neue Zollstation in Lauterbourg

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline g2122

  • ****
  • 347
    • Profil anzeigen
neue Zollstation in Lauterbourg
« am: 25. März 2010, 14:55:50 »
hi,
wie ich heute gesehen habe wird (so wie ich das verstanden habe) an der Grenze (lauterbourg-neu lauterburg) von F-Seiten eine Zollstation gebaut. Es gibt doch schon eine wenn man über die Autobahn/Schnellstr fährt und den Zollpavilion gibt es ja auch...
Weiss jemand genaueres oder was es damit auf sich hat?

Re: neue Zollstation in Lauterbourg
« Antwort #1 am: 25. März 2010, 16:09:21 »
Der deutsche Zollpavillon ist doch verkauft und  inzwischen Eisladen.

Und das alte französiche Zollhaus (auf der rechten Seite) ist Sitz von Pamina (dieser Elsaß,Pfalz,Baden Gebietsvereinigung) und die bauen irgendwie ihre Infostelle aus.

Re: neue Zollstation in Lauterbourg
« Antwort #2 am: 25. März 2010, 20:45:20 »
Eine Neue Zollstation??? Hmmmm War da nicht ma was das es keine Grenze mehr gibt??  Nur Spass. Kontrolle muss ja schon mal sein. Aber ein kleiner Rückschritt wär das trotzdem. Erst Alles Weghauen und jahre später Neubauen. Also gibt das sicherlich was Anderes..
Obwohl..... Pfälzer Kontolieren würd ja auch sinn machen ;-)

Schnell weg sagt hier ma ein Ex Badner.................... :nixwieweg:

Re: neue Zollstation in Lauterbourg
« Antwort #3 am: 26. März 2010, 08:30:49 »
Hallo es handelt sich um einen Neubau der Pamina-Zentrale - Organisation für grenzüberschreitende Fragen.

Siehe auch nachfolgenden Artikel:

Regionalverband beteiligt sich an Mehrkosten für die neue PAMINA-Zentrale

Karlsruhe. Der Planungsausschuss des Regionalverbandes Mittlerer Oberrhein stimmte gestern (17.03.) für eine Beteiligung an den Mehrkosten für den Bau der neuen PAMINA-Zentrale in Lauterbourg. „Der Umbau und die Erweiterung des Alten Zollhauses ist ein Symbol für die deutsch-französische Zusammenarbeit“, erklärte Verbandsdirektor Gerd Hager. Bereits ab Ende dieses Jahres soll der Eurodistrict REGIO PAMINA gemeinsam mit der Infobest PAMINA (Informations- und Beratungsstelle für grenzüberschreitende Fragen) und dem Tourismusverein Vis-à-Vis hier seinen Sitz haben. Im Februar wurde der Grundstein für den Neubau gelegt. Durch das neue Zentrum des Eurodistricts soll das länderübergreifende Miteinander inspiriert und beflügelt werden.

Die Umgestaltung und Erweiterung des Alten Zollhauses wird durch das europäische INTERREG-Programm gefördert. Die Gesamtkosten für das Projekt waren mit 900.000 Euro veranschlagt. Die Bausumme erhöht sich nun auf rund 1,14 Millionen Euro. Die Kostensteigerung entsteht laut Projektträger durch die Vergrößerung der Nutzfläche im Alten Zollhaus sowie durch die hohen Umweltqualitätsstandards, die für den Neubau angesetzt werden. Es wird versucht, die Mehrkosten ebenfalls mit Hilfe des INTERREG-Programms anteilig zu finanzieren. Auf die Gebietskörperschaften des badischen Teilraums würde dennoch ein Anteil von rund 30.000 Euro entfallen. Die Summe soll entsprechend der Sitze im Eurodistrict Regio PAMINA aufgeteilt werden. Auf den Regionalverband entfielen somit zusätzlich rund 9.000 Euro. „Damit signalisieren wir erneut, dass wir voll und ganz hinter diesem Projekt und an der Seite unserer französischen Partner stehen“, kommentierte Hager die gestrige Entscheidung im Planungsausschuss.


LG
Michael

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
7 Antworten
3371 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. Januar 2008, 21:11:39
von mausespeck007
Neue Fenster

Begonnen von Sally Wohnen

2 Antworten
1968 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. September 2010, 13:07:40
von Eric
2 Antworten
1581 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. September 2011, 17:14:40
von holzwurm
1 Antworten
1500 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Februar 2012, 19:07:51
von holzwurm
2 Antworten
1674 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. Mai 2012, 19:54:49
von Dragonvamp