Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.967
    • Profil anzeigen
Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich
« am: 21. April 2018, 18:10:14 »
Also über die Schadensabwicklung in diesem Land kann man langsam nur noch den Kopf schütteln.
Selbst langjährige Werkstattbesitzer sind verärgert und teilweise ratlos.

Uns ist vor 2 Wochen einer auf unser Auto draufgefahren - ein Peugeot Kleinbus (Boxer) auf unseren im Stau stehenden
Berlingo.
Der Fahrer hat sich vielmals entschuldigt und klar auf dem Constat vermerkt das er Schuld wäre.
Das haben wir - wie es ja in F verlangt wird an unsere Versicherung gemailt.
Die hat daraufhin einen Gutachter zur Karrosseriewerkstatt unseres Vertrauens geschickt.
Der hat das Ganze kurz angesehen und bezahlt freiwillig eine neue Stoßstange und eine neue Anhängerkupplung.
Die ist krumm....was ahnen läßt, welche Kräfte am Werk waren.
Summasumarum bietet er 650 € Reparaturkostenübernahme an.
Davon entfallen 60 € auf die Lackierung der Stoßstange (ziemlich groß ).

Meine Werkstatt weiß überhaupt nicht wie sie zu diesem Kurs reparieren soll.
Da wir davon ausgehen, daß auch unter der Stoßstange alles eingedrückt ist, muß dann der Spezialist wieder kommen,
damit auch das repariert werden darf.
Das ist ein schlechter Witz. Der Karrosseriemeister hat uns erzählt das das immer schlimmer werde in Frankreich.
Da werden von Seiten der Gutachter Preise vorgegeben die nicht zu erreichen sind.
Das rechte Rücklicht hat vom Unfall einen Riss - das will der Gutachter auch nicht bezahlen.
Begründung gibt es keine.
Will man sich wehren muß man dann gegen seine eigene Versicherung vorgehen - obwohl eigentlich die des Verursachers bezahlt.

Also bei dieser Art und Weise der Schadensregulierung möchte ich eigentlich in F kein besonders wertvolles Auto
mehr zulassen und versichern.
Vor lauter Sparwahn ist zu befürchten das da künftig nur noch notdürftig repariert wird.

Hat jemand schon ähnliches erlebt ?
Was kann man da dagegen tun ?

Unsere Versicherung ist die CreditMutuel - die des Verursachers die Groupama.
« Letzte Änderung: 21. April 2018, 18:13:09 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Re: Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich
« Antwort #1 am: 21. April 2018, 21:27:34 »
Mein ex hatte auf der Autobahn plötzlich nen Knall und sein Panorama Dach ist gesprungen. Da nur bmw das reparieren kann, jede andere Werkstatt hat verweigert, hat der Gutachter dort direkt vor Ort alles begutachtet und ist mit bmw auf einen Preis gekommen. Sämtliche Kosten wurden übernommen. Und bmw ist keine günstige Werkstatt. Kommt also ganz darauf an, würde ich behaupten.
Der Schaden belief sich auf mehrere tausend Euro. Dafür aber wurde ihm nun gekündigt, aufgrund des Schadens und das obwohl er jahrelang Kunde gewesen ist und immer Vollkasko versichert. Das ist wohl aber auch Gang und gebe, so wie mir von mehreren Seiten erzählt wurde

Re: Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich
« Antwort #2 am: 22. April 2018, 16:01:37 »
Hallo Ralph,
kann ich so nicht bestätigen. Wir hatten letztes Jahr in F einen Wildunfall.
Das Fahrzeug wurde von einem Sachverständigen in Colmar begutachtet. Der Schaden wurde in einer
deutschen Werstatt repariert, weil es für meine Frau angenehmer ist.
Es wurde alles bis auf die Selbstbeteiligung bezahlt.

Re: Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich
« Antwort #3 am: 23. April 2018, 09:21:45 »
Hallo Ralph,
kann ich so nicht bestätigen. Wir hatten letztes Jahr in F einen Wildunfall.
Das Fahrzeug wurde von einem Sachverständigen in Colmar begutachtet. Der Schaden wurde in einer
deutschen Werstatt repariert, weil es für meine Frau angenehmer ist.
Es wurde alles bis auf die Selbstbeteiligung bezahlt.

Hallo Saarbrücker,
wir sind gerade dabei uns wegen der Versicherung eines zu importierenden Fahrzeugs in Frankreich zu informieren. Das Auto ist schon älter, jedoch ist eine Teilkasko wie in Deutschland erwünscht. Nun habe ich in mehreren Gesprächen mit Versicherern in Frankreich (CIC EST und Allianz) die Auskunft erhalten, dass Wildschäden nur in der Option "Tous Risques" mitversichert seien, was der Vollkasko in Deutschland entspräche. In der Versicherungsklasse darunter, vergleichbar mit unserer "Teilkasko" in Deutschland sind jedoch in Frankreich nur Diebstahl, Brand und Glasbruch beinhaltet. Meiner Meinung nach macht die "Teilkasko" ja hauptsächlich Sinn wegen Wildschaden. Wie war das bei euch? Ist euer Auto Vollkasko versichert gewesen?  Oder kennt jemand eine frz. Versicherung die eine "Teilkasko" anbietet inkl. Wildschäden? Ich wäre euch sehr dankbar für die Info.

@ Ralph: Leider kann ich auf dein Anliegen keine Erfahrungswerte liefern. Ich hatte bisher zum Glück in Frankreich noch keinen Autoschaden. Das Spiel ist mir aber bei der Wohngebäude bekannt. Da wird ein Gutachter geschickt und in meinem Fall mit echt mickrigen Summen kalkuliert.

Re: Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich
« Antwort #4 am: 23. April 2018, 12:58:35 »
Hallo Frontalier,
ja hatte ich ncht erwähnt, die Option "Tous Risques" ist gesetzt.

Offline ~Pero~

  • *****
  • 985
    • Profil anzeigen
Re: Schadensabwicklung KFZ Versicherung in Frankreich
« Antwort #5 am: 23. April 2018, 22:32:20 »
Wobei uns in den letzten Jahren, nach Hinweis eines franz. Nachbarn, bei Vergleichen durchaus aufgefallen ist, dass "t.r." oft günstiger ist als reine Haftpflicht. Warum erschliesst sich mir leider auch nicht.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
2000 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Juli 2008, 11:22:02
von palmff
3 Antworten
6754 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. August 2008, 20:15:10
von Dieter
8 Antworten
6204 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Oktober 2010, 10:00:14
von sapperlot
1 Antworten
3846 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Dezember 2010, 18:08:34
von Ralph
4 Antworten
503 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Oktober 2018, 14:24:19
von samsonjaguar