Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Impfung ohne Carte Verte  (Gelesen 1704 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Impfung ohne Carte Verte
« am: 05. April 2021, 10:08:50 »
Guten Morgen!
Weiß jemand, ob man sich bei Wohnsitz in F auch ohne Carte verte impfen lassen kann?
Ich bin in D privat versichert und kriege als geschäftsführende Gesellschafterin keine französische Sozialversicherungsnummer und damit auch keine Carte verte.
Mir ist bekannt, dass eigentlich vorgesehen ist, dass ich mich in Deutschland impfen lasse, aber ich wüsste gerne, ob ich - praktisch als Selbstzahler - mich auch in F impfen lassen kann, wenn ich "an der Reihe" bin.
Danke!
moni

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #1 am: 05. April 2021, 10:10:11 »
äähhh - ich meine die Carte vitale  :)

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 840
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #2 am: 05. April 2021, 10:39:54 »
Wird übernommen.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #3 am: 22. April 2021, 18:20:45 »
Heute war mein erster Impftermin und ich war etwas nervös, ob jetzt alles so problemlos klappt, ohne Sozialversicherungsnummer und ohne Carte vitale.
Die Zusammenfassung: ja, völlig problemlos.

Den Termin hatte ich über vite-ma-dose gebucht, was dann letztlich in Doctorlib landet. Mein Termin wurde vorab bzgl. Uhrzeit (gleiches Datum) ein bisschen hin und her geschoben, aber letztlich war es vor Ort egal, zu welcher Uhrzeit man gebucht war, man kam einer nach dem anderen dran.

Zunächst füllt man einen Zettel aus, in den eigentlich auch die Nummer von der Carte Vitale. Hat man keine, dann bleibt das Feld leer.

Mit dem ausgefüllten Zettel geht man zu einem Counter, dort wird geprüft, ob man für den Tag einen Termin hat und man muss den Ausweis zeigen. In meinem Perso steht keine französische Adresse drin. Ich hatte einen Wohnsitznachweis dabei, musste ihn aber nicht zeigen.
Nun erhält man seinen teilweise ausgefüllten Impfausweis und wartet.

Als nächstes folgt das sehr kurze Aufklärungsgespräch und es wird die Temperatur an der Stirn gemessen. Die Ärztin war verwundert über meinen Zettel ohne Nummer, aber sie konnte alles im Computer eintragen. Dann gab es 2 neue Zettel mit Infos zur Impfung, die man für die zweite Impfung aufheben muss.

Als nächstes kam man zu einer Krankenschwester, die den Blutdruck gemessen hat und diese hat dann auch geimpft.

Anschließend muss noch mal 15 min warten, dann wird nochmal der Blutdruck und die Temperatur gemessen und man geht mit ausgefülltem Impfausweis und den beiden Zetteln wieder nach Hause.

Alle waren super freundlich, alles entspannt.

Das einfach mal für alle die, die noch nicht wissen, wie es abläuft.

grüße
moni

Offline sable12

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 342
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #4 am: 24. April 2021, 00:07:05 »
Hallo Moni,
vielen Dank für deine Schilderung.  Du schreibst Impfausweis. Ich hatte einen Freund (Arzt und auch schon 2x geimpft) deswegen gefragt und er sagte mir, hier in Frankreich bekommt man ein DIN A 4 Papier auf dem die notwendingen Infos stehen (womit geimpft, in welchen Arm, etc etc)

Hast du deinen deutschen (gelben internationalen) Impfpass vorgelegt und hat man dir darin den Impfstoffaufkleber eingeklebt mit Datum, Stempel, Unterschrift) ??

Musstest du was für die Impfung bezahlen ?

Viele Grüße, sable12

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #5 am: 24. April 2021, 09:38:23 »
Hallo sable 12,

Die Impfung kostet nichts.
Den deutschen gelben Impfpass hatte ich dabei, aber das interessierte niemanden. Man bekommt - zumindest im Impfzentrum Drulingen - einen kleinen Papp-Ausweis "Carte Personelle de Vaccination contre la COVID-19". Vorne steht das Impfzentrum drauf, hinten Kontaktdaten im Fall von Problemen und innen werden handschriftlich Name, Geburtsdatum, Impftermine, Impfstoff und Chargennummer eingetragen.
Diese beiden anderen Zettel, die ich erwähnt habe, tragen beide die Überschrift "Données télétransmises à l'Assurance Maladie", bei einem geht es nur um die geprüfte Eignung zur Impfung, beim anderen stehen zusätzlich wieder Infos zur Impfung und zum Impfstoff mit Chargennummer (das dürfte das Blatt sein, das Du unten beschreibst, da steht z.B. auch drauf, in welchen Arm geimpft wurde).

Beim nächsten Mal will ich aber fragen, ob sie das nicht auch in den gelben WHO-Impfpass eintragen können.

