Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Grenzgängerbescheiniging  (Gelesen 2360 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 764
    • Profil anzeigen
Grenzgängerbescheiniging
« am: 31. Juli 2013, 11:07:06 »
Huhu

Hat einer von euch die Bescheinigung mal vom Partner oder so ausfüllen lassen? Meiner arbeitet länger als die auf haben und nun ist die frage ob ich das auch für ihn Stempeln lassen konnte..
Und natürlich ob ich denen beweisen muss, wenn ja wie, dass er bei mir wohnt, denn er lebt ja erst einige zeit da...

Ich habe keine Lust hin und zurück 40km für nichts zu fahren, erstrecht nicht mit meinem Kreuz, daher die kurze frage

Hoffe einer von euch weiß diesbezüglich was


Danke :)

banjo

  • Gast
Re: Grenzgängerbescheiniging
« Antwort #1 am: 31. Juli 2013, 11:17:37 »
Ich schick das immer mit der Post hin und habs 3 Tage später zurück...

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 750
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgängerbescheiniging
« Antwort #2 am: 31. Juli 2013, 12:18:18 »
du kannst die auch für deinen Freund abstempeln lassen , aber beim ersten Mal wäre es wahrscheinlich gut , wenn du irgendwas aus Frankreich mit seinem Namen und eurer Anschrift hättest .

P.S wo wohnt ihr  ?

banjo

  • Gast
Re: Grenzgängerbescheiniging
« Antwort #3 am: 31. Juli 2013, 12:38:55 »
Der franz Fiskus braucht keine Adressbestätigung, er ist ja Nutznießer der ganzen Sache. Im Internet Formular herunterladen, ausfüllen und vom AG abstempeln lassen und zum CDI per Post damit, fertisch.

Offline edgard

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 250
  • Güllepumpentreiber-überzeugter Nebenstreckenfahrer
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgängerbescheiniging
« Antwort #4 am: 31. Juli 2013, 19:14:32 »
Ich hab die Bescheinigung für meine Frau abstempeln lassen. Aber ohne eine Bescheinigung - z.B. Certificat de Domicil von der Gemeinde - wäre es in Haguenau nicht gegangen.
Sapere Aude!