Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Legionellen Wasserleitung  (Gelesen 701 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 926
    • Profil anzeigen
Legionellen Wasserleitung
« am: 29. September 2020, 14:43:44 »
Hallo miteinander,

Mal ne Frage: wir machen gerade die Küche im neuen Mietobjekt neu. Dabei wurden seitens des Klempners die alten Wasserleitungen, da oberhalb der arbeitsplatte, mit blindstopfen versehen und neue Leitungen gesetzt. Nun hatte ich erfahren, dass man keine Leitungen totlegen sollte. Die alten Leitungen sind immernoch am System angeschlossen, da irgendwo ein T Stück ist. Ich hatte den Klempner gebeten, die Leitungen zumindest um 1,5 m zu kürzen, da niemand weiß wo die Leitung sich trennt. Die 1,5 Meter wären bis zum letzten Punkt, der sichtbar im Boden verschwindet. Vermutlich befindet sich dort das T-Stück. Meine Aussage von Keimen in einer toten Leitung wurde ignoriert. Kürzen will man auch nicht. Was mich a) nervt und b) auf Grund von Optik sowieso stört. Weiß jemand von euch, wie das in Frankreich geregelt ist? Ist es hier egal, ob eine Leitung meterlang tot in der Wand liegt?

Grüße