Fritzbox 7390 mit Freebox V5

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« am: 14. Januar 2015, 19:14:04 »
Ich bin zwar kein Grenzgänger (ich bin nur einmal über die Grenze nach Frankreich gegangen
und dann für immer  :angel:), wohne im Südwesten Frankreichs und habe mich aufgrund
verschiedener Beiträge hier entschlossen so etwas wie einen Erfahrungsbericht zu schreiben
- in der Hoffnung dem einen oder anderen Forumsteilnehmer bei seinen Telekommunikationsproblemen
zu helfen.

Kurz, ich habe meine Freebox in die Abstellkammer gelegt und habe nur noch die Fritzbox im Einsatz.
Klappt super. Mag sein, dass mein "Bericht" an der einen oder anderen Stelle noch klemmt, dann
einfach melden.

Viel Spass

dudule

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #1 am: 15. Januar 2015, 13:27:24 »
Ich habe eine wichtige Einschränkung festgestellt bezüglich VOIP von freetelephonie.net:

- Gespräche zu mobilen Telefonnummern sind gesperrt  :mad: :'(

Der Grund für diese Sperrung ist laut versch. Foren, daß von Teilnehmern ein wie auch immer gearteter Missbrauch
betrieben wurde...Warum der Teilnehmer nicht trotzdem Verbindungen zu mobilen Geräten gegen Berechnung
(wie z.B. bei Sipgate) aufbauen kann, habe ich noch nicht in Erfahrung bringen können. Hilfreich in diesem
Zusammenhang ist sicherlich nicht, das Internetrufnummer und Benutzername identisch sind (im Gegensatz
zu z.B. zu Sipgate).


Da ich an einem non-dégroupé Anschluss hänge, habe ich in der Fritzbox die Wahlregeln so erstellt, dass bei
Rufnummern, die mit 06 oder 07 beginnen der Anruf über das Festnetz erfolgt. Anrufe, die mit 01,02,03,04 und
05 beginnen werden via VOIP von Freephonie abgewickelt.

Seit ich VOIP eingerichtet habe ist die Sprachqualität interessanterweise erheblich besser im Vergleich zu einem
Telefon, dass direkt an die RJ11 Buchse der Freebox angeschlossen ist. Dort waren ständig Hintergrundgeräusche und
und Rauschen wahrgenommen werden....Bei VOIP ist da nix mehr von zu hören.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.866
    • Profil anzeigen
Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #2 am: 15. Januar 2015, 14:30:09 »
also ich telefoniere im Monat mind. 100 mal über Free mit ausländischen Mobilnummern gegen Berechnung (französische Mobilnummern sind kostenlos) - aber mein Telefon steckt auch in der Freebox.

Ganz zu Anfang ging das noch über die Fritzbox - bis sie es abgeschaltet haben.
Ich konnte danach auch keine Festnetznummern mehr im Ausland anrufen ......das Alles geht seither nur über die Freebox....
Deswegen habe ich beide dranhängen - Fritz für Sip und WLan und Freebox für den Rest.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2015, 14:31:48 von Ralph »

banjo

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #3 am: 15. Januar 2015, 14:43:00 »
Ein paar Anmerkungen/Ergänzungen:

- auch in D sind mittlerweile Annex-A Anschlüsse zu haben
- man braucht nicht zwingend die FB Internationale Version, man kann auch ein Annex-A-Modem vor die dt. Annex-B FB (billiger) hängen. Die Internationale ist natürlich die schönere Lösung...
- wenn die Freebox im Bridge-Modus nicht alles Bridged, dann lügt der Modus :-) Es ist dann eben kein BridgeModus, wenn sie für VOIP der Endpunkt ist. Firmwareupdate?
- man könnte wie Ralph schreibt die FreeBox fürs VOIP in F nehmen, die FB fürs Netz, VPN, SIP, WLAN (Wifi) etc.

Warum Du wie Du schreibst ne feste IP brauchst, um die FB zum Laufen zu bekommen, erschließt sich mir nicht. Die Authentifizierung sollte doch per Credentials erfolgen und nicht per IP. Die FB sollte sich an dem Anschluß wie ein Softphone verhalten, die IP müsste wurst sein. VPN ist mit den üblichen DynDNS-Account problemlos auch in F möglich.

Das Hauptproblem ist, dass jeder Provider sein eigenes Süppchen kocht. Der eine Authentifiziert über MAC oder evt. IP, der andere über Credentials (Orange). Der eine verwendet SIP, der andere MGCP, wieder andere H.323. Beim Providerwechsel geht das Spiel von vorne los. Es ist schwer, eine allgemeingültige Vorgehensweise zu empfehlen.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.866
    • Profil anzeigen
Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #4 am: 15. Januar 2015, 17:59:55 »
weil Du Schreibst - bei jedem Gewitter war die Freebox defekt.....

