Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Erfahrungen mit "Fibre"  (Gelesen 1044 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Erfahrungen mit "Fibre"
« am: 02. Januar 2020, 15:46:03 »
Hallo und ein gutes neues Jahr allerseits!

Es ist soweit, unser Kaff hat Glasfaserkabel und wir dürfen uns nun einen Provider raussuchen. Ich hab das Internet kräftig bemüht und einiges an Infos zusammengetragen, bin aber sehr an Erfahrungswerten, was die Angebote, die Installation und die Zuverlässigkeit angeht. Wir brauchen entweder nur schnelles Internet oder ggf zusammen mit Telefon fixe. TV brauchen wir derzeit nicht.

Bei uns gibt es folgende Anbieter: Comcable (da ist die Website schon eine einzige Katastrophe, was nicht ermutigend ist), Coriolis, K-net, Nordnet (die haben Wibox gekauft), Ozone, Vialis und Videofuture.
Bislang macht Nordnet (=Wibox) den besten Eindruck auf mich, gefolgt von Videofuture. Bezahlbar, gute Website mit vielen Infos.

Hat jemand Erfahrung mit einem der Anbieter? Ich denke, ein Austausch hierzu wäre doch für einige im Forum interessant ...

Bei einer Infoveranstaltung bei uns hat sich auch Orange vorgestellt, sogar mit Tarifen. Aber ich habe auch gehört, dass die erst 2021 im Elsass mit Fibre einsteigen. Weiß da jemand vielleicht was? Da wir derzeit bei Orange sind und das gut klappt, würden wir nicht unbedingt wechseln wollen.

Danke schonmal für Eure Infos!
moni

Offline dudule

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 68
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #1 am: 23. Januar 2020, 15:09:19 »
....wenn ich Orange in Verbindung mit Internet höre,, dann kräuseln sich mir sämtliche noch verfügbaren Nackenhaare.
Lass die Finger von Orange - birgt zuviel Ärger

gerd

Offline cogee

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 391
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #2 am: 23. Januar 2020, 15:21:14 »
hast du msl bei bouygues und free den test auf deren homepage gemacht? weil die bieten auch oft fibre dort an wo orange und sfr noch nicht dürfen

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 434
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #3 am: 24. Januar 2020, 19:56:54 »
Danke für Eure Rückmeldungen. Ich hab alles, was bei uns zur Verfügung steht, geprüft und nordnet hat für uns - theoretisch - das beste Angebot (auf der Rosace Seite kann man ja prüfen, ob Fibre schon zur Verfügung steht. Und wenn ja, dann stehen unten die Anbieter für diese Region; fast alle ... Free stand da nicht, bietet aber an, aber der Tarif passt nicht für uns).

nordnet "theoretisch", weil alles so gut anfing und jetzt gar nicht mehr weitergeht: habe online gebucht, nach 2 Tagen kam die Box per Post mit guten Beschreibungen und ein Anruf, wo wir uns einen Termin aussuchen konnten (schon eine Woche nach dem Buchen). Danach kamen noch die Zugangsdaten per Post und wir haben am Installationstag alles umgeräumt und auf die Handwerker gewartet. Die kamen jedoch nicht. Auch keine Absage, nix. Ich hab dann angerufen und eine Mail geschrieben und werde seitdem vertröstet. Inzwischen sind mehr als 3 Wochen rum. Das schaue ich mir jetzt noch 2 Wochen an und dann kriegen die ihre Box zurück und verlange mein Geld zurück (mal sehen wie gut das dann klappt ...).

Ein etwas entfernter Nachbar, der zwischen unserem Kaff und dem nächsten wohnt, aber zum anderen Kaff gehört, hat bei Vialis gebucht und eine Woche später wurde alles installiert und läuft. Vialis ist halt ein Elsässer anbieter, vielleicht funktioniert es deshalb besser. Es ist dort auch eine andere Firma, die den Anschluss ins Haus legt als bei uns.

Auf jeden Fall war die Freude kurz, dass alles so schnell geht, es geht gar nix mehr.

Achja: Orange - hätten wir durchaus genommen, sofern der Tarif passen würde (kommen aber hierher wohl erst 2021). In den 15 Jahren, die wir hier wohnen, musste einmal die Livebox ausgetauscht werden, das ging auch problemlos. Außer dass orange sehr teuer ist, sind wir sehr zufrieden.

