Neu in Frankreich

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Neu in Frankreich
« am: 15. März 2018, 17:22:57 »
Bonjour alle miteinander ,
wohne seit Januar in Stiring-Wendel .
Mein Französisch lässt leider noch zu wünschen übrig und im chaos der nötigen Formalitäten versinke ich(fühlt sich mal so an ) 

Ich hoffe hier findet sich jemand, welcher mir vllt bei dem ein oder anderen Problem helfen kann .

Wo und wie Komme ich an die carte vitale und an das "carnet de santé" ?
Mein Partner und ich wollen uns vorerst pacsen lassen . Wo müssen wir da hin und weiss jemand was wir dafür alles benötigen ?
mein Sohn geht in die CP . spricht aber noch so gut wie kein französich . gibt es da unterstützende möglichkeiten ( nachhilfe/ Vereine/o.ä.)

würde mich sehr über den ein oder anderen Tip freuen

Lieben Dank.

Re: Neu in Frankreich
« Antwort #1 am: 15. März 2018, 20:15:19 »
Hallo Natascha,

bezgl. der Carte Vitale kann ich dir vielleicht weiterhelfen. Wenn du unter Google "Demande d'ouverture des droits à l'assurance maladie" eingibst, solltest du ein Formular finden, welches auszufüllen ist.  Es muss auch noch einiges an Dokumenten beigefügt werden: Internationale  Geburtsurkunde, internationale Heiratsurkunde, Kopie der Ausweise etc.  Steht aber auch im Antrag, welche Dokumente benötigt werden.

Wenn der Antrag ausgefüllt  und alle Dokumente komplett sind würde ich hier persönlich hingehen :

CPAM de Moselle - Forbach - 65 Avenue Saint-Rémy

Dort sitzen ganz nette Leute hintern Schaltern, die gerne über deine Unterlagen sehen und auch kontrollieren ob alles korrekt ausgefüllt und komplett ist. Sind die Unterlagen in Ordnung, kann man diese draußen vor der Tür in einen "Internen Briefkasten" werfen.

Nach ca. 3 Wochen ist ein Formular angekommen, für deinen franz. Hausarzt. Kurz darauf kam ein weiteres Schreiben, wo "Passbilder" angefordert werden. Danach hat es nochmal 4-5 Wochen gedauert und wir hatten dann die Carte Vitale im Briefkasten.

Viele Grüße

Katja

Re: Neu in Frankreich
« Antwort #2 am: 15. April 2018, 20:20:07 »
Hallo Natascha,

zum PACS:
- hier ist die offizielle Seite Frankreichs, zu Informationen bezüglich des PACS. Hier ist auch angegeben, welche Dokumente man braucht.
https://www.service-public.fr/particuliers/vosdroits/N144

- du kannst den PACS von einem Notar vollziehen lassen (kostet wohl mind. 300 Euro) oder die Formulare und die anderen Dokumente (z.B. Geburtsurkunde) selbst zur Mairie bringen (kostet nichts).

- Du gibst die Formulare bei der Mairie des französischen Wohnortes ab.

- Es handelt sich um folgende Formulare:
1. https://www.service-public.fr/particuliers/vosdroits/R48756
(déclaration conjointe d'un pacte civil de solidarité (Pacs)) --> Dokumentennr.: cerfa n° 15725*02

2. cerfa n°15726*02 (Convention-type de pace civil de solidarité (Pacs))

- Es gibt ein erklärendes Formular dazu:
cerfa n° 52176*02 (Notice explicative de déclaration, modification et dissolution d'un pacte civil de solidarité (Pacs)

Alle Formulare gibts es zum Download auf der Seite "service-public.fr"

Ich mache auch bald einen PACS und kann dann mehr berichten.

Viele Grüße, Kathrin
« Letzte Änderung: 15. April 2018, 20:29:47 von Kathrin88 »

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
5079 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Januar 2007, 22:35:43
von Dieter12
2 Antworten
2338 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Mai 2011, 16:01:19
von Dieter12
8 Antworten
3877 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. November 2014, 11:25:09
von samsonjaguar
2 Antworten
195 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. April 2018, 18:00:26
von LisaA
0 Antworten
36 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. April 2018, 15:06:16
von Gauloise