Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Zulassung Oldtimer-Motorrad, Klassen?  (Gelesen 4845 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 499
    • Profil anzeigen
Zulassung Oldtimer-Motorrad, Klassen?
« am: 24. März 2008, 19:51:25 »
Hallo!

Hat schon mal jemand einen in D gekauften Oldtimer in F zugelassen?

Ich habe folgende Situation:
- habe eine NSU Fox, Baujahr 1951 in D gekauft und nach F gebracht
- das gute Stück hat 6 PS und 98 ccm
- einen Fahrzeugbrief mit Stilllegungsbescheinigung ist vorhanden
- das Fahrzeug war zuletzt 1967 zugelassen und ist seitdem abgemeldet

Nun habe ich folgende Fragen:
- welche Zweiradklassen gibt es in F bzgl. Steuern und Versicherung und in welche würde meine Fox fallen?
- wie ist hier das Prozedere bzgl. Anmeldung (denn es ist ja keine Ummeldung)?
- braucht so ein gutes Stück in F eine CT?

Freue mich über alle Hinweise!

Viele Grüße
Moni

Offline mattenmiehler

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
    • http://www.ernaehrungsberatung-suew.de
Re: Zulassung Oldtimer-Motorrad, Klassen?
« Antwort #1 am: 25. März 2008, 12:11:14 »
Hallo Moni ,


für Oldtimer gibt es eine relativ günstige Möglichkeit diese zu versichern , ich hab die Adresse muss sie nur mal raussuchen.

Für alles weitere bzgl. Oldtimer Mopeds von D nach F und Zulassung ect. habe ich einen super Kontakt in Betschdorf der selbst einige Oldtimer hat und sich mit den administrativen Dingen auskennt. Ich mach dir ne PM.

Grüße Ralf

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.303
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Oldtimer-Motorrad, Klassen?
« Antwort #2 am: 25. März 2008, 13:39:07 »
Hallo,

zunächst einmal - es gibt in Frankreich momentan keine CT für Motorräder.....  noch.....

Die Versicherung für so eine kleine Maschine dürfte - ähnlich wie in D - extrem günstig sein.
Im Gegensatz zu D gibt es hier eigentlich keine Versicherung nach Leistung sondern nach Art des Motorrad - Klasseneinteilung wie Enduro, Straßenmot., Sportmotorrad usw.
Bei dem Hubraum und der Leistung dürfte das Ding eigentlich versicherungstechnisch noch als Mobbylette durchgehen.

Die Zulassung in Frankreich für so ein "altes" Ding läuft im Prinzip gleich ab wie bei einem "normalen" Gebrauchtmotorrad.
Das dürfte bei der Kleinen das Teuerste sein.... kein COC usw..... Siehe ähnliche Treads zum Thema Einfuhr von Motorrädern nach F.

Oldtimerzulassung - hier gibt es so etwas ähnliches wie in D das H - kennzeichen. Heißt hier Carte grise collection - will heißen ein Fahrzeugbrief für ein Sammlerfahrzeug.
Das ist besonders für Autos interessant da hier der TÜV entfällt und das Auto auch sehr günstig in der Versicherung ist.
Bei Motorrädern macht das im Moment noch keinen Sinn. Das Ganze geht für Fahrzeuge ab 25 Jahre (im Moment noch - es gibt Überlegungen das auf 30 zu erhöhen) und wird anstelle der normalen Carte Grise bei der Sous-Prefectur beantragt.
Der Unterschied zur nomalen Zulassung liegt auch darin das man das Fahrzeug nicht mehr zum Alltagsbetrieb nutzen darf. Also ähnlich dem Oldtimer KZ in D.

Du mußt Dir überlegen ob sich die Zulassung in F für Dich überhaupt lohnt oder ob Du nicht das Fzg. in D zulässt.
Es kann durchaus 3-6 Monate dauern und ungefähr 150 - 300 EUR kosten (die Nerven nicht mitgerechnet) . Andere Alternative wäre das Fahrzeug professionell zuzulassen (Motorradhändler oder Oltimerhändler) - die verlangen i.d.R. 350 - 500 EUR und Du brauchst dich um nichts zu kümmern.

Gruß Ralph
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz