Satelliten TNT

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline PUMUCKEL

  • *
  • 37
  • Bin für alles zu haben was Hand und Fuss hat
    • Profil anzeigen
Satelliten TNT
« am: 12. September 2015, 22:16:48 »
Hallo Grenzgänger meine Frage betrifft den Empfang des Französischen TNT Empfangs über Sat ASTRA 19,2 EST.
Meine Frage deshalb, weil ich mir vor ein paar Jahren eben einen solchen Receiver der mit einer speziellen Karte betrieben wird und der jetzt auf einmal in der Hinsicht verrückt spielt, das einige Sender nur noch in Abgehackter Form oder ohne Ton angezeigt werden. Von daher bin ich mir nicht ganz sicher, ob das mit der Umstellung von Analog auf HD zu tun haben könnte oder mein Receiver eventuell eine Macke hat und ich ihn austauschen müsste und wen das der Fall sein sollte, welchen Receiver ihr mir Empfehlen würdet und wen möglich dann ohne diese blöde Karte.
Danke im voraus.

Re: Satelliten TNT
« Antwort #1 am: 13. September 2015, 13:21:32 »
Bei mir bestehen seit einigen Tage die gleichen Probleme, wobei wir 'nen Kabelanschluss haben.

Ich werde morgen mal auf der Mairie anrufen und fragen was da los ist.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.947
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #2 am: 13. September 2015, 14:32:48 »
Oftmals weden Sat Receiver auch von schnurlosen Telefonen gestört....
Evtl. wurde die Basisstation woanders hingestellt ? Oder ein Nachbar stört ?
Evtl. könnte sich auch die Sat Schüssel verstellt haben - beim digitalen Signal reichen da millimeter.... ?
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline PUMUCKEL

  • *
  • 37
  • Bin für alles zu haben was Hand und Fuss hat
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #3 am: 13. September 2015, 15:54:35 »
Danke für Eure Rückmeldung.
Ja das nervt ganz gewaltig und das mit der Antennenverstellung habe schon mehrmals kontrolliert und da ja das Signal von ASTRA 19,2 est für beide Receiver sprich Deutsche und Französische ( TNT ) Sender zu empfangen sind, taucht dieses Problem nur bei dem TNT Receiver auf.
Von daher war ich der Meinung das das eventuell mit der Umstellung von Analog auf Digital zu tun haben könnte. Da diese TNT Receiver ( mit Karte ) nicht gerade günstig sind und waren, aber sich dann wahrscheinlich wohl nicht umgehen lässt, sich dann ( falls ein Receiver Problem vor liegt ) einen neuen der dann gleich die Digitalen Signale empfängt anzuschaffen. Habt Ihr eventuell eine Idee, welchen Digital TNT Sat. Receiver zu empfehlen ist. :anixwissen:

Offline spirou

  • ***
  • 228
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #4 am: 17. September 2015, 11:34:07 »
Hallo,

ja da ist halt das "kostenlose" TNT in F. TNT ist zwar umsonst aber die Karte kostet und ohne Karte keine franz. Sender.
Ich habe vor 4 Jahren einen SAGEM TNT Receiver gekauft, Kosten  €125 und Anfangs diesen Jahres beim Einschalten: Hallo Leute meine Zeit ist abgelaufen, ihr braucht in ein paar wochen eine neue Karte. Und tatsächlich hat sich dann nach diesen angekündigten Wochen das franz. Fernsehen still und heimlich verabschiedet
Deutsche sebische polnische u.s.w. sender waren noch zu empfangen aber leider keine "kostenlosen" franz. mehr.
Ich hab gedacht, das darf doch nicht wahr sein, die wollen €150 Zwangsabgabe pro Jahr für fast nicht existentes öffentliches Fernsehen und Radio
und dann muß man auch noch alle paar Jahre einen neue Karte kaufen.
Also zum Händler der mir dann erklärte: Ich kann Ihnen eine neue Karte verkaufen für € 85 oder so, aber in spät. einem halben Jahr wird alles auf HD umgestellt und dann geht die auch nicht mehr oder gleich einen neuen Receiver mit neuer Karte halt wieder der günstigste von SAGEM für ca. 130 €

So wird in F die Wirtschaft am Laufen gehalten.

Grüße

Offline PUMUCKEL

  • *
  • 37
  • Bin für alles zu haben was Hand und Fuss hat
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #5 am: 17. September 2015, 14:09:35 »
Ja ja mein gutster so ist es halt nun einmal und es gibt heute eben nichts mehr umsonst. Das mit der so genannten Zwangsabgabe für die TNT Karte sehe ich genau so und hier in Frankreich ist das halt so eine Sache mit den angeblichen freien Sendern. Nur die von Dir genannten Preise sind für mich nicht nachvollziehbar, den hier bei uns in F. kostet so eine TNT Karte 15 Euro ( Gültigkeit 4 Jahre ) und von daher ist der von Dir genannte Preis doch weit überzogen. Das die TNT Receiver so sorry scheiss teuer sind, ist auch nicht nachvollziehbar und doch was will man machen und gerade hier in F. wird man doch so bei vielen Sachen über den Tisch gezogen so in etwa wie in Deutschland mit den Fernsehgebühren.
Aber das mit der Aussage des Händlers von wegen der Umstellung von Analog auf Digital hat das nicht zu tun, den mein alter Analog Receiver läuft trotzdem und wen das in etwa so sein sollte, das so wie etwas umgestellt wird, man jedes mal ein neues Gerät bräuchte, wäre ein Grund auf Internet TV umzusteigen.
Gruss aus der Bretagne.
Pumuckel

Offline Eric

  • *****
  • 736
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #6 am: 17. September 2015, 15:52:35 »
wobei es die Fernsehgebühren auch in Frankreich gibt.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.947
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #7 am: 17. September 2015, 16:33:38 »
Da muß man aber französisch können um zu sehen was man da bezahlt und wo es draufsteht  :zwinkern:

ich versteh auch gar nicht warum man TNT braucht....mit ner DVBT Antenne bekommt man die ganzen Sender ohne Receiver....wer denn unbedingt französisches TV schauen will.
Und mit nen passendem Modul samt Software läuft so ne Karte auch in jedem hochwertigen Receiver mit Camschacht.
Ich würde mir nie einen Receiver aufschwätzen lassen und auf meinen enigma Receiver mit Festplatte verzichten - das hat zuletzt Sky probiert und hat jetzt einen Kunden weniger.
« Letzte Änderung: 17. September 2015, 16:39:18 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Offline PUMUCKEL

  • *
  • 37
  • Bin für alles zu haben was Hand und Fuss hat
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #8 am: 17. September 2015, 17:37:20 »
Na ja das mit der TNT Karte wird einem ja am TV Gerät angezeigt wann die nächste Karte fällig ist und warum man überhaupt TNT braucht und zumindest ist es bei mir so das meine Spätverlobte Französin ist und meine Wenigkeit halt Deutscher, ist halt es halt für beide von Vorteil, weil ja bei TNT nur ca. 21 Sender zu empfangen sind die Französisch sind und bei den Deutschsprachigen eine weit aus größere Auswahl besteht. Da ja beide über Astra 19,2 est laufen, hat halt jeder für sich gezwungenermaßen seinen Receiver.

Offline soso

  • ***
  • 106
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #9 am: 18. September 2015, 12:22:41 »
Ja ja mein gutster so ist es halt nun einmal und es gibt heute eben nichts mehr umsonst. Das mit der so genannten Zwangsabgabe für die TNT Karte sehe ich genau so und hier in Frankreich ist das halt so eine Sache mit den angeblichen freien Sendern. Nur die von Dir genannten Preise sind für mich nicht nachvollziehbar, den hier bei uns in F. kostet so eine TNT Karte 15 Euro ( Gültigkeit 4 Jahre ) und von daher ist der von Dir genannte Preis doch weit überzogen.

