Immer noch oder schon wieder!!!

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zaren

  • *****
  • 871
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Immer noch oder schon wieder!!!
« am: 16. Oktober 2010, 14:00:28 »
Hallo Zusammen,

das mein Vermieter Stress macht, weiß hier glaube ich fast jeder. Nochmal kurz zusammengefasst.

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte (beide Hälften gehören dem Vermieter). Wir haben dies über einen Immobilienmakler aus F. Makler hatte ihm gesagt er solle mit der Miete runter gehen, weil wir das Haus in einem Jahr kaufen. Nur wollten wir nie kaufen und es steht auch nicht so im Mietvertrag.  Zudem haben darüber in keinster Weise geredet. Zudem haben wir auch ein anrecht 3 Jahre hier zu wohnen. 1,5 Jahre sind schon rum und jetzt will er dass wir ausziehen und wenn nicht sollen wir 130 Euro mehr Miete zahlen.

Bei dem letzten Besuch hatte er hier randaliert und wollte auf mich losgehen, da habe ich ihn rausgeschmissen.
Heute stand er mit einem Mann vor der Tür der fließend deutsch gesprochen hatte und sagte er werde zum Notar gehen, dass wir mehr bezahlen oder ausziehen müssen. Wir hatte ihm das letzte Mal schon gesagt, dass er uns 2000 Euro geben soll und wir ziehen innerhalb 3 Monaten aus. Wir haben hier die ganze Wohnung renoviert, Maklergebühren bezahlt etc. Es war nicht geplant alle 1 bis 2 Jahre umzuziehen nur weil die Vermieter spinnen. Er hat nämlich einen Käufer für das Haus.

Wir haben in Frnakreich eine Mietrechtschutz, ich glaube es ist an der Zeit diese einzusetzen.

Wieviel Wahrheit steckt da drin?

Offline Marco

  • *****
  • 1.159
    • Profil anzeigen
    • Blog
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #1 am: 16. Oktober 2010, 14:14:27 »
was sagt denn der makler dazu? vor allem wenn beide seiten (ihr und der vermieter) anwesend sind?

Offline Zaren

  • *****
  • 871
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #2 am: 16. Oktober 2010, 15:11:52 »
Also der Makler hatte zugegeben, dass sein Partner (2 Makler) da einen Fehler gemacht hat. Obwohl das für mich wie Berechnung aussah, damit er das vermietet bekommt. Der Vermieter wollte nämlich verkaufen, von Anfang an, aber den hatten wir nicht kennengelernt, da er damals in Urlaub war. Wir hatten nicht ein Haus zum Mieten gesucht, das hatte der Makler uns angeboten.

Die Nachbarn zahlen 780 Euro und wir 650 Euro für das selbe Anwesen. Zuerst wollte er 50 Euro mehr Geld haben, schon vor längerer Zeit. Wir sagten ihm, wenn er alles repariert hat, was vor unserem Umzug schon kaputt war, gemacht wird und dann kam noch dazu das die Heizung in der oberen Etage ganz ausgefallen ist, sind wir bereit auch 50 Euro mehr zu bezahlen. Es ging der Sommer ins Land und nichts passierte.

Vor ca. 3 Wochen kam dann der Vermieter mit dem Makler, wir hatten einen Termin. Im Gespräch stellte sich heraus, der Vermieter will gar nichts reparieren und er will auch keine 50 Euro mehr Miete, er will das wir von jetzt auf nachher ausziehen. Er habe einen Käufer für das Haus. Wir machten ihm klar, dass wir das auch finanziell nicht können. Wir haben neben einem neuen Fliesenspiegel, (streichen muss man eh meistens), einer neuen Küchenplatte, Umzugshelfer/Fahrzeug bezahlen auch noch Maklergebühren bezahlt. Der Plan von meinem Mann und mir war erst wenn der Vetrag abgelaufen ist umzuziehen. Wir haben ihm gesagt, gibt er uns 2000 Euro (also quasi das was wir reingesteckt haben) ziehen wir innerhalb 3 Monaten aus. Wenn wir direkt etwas finden sind wir raus. Er sagte er bezahle nichts und wir sagten, dass wir dann unseren Vertrag erfüllen werden. Der Makler sagte uns dann, dass wir nicht raus müssen, da er die 3 Jahre einhalten muss. Er vermittelte nur und war recht zurückhaltend.
Darauf rastete er so aus, das wir Probleme hatten ihn aus dem Haus zu bekommen. Er wollte zu einem auf mich losgehen und zum anderen Möbel kaputt schlagen. Später erfuhren wir dann, die eine Nachbarin, hatte schon ihren Hund parat und die andere das Telefon in der Hand für die Polizei zu rufen.