Noch einen schönen Abend
moni

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.003
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #4 am: 31. Januar 2020, 08:56:40 »
Hallo Moin,

nun mein Entscheidungsweg war ein anderer. Du weisst ja, ich komm vom Beruf her aus der Netzwerkecke und Computersicherheit. Mit dem Hintergrund habe ich mir die Modems angeschaut: Orange, K-net, Nordnet, Vialis und Videofuture

Orange scheidet aus Securityfragen sofort aus. Die haben bei mir sooft ungefragt die Livebox remote verstellt, und das obwohl ich es denen schriftlich verboten habe.
Ich habe seinerzeit dann ein eigenes Stealth Gateway, einen Router dahinter geklemmt (damit kann Geraete maskieren), da haben die angerufen sie muessten mein privates Netzwerk checken, da wuerde was nicht stimmen.

Zurueck zu den Modems:
Ich habe mir zu allen die technischen Daten angeschaut, und als hier die Demo im Sale Polyvalente war, auch in ein paar Modems reingeschaut. Viele sahen eher nach Bastelloesung aus.

Mein persoenlicher Sieger ganz klar Vialis!
Die nutzen einen CALIX Gigacenter 854G - https://www.calix.com/platforms/non-exos-premises-systems/gigafamily-overview/GigaCenters.html
Das ist IMHO technisch der beste Router. Demnaechst soll es wohl auch ein CALIX-MESH-Modem geben, da werde ich sicherlich tauschen :-)

Und der Preis von Vialis fuer 29,90 fuer Internet mit 1GB/250MB ist fuer mich auch i.O.
gruss Matthias

Offline Pierre

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #5 am: 07. Februar 2020, 13:41:07 »
Hallo zusammen,

würde auch gern Fibre verwenden. Leider habe ich noch einen Orange Vertrag der elend langsam ist. Weiß jemand ob es ein Sonderkündigungsrecht gibt, wenn der Anbieter kein Fibre in meinem Gebiet (Forstfeld) anbieten kann?
Würde dann auch zu Vialis wechseln.

Gruß Pierre  :winkerwinker:

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.003
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #6 am: 07. Februar 2020, 13:46:51 »
Ich war vorher auch bei Orange.
Vialis hat fuer 25 Euro alles gemacht: gekuendigt und die Festnetznummer uebernommen - ich musste gar nichts machen - und ich habe keine Abbuchungen mehr durch Orange bekommen.
Nach 2-3 Monaten haben sie mir gemailt ich soll das Modem, mit Freiversand, zurueck schicken.
BTW: ich hatte das Ding gekauft und ca. 1 mal im Jahr reklamiert, weil sie mir doch die 3 Euro p.m.  abgezogen haben (habe ich immer wieder bekommen)
Da ich das DrecksLivebook nicht mehr haben wollte, habe ich es zurueckgeschickt - und nie mehr was davon gehoert.
gruss Matthias

Offline Pierre

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #7 am: 07. Februar 2020, 14:19:59 »
Hallo Matthias

danke für die Info. Jetzt nur das Manko mit der Sprachbarriere. Wo und wie kann ich bei Vialis bestellen? Können die ein bisschen Deutsch? Oder reicht da das Google Französisch?
Bis ich mit meinen Französisch zusammenhängende Sätze bilden kann geht noch einige Zeit ins Land  :zwinkern:

Gruß Pierre

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.003
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Erfahrungen mit "Fibre"
« Antwort #8 am: 07. Februar 2020, 16:01:50 »
Wo und wie kann ich bei Vialis bestellen?
https://www.vialis.net/

Wo und wie kann ich bei Vialis bestellen? Können die ein bisschen Deutsch? Oder reicht da das Google Französisch?
Bis ich mit meinen Französisch zusammenhängende Sätze bilden kann geht noch einige Zeit ins Land  :zwinkern:
also ich habe alles in Englisch abgewickelt, bzw. in Deutsch. Okay die Telefonannahme spricht nur Franz.
Als ich dann gesagt habe, ich kann nur Englisch oder Deutsch, da habe ich einen bekommen der das konnte.
Die sitzen ja in Colmar, da sind einige dabei die Deutsch koennen.

Besserer Uebersetzer wie Google: https://www.deepl.com/translator
gruss Matthias