Tja, mein AllerAllerGutster...
- TNTSAT wird auch nicht von irgendwelchen öffentlichen Senders betrieben, sondern ist ein privates Angebot vom PayTVbetreiber Canalsat (besser bekannt als Canal+). Die übernehmen nur die ÖffiSender ;)
- Und 3,90€ pro Jahr(!) liegen doch noch im Rahmen - denke mal denen geht es eher darum, dass man die Sender aus Lizenzgründen nicht kostenlos für 500Mio Europäaer ausstrahlen kann (sonst müßten die bei jedem Spielfilm jede Menge extra Lizenzgebühren zahlen - die öffentliche Sender (soweit sie nicht eh TPS/Canalsat gehören werden sicher sagen, ihr dürft das Prg. benutzen, aber Lizenzen ist eure Sache).  Die 16€ dürfte warscheinlich gerade so Herstellung,Verpackung,Versand+Verwaltungskosten decken.
- selbstverständlich geht die Karte auch mit anderen Sat-Receiver (müssen halt die Verschlüsselung Viacces(?) können). Das zusammen mit Receiver zu kaufen ist halt einfach die bequeme Art - da weiß man, dass es funzt.
- im übrigen als kleiner Tip: "bei uns in Frankreich": TNT ist einfach nur der französische Name für DVB-T  "Télévision numérique terrestre" = "DigitalVideoBroadcasting-terrestrial". Also digitales Fernsehen. Analoges Fernsehen gibt es seit Jahren nicht mehr (Astra hat die schon lange ausgeknipst).
- und wenn wir dabei sind: "GEZ" gibt's natürlich auch in Frankreich mein allerallerGutster. Wie Ralph schon sagt, muß man französisch können(naja logisch) und dazu halt wissen, wo schauen. Kleiner Tip: Fängt mit "redevance"(wie auch sonst) an, kommt gerne in DINA5- oder 'feinsten' dunkelblauen Plastik-Umschläge ins Haus und um den Einzug kümmern sich die 'öffentlichen Schätzchen'
- also digital ist eh schon alles! Leider ist digital etwas heikel was genaue Schüsselstellung angeht. Und wie Ralph sagte, -nochmals- weil es irgendwie nicht richtig angekommen ist: Probleme können sehr wohl von der Position der Satschüssel kommen! Dass "die" deutschen Sender funktionieren sagt nur aus, dass grob die Ausrichtung stimmt.* Da oben ist bei 19,2°E nicht einer, sondern einige AstraSatelliten und manche Transponder sind stärker und andere schlechter (Bei uns z.Bsp. gingen Tele5+RussiaToday erst nach einigem Feineinstellung und Austausch gegen bessere LNB.
Wir haben allerdings kein TNTSAT - weil wir nur wenige km vom Sendemast entfernt wohnen. Wie du sagtst gibt's bei TNT(Antenne) zwar "nur" irgendwas ~21 Sender - aber was sind's bei TNTSAT? Dann halt 25 (die 5 mehr werden sicher genauso gruschtelig sein). Ok, dafür gibt's dann jiippie 24x TV3 Regional - wo 'doooohhh' dann 90% der Zeit das Gleiche läuft und man bei den anderen 10% dann Kartoffeln in der Auvergne beim diesjährigen Wachsen zuschauen darf.  

*Edit: Das Gleiche gilt auch für's Antennenkabel, wenn der Sender bei der Satschüssel schon auf dem letzten Loch pfeift und das Koaxkabel nicht super perfekt und mit 10 Verbinder verlegt ist.... Auf der anderen Seite, wenn's bisher ging, dürfte eher der Wind ...  :zwinkern:
« Letzte Änderung: 18. September 2015, 12:30:07 von soso »

Offline PUMUCKEL

  • *
  • 37
  • Bin für alles zu haben was Hand und Fuss hat
    • Profil anzeigen
Re: Satelliten TNT
« Antwort #10 am: 15. Oktober 2015, 17:47:04 »
Bei mir bestehen seit einigen Tage die gleichen Probleme, wobei wir 'nen Kabelanschluss haben.

Ich werde morgen mal auf der Mairie anrufen und fragen was da los ist.

Hallöchen bin gerade dabei dieses blöder Problem immer noch zu lösen und bis dato noch kein Erfolg.!!!
Hast Du inzwischen etwas in Erfahrung bringen können.????

Re: Satelliten TNT
« Antwort #11 am: 15. Oktober 2015, 20:42:48 »
Bei uns wurde von der "Regie Municipale de Vidéocommunication" unterm Dach an dem Kabel welches von außen rein kommt eine neue "Prise T" eingebaut. Von dieser "Prise T" gehen dann die Kabel für die verschiedenen Fernseher ab.

Es wurde von wem auch immer eine Neuerung eingeführt, weshalb der alte Anschluss unter Dach plötzlich nicht mehr funktioniert hat.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
586 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. September 2017, 09:47:53
von Tina.!