Nach zwei neuen originalen Netzteilen hab ich mir ein gescheites Netzteil geholt (output 12 v 5 A) seitdem ist schluß damit....und das wird auch kaum warm im Vergleich zum Originalen.
Diesen Tip hatte ich aus einem französischen Forum.

Was mir allerdings in letzter Zeit gar nicht gefällt ist, das Free bei mir immer langsamer wird.
Von meinen 12 mbit/S sind wenn alles gut läuft noch 6 übrig....manchmal weniger. Seit in unserer Straße 3 Häuser dazugekommen sind.
« Letzte Änderung: 15. Januar 2015, 18:02:09 von Ralph »

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #5 am: 15. Januar 2015, 22:22:54 »
@ Dirk

...um die Fritzbox zu überreden mit dem Internet-Zugang von Free zu funktionieren - dazu benötige ich keine
feste IP-Adresse. Wenn ich mich da missverständlich ausgedrückt habe bitte ich um Nachsicht.

Aber - eine feste IP ist bei einem non-dégroupé Anschluss Vorraussetzung um VOIP von freephonie.net realisieren
zu können (siehe auch die entspr. website von Free. Ansonsten njet - und dann bin ich wieder auf die Freebox
angewiesen. Funktioniert ja auch - aber eben im Download nur mit ~11MB/s.....die Fritte macht deren 17MB/s....mehr
geht an meinem Anschluss eigentlich auch nicht.

Die Sprachqualität mit VOIP ist erheblich besser als wenn die Gespräche über die Freebox geführt werden. Ob dies
zukünftig so bleibt - ich werde es beobachten.

@ Ralph

Hast Du einen dégroupé Anschluss von Free ??

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #6 am: 15. Januar 2015, 22:32:06 »
....sorry, ich vergass


.....Warum Du wie Du schreibst ne feste IP brauchst, um die FB zum Laufen zu bekommen, erschließt sich mir nicht. Die Authentifizierung sollte doch per Credentials erfolgen und nicht per IP. Die FB sollte sich an dem Anschluß wie ein Softphone verhalten, die IP müsste wurst sein. VPN ist mit den üblichen DynDNS-Account problemlos auch in F möglich.


Ja....wenn sich die IP alle 24h ändert und die Fritzbox hinter der Freebox hängt, dann wird es schwieriger. Dann müsste - um z.B. per Remote Control die Heizung
via VPN zu steuern - die Freebox bei einem IP-Wechsel eine Meldung an den entspr. DNS Provider absetzen... Irgendwie plagt mich mein Misstrauen. Ich habe schon erlebt,
das Free mehrfach Firmware Updates durchzieht - und auf einmal geht das Webradio nicht mehr. Und ich suche mir einen Ast. Ich hab dies lieber selber unter Kontrolle.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.866
    • Profil anzeigen
Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #7 am: 16. Januar 2015, 00:17:24 »
nein - so wie Du - non degroupee

banjo

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #8 am: 16. Januar 2015, 08:43:11 »
@Dudule:
Dann ist Free der erste Provider, der eine feste IP für VOIP vorraussetzt, den ich kenne. Bedeutet wiederrum, Du kannst dieses VOIP nicht mit einem Softphone von irgendwo benutzt werden. Hmm.

Meine DynDns Services laufen prima. Ich hab ne NAS hinter der FB, die macht das ohne nennenswerte Probleme.
Aber klar, wenn Du ne feste IP zu einem akzeptablen Preis bekommst, dann ist das ne Sache, die ich auch machen würde.

Das die FB ne bessere Geschwindigkeit und Sprachqualität bringt, wundert mich nicht....

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #9 am: 16. Januar 2015, 22:10:50 »
Mea Culpa - Mea Maxima Culpa...  :-[ :-[ :-[

W A S  ist passiert ??

Nun, ich hatte letzte Nacht jede Menge Probleme - mal kam eine i-net Verbindung zustande - mal nicht...Erstmal nicht zu fassen. Die Verbindung zum DSLAM war laut Fritzbox einwandfrei - nur: die Verbindung ins i-net fand mehr zufällig als alles andere statt!!!!

Ich hab mir dann heute morgen nochmal die Anleitung von Free durchlesen....und dann ging mir ein Kronleuchter auf:

- Free benötigt - um bei einem non-dégroupé Anschluss eine Verbindung ins i-net  aufzubauen - neben dem "Identifiant@freeadsl" und dem Passwort
ein Ethernet Protokoll PPPoE (Routed) VCmux (VPI = 8, VCI = 35). Und genau dies genau kann die Fritzbox 7390 mit Annex A nicht.
Da ich aber nicht auf den Geschwindigkeitszuwachs von 11MBit/s auf 17MBit/s verzichten wollte, habe ich kurzerhand ein TPLink Modem TD-8840T
(macht Annex A) an den Splitter geklemmt und die Fritzbox über Lan 1 an das Modem angeflanscht.

