Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Sprachtests in F im Rahmen einer Familienzusammenführung  (Gelesen 2738 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

_Markus_

  • Gast
Sprachtests in F im Rahmen einer Familienzusammenführung
« am: 12. Februar 2009, 20:05:19 »
Hallo Zusammen,

künftig wird es laut dem Minister für Immigration eine Voraussetzung für die Familienzusammenführung in Frankreich sein, dass sie einen Sprachtests im Rahmen der Familienzusammenführung durchlaufen müssen.

Laut Aussage des Minister für Immigration muss jeder Kandidat zunächst einen Einstufungstest mündlich und schriftlich machen. Wenn das Niveau nicht ausreicht, muss ein Französischkurs innerhalb zwei Monaten und von minimum 40 Stunden usw absolviert werden. Nachzulesen unter folgendem Link.

:guckstdu: http://www.france-info.com/spip.php?article251765&theme=9&sous_theme=10

Wohlgemerk die Regelung soll für eine Familienzusammenführung seine Bedeutung in F finden. Der Schritt dass es für alle Ausländer die nach F dauerhaft zuwandern, ist nicht mehr weit.

Laut einer aktuellen Umfrage bemängeln unteranderem 55% der Franzosen die Einwanderungspolitik
(la maîtrise de l'immigration) von M. Nicolas Sarkozy. Denke auch unter dem Aspekt der sprachlichen Integration.

 :klick: http://www.lefigaro.fr/politique/2009/02/12/01002-20090212ARTFIG00430-60-des-francais-souhaitent-un-changement-de-cap-de-sarkozy-.php

Offline bestguy

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Re: Sprachtests in F im Rahmen einer Familienzusammenführung
« Antwort #1 am: 22. Juli 2016, 15:46:34 »
gibt es diesen Sprachtest auch in Deutschland?[Link entfernt] soll dem so sein. Aber das würde ja bedeuten, dass man seine Frau nicht nach Deutschland holen kann, wenn sie nicht Deutsch spricht. Das verstößt doch gegen die Menschenrechte, oder?
« Letzte Änderung: 22. Juli 2016, 19:47:05 von ~Pero~ »

Offline Eliott

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 759
    • Profil anzeigen
Re: Sprachtests in F im Rahmen einer Familienzusammenführung
« Antwort #2 am: 22. Juli 2016, 16:33:49 »
Ich finde das richtig.
Wer nach Deutschland kommt sollte eine gewisse Basis an Deutsch haben, oder lernen.
So sollte das auch in Frankreich sein, damit man sich verständigen kann.

Aber 40 Stunden sind nicht viel.