Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Aktuelle Abstandsregeln für Bebauung  (Gelesen 338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nicod3mus

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 93
    • Profil anzeigen
Aktuelle Abstandsregeln für Bebauung
« am: 09. August 2020, 13:43:44 »
Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass unter Grenzbebauung alles fällt, was näher als 3m kommt. D.h. hier hat der Nachbar ein Mitspracherecht.
Nun sind wir selbst betroffen und haben uns wg. Ausbauplänen des Nachbarn (will 9 Dachflächenfenster zu uns installieren) gestern auf der Mairie befragt. Dort wurde uns allerdings erzählt, dass der Grenzabstand nur 1,90 betragen müsste. Da ich unserem Bürgermeister nicht traue (hat uns schon mehrfach nicht die Wahrheit gesagt), möchte ich das nun irgendwo nachlesen, ob das wirklich geändert wurde..

Kennt jemand die Paragraphen des Baurechts, wo dieses geregelt ist?

Offline Mark

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 121
    • Profil anzeigen
Re: Aktuelle Abstandsregeln für Bebauung
« Antwort #1 am: 09. August 2020, 17:13:20 »
Dachflächenfenster benötigen m.W. gar keinen Abstand.

Die 1,90 gelten für Fenster in Wänden.

So war das jedenfalls, als ich renoviert habe, vor 20 Jahren.

Offline spirou

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 294
    • Profil anzeigen
Re: Aktuelle Abstandsregeln für Bebauung
« Antwort #2 am: 10. August 2020, 07:32:07 »
Hallo,
ich glaube das verwechselst Du mit einem Neubau.
Bei einem Neubau müssen mindestens 3 m Abstand zur Grenze des Nachbarn oder die Hälfte der Höhe des Neubaus eingehalten werden.
Fenster die in einen bestehenden Bau eingebaut werden sollen, müssen mind. 1,9 m von der Grenze entfernt sein, ebenfalls Dachfenster mit direktem Blick zum Nachbarn. Dachfenster mit indirektem Blich zum Nachbarn 60 cm. von der Grenze.
Grüße
Fenêtre de toit et vis-à-vis
Différents types de vue

En fonction de l'accès visuel du voisinage, on parle de :

    Vue droite :
        Il s’agit d’une vision directe sur la propriété voisine lorsque l'on se place dans l'axe d'ouverture et que l'on regarde droit devant soi, sans se pencher.
        La distance minimum doit être de 1,90 m à partir de l'extérieur de la fenêtre jusqu'à la limite de propriété voisine.
    Vue oblique :
        L'accès visuel sur la propriété voisine n'est pas direct. La vision chez le voisin est possible lorsque l'on se penche à droite ou à gauche.
        Dans ce cas, une distance minimum de 0,60 m doit être respectée entre la fenêtre et la limite de propriété. Cette distance se mesure en tenant compte de l'angle d'ouverture jusqu'à la limite de propriété.