Kaminofen einbau Schornsteinfeger

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« am: 23. Mai 2013, 20:19:45 »
Huhu,

ich bin am überlegen mir nen Kaminofen zu kaufen....
ich habe alle Rohre dafür in der Wohnung.
Nun mag ich aber gerne wissen wie es in Frankreich ist mit der Erstabnahme.. Gibt es hier sowas überhaupt? Der Makler meinte damals nur "Einfach einen Hinsetzen, war ja immer einer angeschlossen". Auf diese Aussage mag ich mich aber nicht verlassen...
Das man hier kein muss auf die Reinigung hat, aber in Versicherungsfällen etc... Hab ich schon gelesen. Darum geht es mir auch nicht. Dafür würde ich mir auf jedenfall jemanden kommen lassen.
Es geht nur um die Erstabnahme. Und muss ich das ganze eigentlich meiner Versicherung sagen. Also das ich mir einen hinstelle?

Grüße

Jasmin

Offline Matthias#28

  • *****
  • 908
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #1 am: 23. Mai 2013, 22:55:17 »
Hallo Jasmin,
ich kann da nur sagen OBACHT. Ich hatte es ja auch schon gepostet unser Ofenprojekt: http://www.matthias-grund.de/ofen/
Auch hier sagte der Haus-Verkaeufer, hier war einer dran, das ist kein Problem, und ein Ofenbauer der ein Angebot gemacht hat meinte auch, der Kamin ist okay, kein Problem.
Als wir uns dann, bei so vielen positiven Aussagen, einen Ofen bestellt haben, sagte mir ein Elsaessischer-Nachbar, du musst den Schornsteinfeger holen fuer
die Betriebserlaubnis. Ich zu meiner Hausversicherung: ja sie brauchen eine Betriebserlaubnis. Der alte Ofen ist weg, und damit neuer Ofen neue Erlaubnis.
Ich also einen Termin mit dem Schornsteinfeger.
Der kam, machte mit einer Kamera eine Aufnahme vom Inneren des Rohres.
Der never ever eine Betriebserlaubnis, weil das Rohr nicht bis ganz unten glassiert ist. Ja das hat man frueher so gemacht um Geld zu sparen,
ist aber heute bei Holzofen nicht mehr erlaubt, weil Gefahr einen Kaminbrandes. Da werden sie ein Edelstahlrohr einziehen muessen.

Inzwischen lag der Kaminofen mit Material komplett bei mir im Keller, und ich mir Varianten ausgedacht wie ich das Teil wieder verkaufen kann.

Ich einen Kaminbauer bestellt, klar kein Problem. Er war kaum eine Stunde auf dem Dach, Kam er, wir bringen das Rohr nicht rein,
weil der Kaminmaurer scheinbar besoffen war und nur Kurven gemauert hatte. Allerdings ein kleineres Rohr wie 20cm ist bei Holz nicht erlaubt.
Der Typ war aber genial, hat bis tief in die Nacht gefummelt und hat die fast 12 mtr Edelstahlrohr reingepfrimmelt, und ich konnte den
Kaminofen anschliessen lassen.

Das hat mich ziemlich Nerven gekostet. Ich kann dir nur raten: lass das pruefen durch einen Schornsteinfeger.
Meiner hat mir auch ziemlich genau die Kosten fuer die Sanierung gesagt.

Ausserdem hat mir meine Versicherung mitgeteilt, dass wenn die Feuerstelle offen ist, erhoeht sich die Praemie, geschlossen bleibt sie gleich.

P.S. ich habe fuer den Ofen noch einen Credit impots bekommen, der damals noch mit einer Praemie verbunden war, wenn man einen alten Ofen ersetzt hat.
Ich habe aber gehoert, da haben sich die Foerderungen stark reduziert. Muss mal beim Finanzamt nachfragen.
gruss Matthias

Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #2 am: 23. Mai 2013, 23:43:42 »
Vielen dank gut deinen langen Text ;)

Ich werde mich dann erstmal mit Schornsteinfeger und Versicherung auseinander setzen ;)


Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #3 am: 24. Mai 2013, 00:25:36 »
Gibt es nur den Kaminofen, oder gibt es da noch eine Gas-, Öl- oder sonstige Heizung?

Frage wird deshalb getellt, ich kenne Leute die sich nicht nur einen einfachen Kaminofen hingestellt haben, sonderen einen sogenannten wasserführenden Kaminofen.
Der hat den Vorteil, man kann später wenn man finanzieller flüssig ist daran Rohre anschließen und die Heizung, Heizkörper damit zusätzlich betreiben.
Bedeutet mehr Wärmegewinn der ohne Wasserführung quasi ungenützt verloren geht.

So ein wasergeführter Kamiofen macht natürlich nur Sinn, wenn sich die Rohre für die Heizungsverwendung akzeptabel verlegen, einbinden lassen.
Kenne die Örtlichkeiten nicht, deshalb nur die Ansage, es kann eventuell eine sinnvolle Option des Ofens geben.

MfG Toyo
Ich verabscheue ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen! (Voltaire)

Offline Eliott

  • *****
  • 759
    • Profil anzeigen
Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #4 am: 24. Mai 2013, 05:31:28 »
Hi,
also ich muss feststellen, dass im Elsass einige Themen sehr unterschiedlich behandelt werden.
So auch dieses Thema.

