Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Zulassung Motorrad von D nach F  (Gelesen 867 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Antje

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Zulassung Motorrad von D nach F
« am: 23. Februar 2021, 11:26:39 »
Schönen Guten Tag,
ich besitze eine Fz 1000 Fazer und habe sie, seit ich in Frankreich wohne, bei meinem Ex unter Vertrag. Heisst also, ich habe ein D Kennzeichen. Nun ist es ja derzeit etwas komplizierter mit D Kennzeichen in F rumzufahren. Meine Frage also: was kostet mich das ummelden nach F mit 150 PS?  Welche Versicherung ist für Motorräder die günstigste. Vielen Dank für eure Antworten

Online moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 496
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Motorrad von D nach F
« Antwort #1 am: 23. Februar 2021, 14:35:11 »
Hallo Antje,

Du kannst die Kosten einfach online kalkulieren, z.B. auf assurland.com/assurance/moto oder auf lelynx.fr, da bekommst Du schon mal einen - wahrscheinlich erschreckenden - Eindruck.
Meist macht es Sinn, die Versicherung dort abzuschließen, wo man schon eine andere Versicherung (Auto, Haus) hat. Aber kein Vergleich zu Deutschland, wo es meist viel günstiger ist.
Die Zulassungskosten kannst Du auch berechnen: https://www.service-public.fr/simulateur/calcul/cout-certificat-immatriculation#main
Ich kam da mit Deinen Angaben auf ca 200 €.
Falls Du da kalkulieren möchtest, brauchst Du die Puissance Fiscale. Die wiederum kannst Du hier berechnen: https://www.guide-carte-grise.info/demarches-carte-grise/calculer-puissance-fiscale.php#calculette

Viel Erfolg!
moni

Offline Antje

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 5
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Motorrad von D nach F
« Antwort #2 am: 10. März 2021, 10:12:17 »
Dankeschön

Offline Tim492

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 25
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Motorrad von D nach F
« Antwort #3 am: 14. März 2021, 14:09:54 »
Moin,

mir wäre neu das Du über 100 PS in Frankreich zugelassen bekommst. Habe schon etliche Mopeds "eingeführt" und angemeldet.

Du brauchst ein COC Dokument, Bestätigung das das Motorrad gebraucht ist (mind 1/2 Jahr alt oder 6000km auf Tacho - also Kaufvertrag). Bekommst beim Zoll bestätigung für Anmeldungin F. Diese ist dann Problemlos.

Kannst Dich ja mal melden ob die 150PS anmeldefähig sind - kanns mirnicht vorstellen.

Ich habe es mehr mit Oldtimern zu tun. Da sind diese Leistungsklassen nicht vertreten.

Gruss Tim

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.303
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Motorrad von D nach F
« Antwort #4 am: 15. März 2021, 08:39:41 »
Mittlerweile darf man die Mopeds ü 100 PS auch in  F zulassen.
Dafür sollen wir ja die CT bekommen - um die gerade heftig gestritten wird.

Das mit dem COC funktioniert halt bei älteren leider nicht da es diese meist nicht gibt.
Da hilft dann nur der "alte" Weg mit einer Attestation de conformite durch den Importeur in F.
Ob man da allerdings für Ü 100 PS was bekommt weiß ich nicht (da es ja dieses Model in F nur mit 100 PS gab).

Ähnliche Probleme gibt es aber mit den damals üblichen 98 PS in D - auch die gab es in F nicht.
Der einfachste Weg ist hier immer sich einen Händler mit in Boot zu nehmen.
Der bekommt die Attestation eigentlich immer wenn er dem Importeur den ordentlichen Zustand des Motorrads
bestätigt. D.h. das da i.d.R. das Fahrzeug vorgeführt werden muß.
Auf einem Hänger reicht da aber.

Berichte uns bitte wie es vorangeht.

Gruß Ralph

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 459
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Motorrad von D nach F
« Antwort #5 am: 15. März 2021, 09:04:57 »
Hallo Tim492,

lautet die Regel nicht min. 1/2 Jahr und 6000 km? Als Beides?
Statt (mind 1/2 Jahr alt oder 6000km auf Tacho - also Kaufvertrag)

Offline Ralph

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 2.303
    • Profil anzeigen
Re: Zulassung Motorrad von D nach F
« Antwort #6 am: 15. März 2021, 20:24:44 »
Ja - mind. 6 Monate und mind. 6000 km


Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz