Brutto/Netto in F

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Brutto/Netto in F
« am: 28. August 2008, 03:52:44 »
Hallo liebe Leute,
 ich bin schon vom vielen Lesen ueber F und Steuern und Abgaben usw. ganz platt.....

Also, mein Problem:
 Ich hab ein Stellenangebot aus F und moechte ein Gefuehl haben, was so netto ('deutsches' Netto, also wirklich
mein eigenes Geld) uebrigbleibt.

Mein Verstaendnis ist, dass ich das Brutto nehme, ausgezahlt werden Brutto-20% Sozialabgaben, davon ziehe
ich wieder 10% Pauschbetrag ab und errechne nach grenzgaengerwiki (5,5%; 14%; 30%; 40%) meine Steuerlast.
Es bleiben mir Brutto-20%-Steuerlast, und davon will der franzoesische Staat nichts mehr (abgesehen Wohnungs-
steuer). Ist also ein klassisch 'deutsches' Netto.  Lieg ich da richtig?

Ich hoffe, dass meine Frage mit einem knappen "Ja, du Nuss" beantwortet werden kann.

Vielen Dank!
 Dirk


PS: Well, ich sitze hier im Amiland, kann kein Wort franzoesisch, und hab ein nettes Angebot aus F...Sachen gibts...
PPS: Ami-Steuer ist wirklich simpel. Wie "Malen nach Zahlen". Meiste Zeit geht fuers Staunen drauf "Was, das war
schon alles?". Wenn ich da an meine alten Postwurfsendungen mit Belegen an den deutschen Fiskus denke....




Re: Brutto/Netto in F
« Antwort #1 am: 28. August 2008, 19:03:52 »
Hallo,

du willst es kurz und knapp:
Deine Rechnung ist richtig; betrifft dich aber nicht.

Die Ausführungen gelten nur für Grenzgänger, die in Frankreich wohnen und in Deutschland arbeiten.
Das träfe ja auf dich nicht zu, du wärst dann ein „innerfranzösischer Fall“.

Trotzdem. Das von dir errechnete Grenzgänger-Netto entspricht so in etwa deinem zukünftigen Netto -à la francaise- . Oder dem 'klassisch deutschen Netto'.

Grüße

Re: Brutto/Netto in F
« Antwort #2 am: 29. August 2008, 00:35:59 »
Lieber pifolog,
 danke fuer die Antwort.
Heisst das fuer mich "Ausfuehrung richtig, Thema verfehlt" ?

Hab ich als nicht Grenzgehender in F andere Steuersaetze oder zusaetzliche Steuern zu beachten?

Vielen Dank,
 Dirk

Offline khmer

  • ****
  • 402
    • Profil anzeigen
Re: Brutto/Netto in F
« Antwort #3 am: 29. August 2008, 03:07:19 »
Na, die sind gleich!

Das wär ja ein Ding, wenn Einkommen, die jenseits der frz Grenze aber doch immerhin in der EU erzielt werden, höher oder anders besteuert würden.

Logisch?

Re: Brutto/Netto in F
« Antwort #4 am: 29. August 2008, 21:56:42 »
Hallo,

ja sicher sind die Steuersätze gleich. Egal ob Grenzgänger oder nicht. Aber das ist doch nicht alles.

@ Dirk
Du hattest danach gefragt, was dir nach allen Abgaben übrig bleibt (= klassisch deutsches Netto). Das umfasst ja mehr als nur Steuern. Und da gibt es Unterschiede, nämlich bei den Sozialabgaben. Arbeitest du in D, zahlst du nach deutschen Vorgaben, in F nach französischen. In D wachsen alle Sozialabgaben nicht im Verhältnis zum Einkommen, sondern sind gedeckelt, plafonnées, capped.
F hat eine andere Regelung.
Das ist der Hauptgrund, warum man die Rechnung für Grenzgänger -gerade bei höheren Einkommen- nicht 1 : 1 übertragen kann.

Grüße

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
3080 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Februar 2010, 21:52:40
von chevymichel
1 Antworten
1940 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Mai 2010, 06:36:26
von Zaren
Brutto oder Netto??

Begonnen von juls « 1 2 » Steuern

19 Antworten
7488 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2012, 15:56:19
von pifolog
3 Antworten
3029 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. März 2015, 13:43:18
von Alice
1 Antworten
409 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Mai 2018, 18:03:19
von kembser