Heiratsbonus?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zaren

  • *****
  • 863
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Heiratsbonus?
« am: 20. April 2010, 12:19:33 »
Hallo Zusammen,

ich habe im letzten Jahr geheiratet und nun habe ich gehört, man bekäme bei der Steuer einen Bonus oder Freibetrag! Kann mir jemand sagen, was dies auf sich hat? Zahlt man in F auch weniger Steuer wenn man verheiratet ist? Oder worauf kommt es da an?

Danke

Gruss Zaren

Offline Eliott

  • *****
  • 759
    • Profil anzeigen
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #1 am: 20. April 2010, 17:28:21 »
Hi,
ja ist so.
Der N-Faktor beträgt dann 2 und nicht mehr 1.
Das zu erklären sprengt den Rahmen hier.
googlet einfach mal, und lest euch ein.
Habe ich aus so gemacht.

Grüße

Offline Eliott

  • *****
  • 759
    • Profil anzeigen
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #2 am: 20. April 2010, 17:31:16 »
Oder einfach unter Wiki (siehe oben) schauen.

Grüße

Offline Ricky

Re: Heiratsbonus?
« Antwort #3 am: 20. April 2010, 20:24:58 »
der N-Faktor ist übrigens nicht als "Nasen-Faktor" zu verstehen :-)
sondern als "Nombre de Parts", also Anzahl an Steuerteilen.

Bei Verheirateten wird das Familieneinkommen angesetzt und mit 2,0 Steuerteilen versteuert (also die Hälfte dessen, was ein Lediger mit dem gleichen Einkommen an Steuern bezahlt).

Kinder zählen als 0,5 Punkte.

Beispiel:
Verheiratet mit 2 Kindern: 3,0 Steuerteile (und damit ein Drittel an Steuern, was der Ledige mit dem gleichen Einkommen bezahlt).

Grüße,
Ricky

Re: Heiratsbonus?
« Antwort #4 am: 21. April 2010, 07:27:39 »
Genau so wie die Anderen Schreiben ist es. Was auch noch gut ist, Wenn ihr zum beispiel mitte des letzten jahres geheiratet habt könnte sein das euch die Steuer für 2009 komplett erlassen wird. Oder nun minimal ausfällt.

Komischer wiese rechnen die hier immer das Volle jahr und nicht wie in unserer Alten heimat jeden tag.. Hmm oder sollte ich besser sekunde sagen.......

Im Klartext.  Bis zur Hochzeit hat ja jeder seine eigene Steuererklärung und ab der Hochzeit eine zusammen.. Je nach einkommen könnte es sein das der Mindestbetrag von ?? Ich glaube 10 000 € nicht erreicht wird. Also nix mit Steuern... Also zumindest bei uns und einigen Bekannten war das so...... 

Gut ich sowie meine Frau haben auch fast 25 000 km im Jahr zum Absetzen ....


Gruss Michael

Offline Zaren

  • *****
  • 863
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #5 am: 21. April 2010, 13:49:13 »
Danke für die Antworten, sollte ich mir für das letzte Jahr dann doch einen Steuerberater holen? Was meint ihr?

Offline Stini

  • ***
  • 161
    • Profil anzeigen
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #6 am: 21. April 2010, 14:50:53 »
wie wäre es mit einem Beratungsgespräch bei Frau Reichertz (die Dame dürfte ja mittlerweile bekannt sein ;-))? Wir haben für 1 Stunde rund 80,- bezahlt und wirklich gute Tipps bekommen; sie geht auf eure Fragen ein und ihr könnt dann die Steuererklärung selbst machen. Also ich würde das jedem empfehlen, der sich bei seiner Erklärung nicht ganz sicher ist...

Grüße
Stini

Re: Heiratsbonus?
« Antwort #7 am: 21. April 2010, 15:13:00 »
.......

Gut ich sowie meine Frau haben auch fast 25 000 km im Jahr zum Absetzen ....


Gruss Michael
Hallo Michael,
habt ihr diese km-Leistung schon durch die Erklärung durch? Hatte mal gehört, über 20 000 km jährlich würde das frz. FA nur selten anerkennen bzw. seeeehr genau überprüfen.
meint die grenzgängerin

Re: Heiratsbonus?
« Antwort #8 am: 21. April 2010, 20:34:32 »
Also bisher kein Problem.......

Ich meine man hat ja die schriftliche Bestätigung vom Arbeitgeber wieviel tage man gearbeitet hat. Also muss man ja auch diese tage hin und zurück fahren...

Ich Habe bei der angabe der Entfernung immer einen Google Maps auszug beigefügt... Bis auf 100km +- haben die immer alles angenommen.

Gruss Michael

Offline Zaren

  • *****
  • 863
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #9 am: 22. April 2010, 16:57:04 »
Hallo Stini,

ja ich denke mal so ein Gespräch wäre nicht schlecht. Für die Erklärung kann ich immer noch nach F zum Finanzamt gehen :)

gruss Zaren

Re: Heiratsbonus?
« Antwort #10 am: 22. April 2010, 17:08:55 »
Hi Zaren,

ich wage zu behaupten, dass die 80€ herausgeworfenes Geld sind und dir die Beratung keinen Dollar mehr Steuerersparnis bringt.

Gruss, Dieter

Offline Stini

  • ***
  • 161
    • Profil anzeigen
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #11 am: 23. April 2010, 08:02:40 »
Ich denke, das kommt ganz darauf an. Also für uns war es sehr interessant, zu erfahren was geht und was nicht geht. Wir waren hinterher auf jeden Fall schlauer. V. a. was Kinder ( volljährig, Studium) angeht. Oder auch, welche Arbeiten am und ums Haus man geltend machen kann. Das sind zwar keine Dinge, die für dieses Jahr relevant sind, aber für nächstes Jahr durchaus überlegenswert...und solche Tipps bekommst du doch von einem Beamten eher nicht, oder?
Uns ging es weniger um die Steuer für dieses Jahr, als um Steuerfragen allgemein und dafür fanden wir es echt okay...Aber letztlich muss das jeder für sich entscheiden. Ich kann nur sagen, dass wir uns bei Frau Reichertz gut beraten fühlten und nicht den Eindruck hatten, dass sie nur "scharf" aufs Geld war.

Grüße
Stini

Offline Zaren

  • *****
  • 863
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Heiratsbonus?
« Antwort #12 am: 23. April 2010, 14:09:53 »
Ich werde es mir überlegen, da ich wir weder Haus noch Kinder im Studium haben etc. Nur Auto :)

Danke trotzdem