Vielen Dank, joco.

Offline Sabine

  • ***
  • 244
    • Profil anzeigen
Re: Realkosten in F
« Antwort #1 am: 17. Januar 2013, 19:23:04 »
Wir wohnen in Lauterbourg, arbeiten beide in Karlsruhe und Rastatt und uns hat noch nie jemand gefragt, warum wir in Frankreich oder in Lauterbourg wohnen.
Ich kann mir vorstellen, dass du bisher nur begründen bzw. belegen mußtest, warum Du soweil entfernt wohnst, da die Strecke Straßbourg-Karlsruhe schon ein bisschen weit zu fahren ist.

Aber hier fragt Dich keiner. Außerdem hast Du freies Niederlassungsrecht innerhalb der EU, Du mußt nicht in DE wohnen, nur weil Du dort arbeitest....

Offline Zaren

  • *****
  • 868
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Realkosten in F
« Antwort #2 am: 18. Januar 2013, 14:24:42 »
Zudem Lauterbourg und Karlsruhe sind nicht so weit, wie von Straßbourg! Und Essen kannst du sowieso absetzen, wenn ihr keine Kantine habt! Was für einen Grund soll es denn geben nicht mehr in Frankreich zu wohnen! Du bist ja kein Flüchtling welcher ausgewiesen wird! Die Franzosen lassen sich doch ihre Steuern nicht wegnehmen :)

Re: Realkosten in F
« Antwort #3 am: 18. Januar 2013, 16:47:09 »
Das mit dem freien Wohnort ist mir schon klar, auch, daß die Franzosen gerne meine Kohle haben wollen.
Aber wir hatten, als wir nach Stras gezogen sind, angegeben, warum ich nun so weit von der Arbeit weg wohne. Ich blicke das nicht ganz, aber sonst hätte ich wohl die hohen Fahrtkosten nicht absetzen können.
Ich bin da lieber etwas vorsichtiger, weil ich kene Lust auf die Keule hinterher habe.
:-) joco

Re: Realkosten in F
« Antwort #4 am: 30. Januar 2013, 19:06:06 »
Hä.?  Frage. Wer hat dich bitte gefragt warum du wohnst wo du wohnst?  Das Finanzamt?  Kann ich mir nicht vorstellen...
Da hätte ich gleich ne passende Gegenfrage gehabt.. Lach..
Ne im ernst.. Habe 8 Jahre bei bitche gewohnt und täglich 140 km gependelt.. Es hat sich nie jemand getraut zu fragen warum...