Nachdem ich den ganzen Tag im Internet unterwegs war und keine Verbindungsabbrüche feststellen konnte möchte ich hiermit das Forum entsprechend unterrichten - meine Euphorie bez. Freenet und Fritzbox hat mir einen Streich gespielt.  :'( :'( :'( .Und ich möchte nicht dass andere
Forumsteilnehmer "ins offene Messer" laufen. Dies wär nun wirklich nicht ok.

Wahrscheinlich wird sich die Fritzbox 7390 mit anderen Anbietern in F verbinden können - mit Free aber jedenfalls nicht !!!
(kann "nur" PPPoA (Routed) VCmux.
Merke: nicht nur Annex A in F ist wichtig - sondern auch die Protokolle die man benötigt um ins Internet zu kommen - sind mindestens ebenso wichtig!!
Ich werde am Montag mal AVM kontaktieren und von meinen Irrungen & Wirrungen berichten. Ob dann was pssiert - qui sait...

Warum die Fritzbox anfangs (als ich meinen Bericht geschrieben habe) sich connecten konnte habe ich bis heute noch nicht verstanden,
und dass ich nicht gemerkt habe, dass die Verbindung eher zufällig stattgefunden haben .... nicht zu verzeihen

nochmals ein dickes sorry

dudule


Offline Ralph

  • *****
  • 1.866
    • Profil anzeigen
Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #10 am: 16. Januar 2015, 22:46:23 »
Dann ist Free der erste Provider, der eine feste IP für VOIP vorraussetzt, den ich kenne.

Das stimmt - hatte mich vor ein paar Jahren auch gewundert und ich hab das widerwillig gemacht. weil eigentlich wollte ich das nicht.
Soweit ich mich erinnern kann war die feste IP kostenlos .

@dudule
Wie ist denn die Internetgeschwindigkeit jetzt - mit dem TP Link Modem ?
« Letzte Änderung: 17. Januar 2015, 11:20:09 von Ralph »

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #11 am: 16. Januar 2015, 23:45:21 »
Korrekt - die feste IP ist kostenlos.

Warum man allerdings bei Free eine feste IP für die Aktivierung von VOIP zwingend nötig ist, habe ich noch nicht begriffen
(obwohl - so schlecht ist mein Französich angeblich nicht). Aber es kommt noch dicker - sobald man VOIP enabled hat, dann
kann man laut Free von überall auf der Welt mit der VOIP Telefonnummer telefonieren - sobald man einen hinreichend schnellen
I-Net Zugang hat (nicht ausprobiert).
Nur - will man mit einem Gerät, das hinter der Freebox angeschlossen ist, telefonieren - dann geht dies nicht.
Denn dann das Gespräch wird automatisch auf die RJ11 Buchse der Freebox umgeleitet (selber ausprobiert).

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #12 am: 17. Januar 2015, 09:55:00 »
...und nu bin ich mal gespannt was da von AVM geantwortet:

Zitat
vielen Dank, dass Sie den AVM-Support kontaktiert haben.

Wir haben Ihre Supportanfrage unter der ** Ticket-ID CIDxxxyyyyzz **
erfasst und werden diese schnellstmöglich beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr AVM-Support-Team
  :pfeif:

gruss

dudule

Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #13 am: 18. Januar 2015, 00:50:46 »

@dudule
Wie ist denn die Internetgeschwindigkeit jetzt - mit dem TP Link Modem ?

Nach den Tests schwankt dies zwischen 16MBit/s bis 17,8MBit/s an meinem ADSL2+ Anschluss (Leitungsdämpfung 14,5dB),
die Verbindung ist sehr stabil. Mit der Freebox habe ich nicht mehr als 11,6MBit/ erreicht.
Ein leichtes Problem hatte ich noch mit VPN - ich hab daraufhin eine IP für die DMZ definiert und die Fritte dort angehängt.
(Mit vollem Gott Vertrauen in die Firewall der Fritzbox). Und jetzt läuft auch VPN problemlos (bei einer neueren Modem Hardware
von TP-Link kann man den IPsec transparent durchschalten)

Offline Matthias#28

  • *****
  • 862
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Fritzbox 7390 mit Freebox V5
« Antwort #14 am: 18. Januar 2015, 09:30:32 »
Zum Teilthema Geschwindigkeit: Dazu haette ich auch ein nettes kleines Toolchen (lauft bei mir absolut stabil bei Win7 und Win8.1):
http://www.floriangilles.de/software/netspeedmonitor/
Das klemmt sich vor die Netzwerkkarte im PC und zeigt die aktuelle Geschwindigkeit in der Windows-Statusleiste.
Das Teil mach auch etwas Statistik und ist Freeware - weitere Details siehe Webseite.
gruss Matthias

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
7 Antworten
4846 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. September 2007, 23:52:59
von Marco
4 Antworten
2900 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. April 2014, 20:45:03
von banjo
6 Antworten
2371 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Februar 2015, 08:31:20
von banjo
0 Antworten
537 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. November 2016, 18:45:40
von Marco
1 Antworten
741 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Dezember 2016, 17:04:27
von Ralph