Anschluss (Kondensator) Netzwerkkabel an Hausanschluß France Telekom (TEST DTI)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo zusammen!!

Habe vor kurzem Internetvertrage bei Orange (Forbach) abgeschlossen. Diese haben dann auch zeitnah den Hausanschluss gelegt bis in den Keller und dort ein Dose gesetzt.

Ich habe nun von dort bis ins Wohnzimmer im Haus Netzwerkkabel (CAT7) gelegt und wollte im Keller eigentlich die Dose entfernen und das Netzwerkkabel DIREKT an den Hausanschluß klemmen.

Jetzt habe ich beim Öffnen der Dose aber gemerkt daß die zusätzlich einen Kondensator beigeklemmt haben.

Weiß jemand ob dieser für den Internet / Telefonbetrieb wirklich benötigt wird oder ob der eventl. nur einen Nutzen für Orange hat. (eventl. Diagnose....?!!?)

Habe ein kleines Beispielbild beigefügt auf dem man den schwarzen Kondensator erkennen kann...

Vielen Dank im Vorraus!!!!

banjo

Re: Anschluss (Kondensator) Netzwerkkabel an Hausanschluß
« Antwort #1 am: 20. August 2014, 15:48:27 »
Hatte ich auch mal dran, angeblich wegen Leitungsstörungen. Hab ihn irgendwann rausgeschmissen und direkt auf ne RJ45-Dose aufgelegt und alles ist gut damit.

Hattest du auch Orange?? Wenn das bei dir dann auf lange Sicht gut ging würde das ja heissen ich kann das Netzwerkkabel direkt an den Hausanschluß klemmen.....

banjo

Re: Anschluss (Kondensator) Netzwerkkabel an Hausanschluß France Telekom
« Antwort #3 am: 20. August 2014, 16:47:46 »
Es war nicht Orange - es ist Orange :-)

Welchen Anschluß hast Du? Non-Degroupage oder Degroupage, d.h. hast Du noch den guten alten separaten Telefonanschluß oder telefonierst Du übers Internet (VOIP)?

Also Plan war so.

- Netzwerkkabel direkt an Hausanschluss klemmen bis ins Wohnzimmer.
- Dort sitzt die franz. Telefondose
- Da rein dann Splitter und da rein dann Livebox und Telefon....

banjo

Re: Anschluss (Kondensator) Netzwerkkabel an Hausanschluß France Telekom
« Antwort #5 am: 21. August 2014, 15:41:12 »
Also hast Du den klassischen Anschluß noch mit separater Telefonleitung.

Kannste so machen, ja, würde dann aber die franz. Telefondose auch gleich weglassen und ne RJ45 setzen.
Zw. Übergabepunkt und Wohnzimmer tuts aber auch ne 2-adrige Leitung :-)

PS: es funktioniert mit Orange auch ganz gut mit einer Fritzbox Inernational, die wäre dann deutsch und mit höherer Qualität.

Prima!!
So werde ich das mal ausprobieren. Außer mit der 2 adrigen Leitung, da schon im Rohr verlegt....
Wenn ich mit der Fritz Box Probleme bekomme melde ich mich nochmal  ;)

Vielen Dank!!

banjo

Denk aber dran, dass Du die FB internationale Version brauchst mit Annex A! Und die Logindaten von Orange.
Habe letztens gerade 2 FB 7340 aus der Bucht installiert, laufen sehr gut am Orange-Anschuß.
(werbelink entfernt)
« Letzte Änderung: 22. August 2014, 12:35:54 von Ralph »

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
6 Antworten
4129 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Mai 2007, 14:17:28
von +Hägar+
1 Antworten
1999 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. November 2008, 09:07:01
von pilze
3 Antworten
2396 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Juli 2009, 16:03:54
von Eric
0 Antworten
1310 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. September 2009, 07:53:52
von saphir99
19 Antworten
7548 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Oktober 2012, 19:01:21
von banjo