Auto in Frankreich ummelden

Aus GrenzgaengerWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Fahrzeug in Frankreich ummelden

Zieht man innerhalb von Frankreich um, muss man auch das Auto ummelden. Und das geht so:

Benötigte Papiere

  1. Carte Grise auf der der alte Wohnsitz noch verzeichnet ist
  2. Ein Ausweisdokument, z.B. Reisepass, Personalausweis oder Carte de Séjour
  3. Ein Nachweis über den neuen Wohnsitz, zum Beispiel eine Rechnung der France Telecom, des Gaslieferanten, Stromversorgers oder der Wasserwerke
  4. Falls das Auto von jemand anderem als dem Besitzer umgemeldet werden soll, benötigt dieser Jemand noch eine vom Halter unterschriebene Vollmacht

Vorgehensweise

  1. Man schnappt sich die oben angeführten Dokumente und fährt zur nächsten Sous-Préfecture
  2. Auf der Sous-Préfecture füllt man das Formular "Déclaration de la changement de domicile" aus. Das Formular liegt auf der Sous-Préfecture aus. Da gehört der Name und die neue Anschrift drauf, viel mehr ist nicht anzugeben.
  3. Mit dem ausgefüllten Formular geht's dann ab zum Schalter oder in die Wartehalle, wenn noch ein paar Leute vorher da waren.
  4. Das Formular überreicht man dem Sachbearbeiter zusammen mit den oben angegebenen Dokumenten
  5. Der Sachbearbeiter zieht die alte Carte Grise ein und stellt direkt eine neue aus. Auf der neuen Carte Grise sind die Daten wie auf der alten, nur die Anschrift ist nun natürlich aktualisiert worden.
  6. Damit ist die Ummeldung abgeschlossen. Ganz einfach, nicht?

Kosten

Das beste daran: Es kostet nichts. Die neue Carte Grise wird kostenlos ausgestellt (steht auch drauf ;-)).

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Wiki Navigation
Werkzeuge