Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #15 am: 12. Januar 2014, 16:04:46 »
Hallo Leute, der Helmut, der mit der schwer verdaulichen Informationsvermittlung möchte Euch auf etwas hinweisen.

Damit wenigstens von Einigen keine falschen Schlüsse gezogen werden, vorabder Hinweis, es geht in meinem wertvollen Link um genau das, auf das ihr euch bei langjährigen Finanzierungen einlässt. Ein langjähriges unüberschaubares Risiko.

Ich stelle hier nur die Information zur Verfügung, lesen, sehen, hören und dann entscheiden was ihr mit solcher Information anfangen wollt, ist euere Sache. Aber verurteilt mich wieder nicht, nur weil ich euch teilweise unbequeme Informationen übergab.

Also das hier möglichst komplett anschauen und überdenken:
http://www.youtube.com/watch?v=1rvPPxnITzU

Nochmal, ich möchte keinem irgendeine Finanzierung madig machen, ich mache nur auf gewisse Zusammenhänge aufmerksam, die ihr sonstwo nie zu hören bekommt. Wer will kann ja mal gezielt bei einer Bank nachfragen wie sich das mit der Finanzierung verhält. Wie im Titel erkennbar .......... ist wovon auszugehen?

So genug gesülzt, das wichtigste ist gesagt.

heftiger Stoff aber sehr interessant

Offline Alice

  • ****
  • 401
    • Profil anzeigen
Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #16 am: 12. Januar 2014, 18:07:52 »
Habe ich was übersehen? Ich sehe gar kein Post zu dem Thema von dir Helmut?! Bei mir steht zwar die Finanzierung aber ich interessiere mich trotzdem für andere Erfahrungen.  :smily: :winkerwinker:
Viele Grüße :-)

Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #17 am: 12. Januar 2014, 19:11:38 »
Also das hier möglichst komplett anschauen und überdenken

Nee, das youtube muss man sich nicht antun.
Besser wäre es, auf das angestoßene Thema Hausfinanzierung und der Frage nach aktuellen Zinssätzen zu antworten.
Ideologisch geführte Diskussionen über die Zinsen an sich oder als Wurzel allen wirtschaftlichen Übels kenne ich bis zum Überdruss. Die haben hier nichts verloren und sollten auch nicht über ein verlinktes Hintertürchen eingeschmuggelt werden.
Wer ein Haus kaufen oder bauen will, kommt als Normalo nicht um eine Finanzierung herum. Und da hat er als kleiner Verbraucher schon genug Probleme, seine Interessen gegen die RenditeGier der Finanzinstitute zu behaupten. Daher ist die Frage im Forum nach den günstigsten Zinssätzen oder weiteren Konditionen absolut legitim und Antworten darauf hilfreich für einen Kreditnehmer.

Doch was soll ToyotaHelmuts belehrender Beitrag bewirken? Soll man dann von seinem Finanzierungsvorhaben ablassen? Darf man dennoch finanzieren aber nur mit schlechtem Gewissen ? Oder ist jeder exkulpiert, der sich lediglich über die Schändlichkeit seines Handelns bewusst ist?
Obskur wie immer, unser ToyotaHelmut.


Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #18 am: 12. März 2015, 19:43:02 »
Hallo liebe Forumfreunde. aktuell habe ich meinen ca. 11 Jahre alten Kreditvertrag folgendermaßen abgeändert:
Nov 2003 Zinssatz 4,4% fix 0 Euro Bearbeitung zzgl. Versicherung geändert im
März 2015 Zinssatz 2,2% variabel (+- 1%) 400€ Gebühr zzgl. Versicherung...Gebühren sind lt EU so glaube ich nicht rechtens aber die wollten zuerst 800€ und die 400€ waren Vb...aber wollte hier nicht groß verhandeln da die auf jedenfall ihre Gebühren schon bekommen hätten auf welchem Weg auch immer!
Bei mir macht das eine Ersparnis von rund 10000 €
Achso: Credit mutuel ..ob es die anderen Banken in Frankreich günstiger finanzieren bezweifele ich ...schliesse es aber auch nicht aus..Ich habe 2003 einen Bankenmarathon erledigt mit dem besten Ergebnis bei der Credit mutuel!
Was zu beachten wäre ist das jede Zweigstelle ihre Zinssätze vorgeben kann..also auch hier vergleichen..Bei Geld können die auch deutsch :-)
Tip 2: druckt euch Tarife von Anschlußfinanzierungen in Deutschland aus...die gehen prozentual  noch unter die von Frankreich...nur die beinhalten noch andere Kosten ..das ist aber für eure Verhandlungsbasis erstmal egal....Ihr habt ein paar Zahlen mehr zum handeln.
Bekannte hatten weniger Erfolg..wie gesagt die  waren auf einer anderen Credit Mutuel...die kamen nur auf 2,2% bzw. 2,7% ..zwar fix aber ich denke nicht wirklich besser!
Ich hoffe dem einen oder anderen geholfen zu haben.



Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #19 am: 20. März 2015, 09:09:14 »
... unsere "alte" Hausbank
CM - 2,8 % - 20 J fest - 230T €
SO Tilgung jederzeit ohne €

... unsere "neu"
C.A. - unverhandelt 2,5 % - 20 J fest - 220T €
SO Tilgung jederzeit ohne € - jedoch erst ab 3 facher monatl. Rate

verhandelt 2,3 %
(alte Auto's dort versichtert - günstiger als vorher bei der Allianz)
(Hausrat dort abgeschlossen)
(Sparbücher Kinder)
vive la france

Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #20 am: 21. August 2015, 04:06:57 »
2,2% bei der Credit mutuel, mit 25% Eigenkapital, allerdings noch ohne konkretes Objekt, da ich noch auf der Suche bin. Ich habe diese Woche mal bei einer der wenigen deutschen Banken die überhaupt in Frankreich finanzieren nachgefragt wie die Konditionen sind. Dort sagte man mir, dass sie i.d.R. nicht mit den französischen Banken mithalten können und ich es doch bei der CM probieren solle. Man sagte mir, 20 Jahre fix würde dort bei mindestens 30% Eigenkapital 3,5% aufwärts kosten. Generell ist es französisches Verbraucherrecht was besagt, dass man einen Immobilienkredit binnen der Zinsbindungsfrist abbezahlt haben muss. Das würde auch für deutsche Banken gelten die in Frankreich finanzieren. D.h. solche Dinge wie in Deutschland, mit 1% anfänglicher Tilgung, nur 10 Jahre Zinsfestschreibung und nach 10 Jahren muss man schauen wo man bleibt, gibt es in Frankreich nicht.

« Letzte Änderung: 28. August 2015, 19:29:38 von Frontalier_CH »

Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #21 am: 22. November 2015, 18:20:47 »
Also, wir haben die Woche 1,76% von der Spaßkasse angeboten bekommen (für 10 Jahre). Und haben nur 10% Eigenkapital !
Wenn wir das über einen Bausparvertrag finanzieren würden wäre dieser Zinssatz sogar für die komplette Laufzeit fest !!

In Frankreich waren wir noch nicht bei einem Beratungsgespräch. Werden wir aber wohl auch noch erledigen.

Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #22 am: 24. November 2015, 12:30:45 »
Also Deutsche Banken sind zwischenzeitlich sehr restriktiv, was Finanzierungen in Frankreich angeht. Ich selbst arbeite bei einer Bank im Grenzgebiet und kann sagen, dass wir keine Finanzierungen in Frankreich machen.

Von der VR Mittelbaden weiß ich aber, dass Sie noch Finanzierungen in Frankreich macht. Die deutschen Banken nehmen aber kräftige Zinsaufschläge ggü. den Konditionen für deutsche Immobilienfinanzierungen, was u.a. auch dem französischen Verbraucherrecht geschuldet ist (vorzeitige Rückzahlung deutlich günstiger).

Ich habe aktuell ein Angebot der CCM auf dem Tisch, da wir überlegen ein Ferienhaus in Spanien zu kaufen und die Finanzierung über unser Haus in Frankreich machen wollen.
Die CCM würde dabei eine Finanzierung im 2. Rang mit einem Auslauf von ca. 80% machen. Kondition 2,0 % auf 20 Jahre fest (Gesamtlaufzeit 20 Jahre).
 

Offline Ralph

  • *****
  • 1.961
    • Profil anzeigen
Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #23 am: 26. November 2015, 10:26:11 »
Im Sommer bot die CM noch 1,8 % an 20 Jahre fix.......mittlerweile sind es aktuell 2,0 - 2,4 % - Tendenz steigend.

Ich glaube nicht das eine seriöse französische Bank eine Immobilie mit nur 10 % Eigenkapitalquote finanziert....das reicht ja kaum für die Erwerbskosten (Grunderwerbsteuer / Notar).

Wenn ich momentan vor der Frage stehen würde ein Haus zu kaufen und hätte die Chance diese niedrigen Zinsen für die komplette Laufzeit von 20 Jahren festzumachen (das ist in F immer noch die Regel), würde ich das sicher tun. Denke nicht, das das Zinsniveau noch lange so tief bleibt und sicher auch nicht mehr so schnell so tief sein wird.
« Letzte Änderung: 26. November 2015, 10:38:16 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline Ajnat

Re: Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« Antwort #24 am: 05. Dezember 2015, 21:40:14 »
Hallo :winkerwinker:


Kann mir jemand sagen, ob es im Saarland/Saarbrücken eine deutsche Bank gibt, die in Frankreich finanziert? Wenn ich hier im Forum so quer lese, erscheint es mir ja eher so, als gäbe es kaum noch Möglichkeiten.

Wir würden uns gerne noch 1-2 Angebote machen lassen um bei der Credit Mutuel weiter verhandeln zu können.

LG

Tanja


 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
2830 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. September 2013, 20:36:22
von banjo
6 Antworten
2473 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Juni 2018, 09:38:02
von Eliott
11 Antworten
6495 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Juli 2014, 11:53:38
von Dragonvamp
11 Antworten
3050 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. August 2018, 13:17:20
von Werner
10 Antworten
325 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. November 2018, 09:57:25
von Suzette