Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Hallo zusammen :-)  (Gelesen 749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Maria

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Hallo zusammen :-)
« am: 03. August 2018, 12:57:58 »
ich möchte mich gerne vorstellen, bisher sind wir noch keine Grenzgänger.
Mein Mann arbeitet nah an der deutsch/ französischen Grenze und kommt nur am WE zu uns nach Hause, wir wohnen in einem anderen Bundesland.
Eigentlich war der Plan, dass wir nach einer Weile ein Haus kaufen und in die Nähe seiner Arbeitsstelle ziehen.
Das hat aber nicht geklappt, vor der Einschulung des Kindes, weil es leider kaum oder nur erheblich überteuerten Wohnraum gibt. So pendelt er nun schon seit Jahren.

Nun hätten wir die Gelegenheit evtl. ins Elsass zu ziehen, wenn das Kind auf die höhere Schule wechselt.
Keiner von uns spricht französisch, aber wir wären wieder als Familie beisammen.
Ist es möglich, dass das Kind eine Schule in Deutschland besucht, während wir als Familie im Elsass leben?
Wir wissen ja nicht, ob wir bleiben wollen und der Start in die weiterführende Schule in einer fremden Sprache wird unserem Kind sicherlich nicht leicht fallen.
Oder muss ich die Frage anderswo einstellen?
Vielen lieben Dank fürs Lesen

Katja77

  • Gast
Re: Hallo zusammen :-)
« Antwort #1 am: 03. August 2018, 15:10:01 »
Herzlich willkommen hier im Forum.

Es ist möglich die Kinder in Deutschland in der Schule anzumelden. Eine ehemalige Kollegin meines Mannes hat das auch so gemacht. Es gilt aber zu Bedenken, dass dann Schulgeld zu zahlen ist. Zumindest in Saarland. Wie hoch kann ich leider nicht mehr genau sagen. Vielleicht wird das in BW anders gehandhabt. Im Zweifel bei einer Schule nach den Ferien nachfragen. 
« Letzte Änderung: 03. August 2018, 15:34:44 von Katja77 »

Offline Maria

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Re: Hallo zusammen :-)
« Antwort #2 am: 04. August 2018, 13:37:00 »
Danke für deine Antwort Katja77,

dann werden wir mal eine Schule kontaktieren, sobald die Ferien vorbei sind.

Ich selbst tu mich noch etwas schwer mit dem Gedanken, ich hab Angst, dass ich mich nicht wohl fühlen könnte, einfach weil ich nicht glaube die französische Sprache in meinem Alter noch gut genug erlernen zu können.
Brötchen kaufen zu können wird mir nicht reichen, ich liebe gute Gespräche ... ;-)

Offline Bingo

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 311
    • Profil anzeigen
Re: Hallo zusammen :-)
« Antwort #3 am: 04. August 2018, 14:45:51 »
Hallo, man muß den Schulsachkostenbeitrag jährlich entrichten. Je nach Schulform unterschiedlich hoch. Bei Gemeinschaftsschulen knapp 800€, Gymnasium um die 600€.
Schulbuchausleihe jährlich minimum 85€
Je nachdem, wie Euer Kind zur Schule kommt, kommen dann noch Fahrtkosten hinzu. Wird Betreuung benötigt?
Es gibt keinen Zuschuß für die o. a. Kosten.
Aufnahme in der Wunschschule ist auch nur möglich, wenn dadurch nicht eine zusätzliche Klasse geöffnet werden muss.
Es gibt einiges an Papierkrieg im Vorfeld. Man muss das Kind dann auch in F von der Schulpflicht befreien lassen um es in D zur Schule schicken zu können...
Wie sieht es mit Freunden aus? Nach der Schule sich treffen zu können ist immer so eine Sache, wenn man zwischen 2 Ländern hin und her fährt. Die Ferien sind auch nicht unbedingt zeitgleich, die Unterrichtszeiten schon mal überhaupt nicht. Will heißen, sollte Euer Kind Anschluss in F finden, ist der Kontakt zeitlich nicht so einfach.
Überlegt Euch auch, dass der Papierkrieg in Sachen Steuern, Krankenversicherung und so auf Euch zukommt. Jemanden an der Hand zu haben, der des französischen mächtig ist, wäre da sehr von Vorteil.
Wünsche Euch viel Erfolg für Euer Vorhaben