Heute wie gesagt, kam dann der Vermieter mit noch einer Person. Ich habe sie nicht rein gelassen. Der andere Mann fand das unhöflich und ich erklärte ihm, dass ich sie deswegen nicht rein lasse, weil er dann wieder randaliert und sich nicht im Griff hat. Ich sagte ihm er solle nicht mehr ständig bei uns klingeln, wenn er was will, soll er einen Brief schreiben oder einen Anwalt beauftragen. Er drohte uns damit zum Notar zu gehen und zu bewirken, dass wir entweder mehr Miete zahlen sollen oder ausziehen müssen. Ich sagte ihm er solle das tun unsere Rechtschutzversicherung wird sich freuen.

Offline Marco

  • *****
  • 1.159
    • Profil anzeigen
    • Blog
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #3 am: 16. Oktober 2010, 15:36:48 »
ich frage mich ehrlich gesagt, warum ihr hier den makler so unbehelligt wegkommen lasst. er hats verbockt, also soll ers richten. das könnte der makler zum beispiel tun, in dem er die provision/courtage zurückzahlt oder die differenz der miete ausgleicht.

der vermieter hat seinen berechtigten standpunkt und ihr auch. nur der makler hat hier mist gebaut und unprofessionell gehandelt. an den würde ich mich wenden.


Offline Zaren

  • *****
  • 871
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #4 am: 16. Oktober 2010, 15:41:24 »
Ja das haben wir dem Makler auch schon gesagt, zudem mit unseren Nachbarn hat er das selbe gemacht. Nur die wollen eh umziehen, zurück nach Südfrankreich. Was sollen wir da machen? Der Makler rückt da auch kein Geld raus!!! Uns ist klar, das er Vermieter verärgert ist und er hat auch recht, wenn man seinen Standpunkt sieht, nur leider läßt er das an uns aus und nicht an dem Makler!

Wir werden uns wohl im Frühjahr für den Sommer sowieso umsehen, aber jetzt im Winter geht das eh nicht! Nur ich habe da schon ein wenig Panik und auch keine Lust auf irgendwelche Anwälte etc.

Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #5 am: 16. Oktober 2010, 16:13:06 »
Sorry Marco, aber der Vermieter hat sicher keinen berechtigten Standpunkt.
1.) Der Makler ist im Auftrag des Vermieters unterwegs gewesen, also wenn Vermieter mit dem Makler nicht zufrieden ist oder letztere etwas verbockt hat - müssen die es untereinander ausmachen. Zaren ist sicher nicht für den Makler verantwortlich.

2.) gilt auch in Frankreich der Rechtsgrundsatz "pacta sunt servanda" - Verträge sind einzuhalten. Und wenn er (Vermieter) oder der Makler als sein Verteter und in seinem Auftrag einen Vertrag für 650€ abschließt, muß er den halt einhalten. Ist auch keiner gezwungen einen Vertrag für 750€ zu machen, nur weil 750€ vielleicht möglich sind. Und weniger als den Maximalpreis verlangen ist sicher auch nicht ungesetzlich. Pech für den Vermieter würd ich mal sagen. Und erhöhen geht auch nur um diesen Inflationskoeffzienten den die Regierung monatlich rausgibt, und der war zeitweise jetzt sogar schon im Minus.
Und das mit dem Notar halt ich für ziemliches Geschwätz - was bitte soll ein was bitte soll ein Notar machen. Halt ich für Hokuspokus und entweder denkt er Zaren/Deutsche sind eh blöd oder womöglich blickt er's selber nicht.
Zaren muß nur aufpassen, daß ihr nicht irgendein dummer Fehler unterläuft mit der er (Vermieter) erfolgreich vor Gericht ziehen kann (weil dann wirds teuer) - also würde eh zum Anwalt gehen. Und umgekehrt dem Vermieter mal richtig auf die Pelle rücken mit den Reparaturen wie Heizung die er selbstverständlich zu machen hat.  Ein entsprechender Brief hilft da oft schon wahre Wunder und vieles geht auf einmal ganz schnell, wenn Vermieter zB merkt, daß ihn die Sache schnell teuer zu stehen kommen kann..


Offline Zaren

  • *****
  • 871
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #6 am: 16. Oktober 2010, 16:37:42 »
Hallo sapperlot,

ja das mit dem Notar halte ich auch für quatsch. Aber laß ihn mal machen. Ein Bekannter hat mir jetzt mal die Adresse vom französischen Mieterschutzbund gegeben und den habe ich gleich mal angeschrieben. Mal sehen was dabei rauskommt. Nein einen Fehler habe ich nicht gemacht. Miete geht jeden Monat pünktlich ab und anderes zahle ich selber. Man hatte gemerkt, dass die Person heute, welche dabei war, gedacht hat..."dummer deutscher" aber nicht mit mir :) Zudem bekomme ich auch hier oft Hilfe aus dem Forum :)

Wo steht das mit dem Inflationskoeffzienten?


Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #7 am: 17. Oktober 2010, 10:16:57 »
Also das mit dieser Anpassung an die Inflation muß im Mietvertrag stehen, damit es gilt. Wenn nicht, dann kann die Miete gar nicht erhöht werden, so lange der Vertrag läuft. Da es die einzige legale Möglichkeit ist irgendwas zu erhöhen (außer es wird modernisiert wird aber wird ja wohl nicht) steht es aber eigentlich in allen Mietverträgen. (Findest du irgendwo unter revision de loyer).

Genaue Erkläung zusammen mit einer Berechnung hier:
http://www.insee.fr/fr/themes/indicateur.asp?id=35&type=1&page=revision_loyer.htm

und die einzelen Werte (vierteljähjrlich und doch nicht monatlich, uppps)
http://www.insee.fr/fr/themes/conjoncture/indice_loyer.asp

Also bei euch wären das dann, wenn's hochkommt vielleicht 3,50 Euro mehr Miete - bei den niedrigen Inflationsraten eher lächerlich und viele Vermieter schenken sich den Aufwand.
« Letzte Änderung: 17. Oktober 2010, 10:28:47 von sapperlot »

Offline Zaren

  • *****
  • 871
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #8 am: 17. Oktober 2010, 23:17:20 »
Ja also bei Révision du loyer steht "3 trim. 08" und "Valeur: 117,03", so wie ich das hier sehe, ist dies der 3 quartal von 2008. Jährliche Veränderung von 2,95 Prozent. Sehe ich das richtig? Heißt das die 2,95 Prozent errechne ich aus den 117,03?


Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #9 am: 18. Oktober 2010, 22:09:44 »
Du nimmst einfach die Zahl für 3t 2009: 117,41 und teilst sie durch die Zahl von einem Jahr davor = 3t 2008: 117,03 und multiplizierst deine Miete mit dem was rauskommt:

also 117,41 / 117,03 = 1,0032  * Miete 650€ = neue Miete 652,11€

steht auch in der Anleitung vom Insee (ersten Link) - unten findest du dort ein Rechenbeispiel

Offline WolfS

  • ***
  • 222
    • Profil anzeigen
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2010, 11:46:40 »
Ich bin kein Jurist, aber nach allem, was ich hier lese gibt es doch ausser dem Mietvertrag nichts schriftliches - oder? Da gibt es wohl keine schriftliche Mieterhöhung- klar, warum wohl? Weil er mit 20% Erhöhung niemals durchkommt. Wenn dein Vermieter vom Makler über den Tisch gezogen wurde, muss er sich an den halten. Sicher gibts aber auch da nichts schriftliches. Es gibt einen Mietvertrag über 650€ für 3 Jahre.
Wenn dem so ist, mach dich doch nicht verrückt. Wenn der Vermieter kommt, lass ihn rein (oder auch nicht. Ich weiß nicht, wie das in F geregelt ist. Wenn ich in D meine vermietete Wohnung sehen will, muss ich diesen Termin ankündigen/vereinbaren). Wenn er was zerschlägt, zeig ihn an. Wenn er dir droht, zeig ihn an. Sage ihm das auch sehr deutlich.

Dein Mietvertrag läuft noch 18 Monate. Der Vermieter will 130€ mehr Miete. Das wären in 18 Monaten 2340€, auf die der Vermieter 'verzichten' muss. Du willst 2000€ Abstand, wenn du sofort ausziehst.
- Rechne ihm vor, dass er 340€ 'spart', dich als Mieter los ist und sein Haus verkaufen kann, wenn er dir die 2000€ gibt.
- Rechne ihm auch vor, dass er andernfalls zwar dich als Mieter behält, in jedem Fall aber die 2340€ verliert, dazu mit ziemlicher Sicherheit den Kaufinteressenten und wenn er Pech hat steht das Haus nach deinem Auszug in 18 Monaten ohne Mieteinnahmen längere Zeit leer.
Ich sags nur ungern, denn ich bin auch Vermieter - aber wer sitzt denn hier am längeren Hebel?

Offline Zaren

  • *****
  • 871
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Immer noch oder schon wieder!!!
« Antwort #11 am: 22. Oktober 2010, 19:17:41 »
Danke für die vielen Tipps, soweit war mir schon bewußt, dass der Vermieter nichts dagegen machen kann, zum der den Mietvertrag ja auch noch selber unterschrieben hat. Ich wollte nur alle Eventualitäten ausschließen bevor ich mich gemütlich auf mein Sofa setze :)
Zudem ist da noch die kaputte Heizung, auf der anderen Seite geht der Verbrauch runter...oder wir holen uns einfach eine Elektroheizung für den Winter :)

Mein Fazit: Ein Haus mieten ist scheiße !!!!!

Danke Gruß Zaren

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
1820 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Juli 2008, 00:40:36
von khmer
3 Antworten
3592 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juni 2015, 16:59:07
von banjo
4 Antworten
1992 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Oktober 2015, 10:43:53
von Gabrielle
6 Antworten
1413 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Oktober 2017, 19:04:19
von dudule
9 Antworten
791 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. November 2018, 17:53:16
von Der Suchende