Nachdem unsere Impfung nun 2 Tage her ist, kann ich noch was zu den - praktisch nicht vorhandenen - Nebenwirkungen sagen: wir haben den Biontech Impfstoff erhalten. Der Piekser ist völlig harmlos, eine sehr dünne Kannüle und wenig Flüssigkeit. Aber wie bei allen Impfungen, bei denen etwas Flüssigkeit ins Gewebe gespritzt wird, merkt man das am selben Abend. Mein Mann meinte, es fühlt sich an, als ob ihn jemand auf den Arm geboxt hätte, bei mir war es abends und nachts schmerzhaft, den Arm zuheben oder auf der Seite zu liegen. Aber es ist nicht wirklich schlimm. Heute ist alles wieder bestens. Wir hatten die Impfung gegen 10h morgens und am Nachmittag war ich für 1-2 Stunden ziemlich platt, mein Mann hatte gar nix in diese Richtung.
Wobei die zweite Biontech Impfung bei vielen wohl mehr Nebenwirkungen hat. Ich werde berichten ...

Ein schönes Wochenende
moni

Offline sable12

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 342
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #6 am: 24. April 2021, 11:07:06 »
Super. Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Unser Freund (der Arzt) hatte nach der 2. Biontech Impfung Erkältungserscheinungen, Schüttelfrost.

Ich denke, es hängt wohl auch damit zusammen, wie alt jemand ist.

Wann hast du deinen 2. Termin ?
Viele Grüße, sable12

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #7 am: 24. April 2021, 14:04:24 »
Den zweiten Termin hatte ich über vite-ma-dose/Doctolib gleich zusammen mit dem ersten ausgemacht. Es gibt da ein Auswahlmenü, ob man den ersten oder zweiten Termin ausmachen möchte und wenn man gerade den ersten ausgemacht hat, werden einem entsprechend Termine ca 4 Wochen später angezeigt, wir haben unseren exakt 4 Wochen später. Ich glaube, inzwischen sind es 5-6 Wochen später.

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 441
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #8 am: 24. April 2021, 14:12:51 »
Hallo Moni,
vielen Dank für die ausführliche Beschreibung des Ablaufes.
Das hatte mir einige Fragen erspart.

Ja, der Zeitraum zwischen 1. und 2. Termin, legen die momentan auf ca. 39 Tage.

Offline _Katy

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 22
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #9 am: 25. April 2021, 09:58:58 »
Hallo

Impfzentrum Drulingen wollte ich auch Termine buchen, hab mich aber nicht getraut, weil das ein anderes Departement ist - wohne in 57 und Drulingen ist 67.
Mein Rezept ist auf deutsch (wegen der Priorisierung) ... und da hatte ich auch bedenken, dass die das dann nicht akzeptieren, weil sie es nicht lesen können.
Und ich kann nicht so gut frz., dass ich alles übersetzen kann

Weiß von Euch jemand, ob ich die Termine in einem anderen Departement machen kann?

LG Katy

Offline kembser

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 323
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #10 am: 26. April 2021, 10:59:02 »
Hallo Katy

Soweit ich weiß, kann man sich überall impfen lassen. Es muss also nicht das gleiche Département sein.

Viele Grüße,
der Kembser

Offline Nase

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 198
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #11 am: 26. April 2021, 14:52:45 »
Nur weil hier die Rede davon war.
Ich wurde in der Apotheke geimpft und habe meinen deutschen Imppass dabei gehabt. Ich habe sowohl ein DIN-A4 Blatt bekommen, das ich zum  zweiten Termin wieder mitbringen muss, als auch einen Aufkleber in den Impfpass bekommen.

Offline ThoKle

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 7
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #12 am: 29. April 2021, 14:31:19 »
Moment - ich bin verwirrt - verstehe ich das richtig:
Kann ich mich - auch wenn ich in Deutschland krankenversichert bin - einfach hier in Frankreich kostenlos impfen lassen, wenn ich in Frankreich wohne?

Offline kembser

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 323
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #13 am: 29. April 2021, 15:34:27 »
Ich würde sagen: Ja, auf jeden Fall. Es ist doch in der momentanen Situation gerade so, dass alle Länder vorrangig ihre Wohnbevölkerungen impfen.

Wenn du in Deutschland krankenversichert bist, hast du ja wahrscheinlich auch eine Carte Vitale für Frankreich. Und selbst wenn nicht - wie oben beschrieben geht das offenbar ohne Probleme.

Im Gegenteil - ich habe vom Impfzentrum hier in Saint Louis gehört, dass sich dort offenbar sogar Schweizer Bürger impfen lassen, weil die Wohnadresse wohl gar nicht so genau kontrolliert wird. Man vertraut offenbar einfach, dass die Impfwilligen wahre Angaben machen.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 484
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #14 am: 29. April 2021, 15:39:06 »
Hi Thokle,

Ja, es ist richtig: auch wenn Du in Deutschland versichert bist, kannst Du Dich in Frankreich kostenlos impfen lassen. Einfach das Zahlenfeld für die Numme freilassen und erklären, dass Du in D versichert bist.

Grüße
moni