Als wir unseren Kaminofen kauften, fragten wir vorher den zuständigen Schornsteinfeger, wie und was und überhaupt.
Der hat uns angeschaut und sich gewundert warum jemand so etwas überhaupt frägt.
Seine Aussage war, einfach einbauen und laufen lassen kein Problem.
Es gibt keine Abnahme oder sonst was.
Auch mit der Reinigung gibt es keine Vorschriften wie in Deutschland.
Manche machen das sogar selbst.
Auch von der Versicherung gibt es keine Reinigungsvorschrift, man solle einfach reinigen lassen ja nach Verschmutzungsgrad.
Wenn dann wirklich mal was passiert, mag ich an die Ausreden der Versicherung gar nicht denken.
Wir befolgen monentan den Rat unseres Schornsteinfegers und lassen ihn einmal im Jahr (Sommer) kommen.
Einmal im Jahr weil unser Kamin noch neu ist.

Grüße


Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #5 am: 24. Mai 2013, 07:17:47 »
@toyota: nein das ist auch gar nicht möglich da wir hier Stromheizung haben ;)

@ Eliott: ja so werde ich es auch machen. Lieber einmal mehr auf Nr sicher als einmal zu wenig ;)

Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #6 am: 24. Mai 2013, 09:58:26 »
Moin,
also bei uns ist es mit der Versicherung genau anders herum,offen ist günstiger angeblich weil dieser dann nur unter Aufsicht befeuert wird,im geschlossenen ist es Teurer da angeblich
auch ohne Aufsicht der Kamin befeuert wird.Denke das muß man nicht verstehen.Wie schon geschrieben gibt es wohl viele Regeln im Elsass,die Reinigung ist bei uns ein muß 1mal pro Jahr.
Gruß
Micha

Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #7 am: 24. Mai 2013, 13:41:22 »
Moin,
also bei uns ist es mit der Versicherung genau anders herum,offen ist günstiger angeblich weil dieser dann nur unter Aufsicht befeuert wird,im geschlossenen ist es Teurer da angeblich
auch ohne Aufsicht der Kamin befeuert wird.Denke das muß man nicht verstehen.Wie schon geschrieben gibt es wohl viele Regeln im Elsass,die Reinigung ist bei uns ein muß 1mal pro Jahr.
Gruß
Micha

Wahrlich interessant wie vieles je nach Interessenlage ausgelegt werden kann, es keine festen stabilen Regeln gibt anhand derer man sich orientieren könnte.
Im Falle eines Falles wird man vermutlich eh der/die Gelackmeierte sein, wenn Versicherung sich irgendwie aus der Affäre zieht.

Kann nur von mir in Lothringen berichten. Auf Nachfragen von mir bezüglich Schornsteinfeger, Kaminofen usw bekam ich überwiegend Antworten in Form von:
Schornsteinfeger muss man nicht, kann man viel selber machen. Pflicht ist nicht, wer einen rufen will findet einen. Bezirksschornsteinfeger wie in D usw gibts hier nicht.
Hab mir einen gerufen, meine Kamine kontrollieren und reinigen lassen, weil unbekannt blieb, ob Vorbesitzer überhaupt jemals was tun ließ und ich selbst seit 6 Jahren
nichts in Sachen Schornsteinfeger unternahm.

Ich hatte mal ein Erlebnis das in Erinnerung blieb. Auf Heimweg von Arbeit sah ich einen Kamin- also Schornsteinbrand. Hielt an, alamierte die Hausbewohner und Feuerwehr.
Es kann also nicht Schaden, auf Nummer Sicher gehen zu wollen.
Oder anders gesagt, wenn man einen Versicherungsfall vermeiden kann, erspart man sich einige Überraschungen. (Falls man die überhaupt noch erlebt)

Ich stehe also mit auf der Seite derjenigen, die trotz unklarer Regelwerken vernünftig sein wollen. Es macht Sinn.
Ich verabscheue ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen! (Voltaire)

Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #8 am: 27. Mai 2013, 11:14:47 »
Als wir unsere Hausratversicherung abgeschlossen haben, fragte man uns auch sofort, ob das Haus über einen Kaminofen verfügt. Falls ja, wäre die Versicherungsprämie höher ausgefallen.
LG Petra

Offline Traene

  • ***
  • 149
    • Profil anzeigen
Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #9 am: 28. Mai 2013, 07:07:27 »
Also ich kenne das so, dass man den Versicherungsschutz verliert, sobald man keine Quittung des Schornsteinfegers vorweisen kann. Vielleicht sollte ich da nochmal nachfragen, aber so verkehrt scheint mir das auch nicht.  :anixwissen:
Draußen nur Kännchen

Re: Kaminofen einbau Schornsteinfeger
« Antwort #10 am: 31. Oktober 2014, 18:53:41 »
Suche einen zuverlässigen Kaminbauer der gute arbeit zu einen angemessenen Preis macht.
Kann jemand ein Geschäft empfählen. Wir Wohnen in Schweyen bei Bitche.
Danke.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
1849 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Juni 2009, 15:20:40
von guzzje
0 Antworten
1195 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. Oktober 2010, 16:54:18
von +Hägar+
5 Antworten
3255 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. März 2012, 14:53:07
von maison
6 Antworten
5662 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. September 2013, 06:06:29
von Eliott
2 Antworten
1134 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. Januar 2016, 20:42:23
von Matthias#28