Makler: 'deutsch-französische Immobilienberatung' seriös?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Makler: 'deutsch-französische Immobilienberatung' seriös?
« am: 29. November 2012, 08:55:29 »
Huhu,
wir suchen ein Haus zur Miete rund Sarreguemines und ich habe hierzu bei dem Makler angerufen. Das Telefonat mit einer etwas unfreundlich wirkenden Dame war irritierend. Es sei Vorschrift dass sie nur schriftliche Anfragen beantworten. Das finde ich etwas befremdlich. Hat jemand Erfahrung mit diesem Makler und kennt jemand Alternativen für Sarreg. oder Forbach?

Danke euch und LG
Törtchen

Re: Makler: 'deutsch-französische Immobilienberatung' seriös?
« Antwort #1 am: 29. November 2012, 16:04:42 »
Ich fand die nicht gut. Haben jetzt ein Haus in saargemünd gefunden, über einen Franz. Makler, der war Super und die Provision ist bei denen auch viel weniger!

Re: Makler: 'deutsch-französische Immobilienberatung' seriös?
« Antwort #2 am: 29. November 2012, 16:16:52 »
Hatte zwecks Hausverkauf vor ca. 6 Monaten einen Kontakt mit dem Inhaber.
Ich habe von Anfang an mit offenen Karten gespielt und ihm mitgeteilt, dass wir
insgesamt 3 Makler zwecks Taxierung und Verkaufsstrategie unseres Hauses kontakten.
Ebenso wurde in diesem Gespräch klar definiert, dass ich keinen Exclusivvertrag unterschreibe
und mir das Recht vorbehalte unser Haus auf dem deutschen Markt selbst anzubieten.
Er hat im Erstgespräch grundsätzlich keinen schlechten Eindruck gemacht.
Als ich ihm aber mitteilte, dass er den Auftrag nicht bekommt wurde er rotzfrech !!
Ergo - von mir ein NO GO !!
Ich habe auf französischer Seite mit der Firma
guy hoquet immobilier  Herrn Müller und seinem Kollegen Herrn Gonzales zusamm gearbeitet.

Beide sprechen Deutsch, präsentierten Ihr Unternehmen perfekt und brachten innerhalb
kürzester Zeit 4 Interessenten.
Auch nachdem unser Haus innerhalb von 6 Wochen von uns vermarktet wurde machte Herr Müller
einen professionellen Job.
Ergo - von mir ein  :eijoo:

Re: Makler: 'deutsch-französische Immobilienberatung' seriös?
« Antwort #3 am: 29. November 2012, 16:21:20 »
Das was das immocenter saargemünd, der spricht auch deutsch!

Re: Makler: 'deutsch-französische Immobilienberatung' seriös?
« Antwort #4 am: 06. November 2014, 18:57:43 »
Durch einen Zufall bin ich auf dieses Forum gestoßen und bin erschüttert was hier alles für ein Blödsinn über das französische Maklerrecht bei Immobilien erzählt wird. Selbst deutsche Rechtsanwälte geben im Netz merkwürdige Kommentare darüber ab und leiten es vom deutschen Recht ab. Es gilt ausschließlich franz. Recht bei Immobilien in Frankreich. Zwingend ein franz. Notar erforderlich. ALLES ANDERE IST NONSENS!!!

Tatsächlich ist das französische Immobilienrecht mit keinem anderen europäischen Staat zu vergleichen. Es fängt schon damit an, das es in Frankreich keine Katasterämter gibt. Der Notar, der den ersten Verkauf dokumentiert hatte, führt immer wieder die Akte. Hat den Vorteil, das man einen absolut vollständigen Überblick über die vorherigen Eigentümer bekommt. Nun zum französischen Makler. Der französische Makler darf in Deutschland arbeiten, der deutsche Immobilienmakler hingegen darf in Frankreich mit einer deutschen Zulassung nach § 34c  N I C H T arbeiten.

Der französische Makler (agent immobilier) muss 10 Jahre als Angestellter gearbeitet haben um die "carte professionnelle" zu erhalten. Danach muss er mit einer französichen Immobilien-Lizenz durch SNPI "transactions sur immeubles et fonds de commerce » carte « T » d'une validité 10 ans" und einer gewerblichen Haftpflichtversicherung bei QBE ausgestattet sein. Gleichzeitig muss er im "registre du commerce" (Handelsregister) eingetragen sein. Ist er es nicht, macht er sich strafbar! Die Lizenzkarte wird durch die Behörden (Préfecture) ausgestellt. Deutsche Makler sind alle illigal und damit rechtswidrig tätig!  :winkerwinker:
« Letzte Änderung: 09. November 2014, 18:26:51 von Colin »

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
17387 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2007, 07:26:10
von mausespeck007
1 Antworten
2074 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Dezember 2008, 00:25:15
von pit
0 Antworten
1425 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Dezember 2009, 14:02:01
von Nadine
4 Antworten
8284 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. August 2010, 05:04:40
von Sven
4 Antworten
2518 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Februar 2011, 16:47:18
von mandro