Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Anruf von frz. Festnetz auf dt. Handy umleiten - Orange  (Gelesen 3031 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline +Hägar+

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.087
    • Profil anzeigen
Anruf von frz. Festnetz auf dt. Handy umleiten - Orange
« am: 04. Oktober 2012, 14:15:11 »
hallo,
ich würde gerne alle anrufe, die auf mein frz. festnetz kommen auf mein dt. handy umleiten. wie funktioniert das? mach das orange oder kann ich das selber einstellen?
gruss blue
...nur fledermäuse lassen sich hängen...

Offline Nutellalein

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 259
    • Profil anzeigen
Re: Anruf von frz. Festnetz auf dt. Handy umleiten - Orange
« Antwort #1 am: 04. Oktober 2012, 19:55:56 »
Hallo Blueocean,

wenn mich nicht alles täuscht, musst du rausfinden, ob dein Telefon (Festnetz) sowas "kann"...bzw. ob es Rufumleitungen unterstützt.
Kann sein, daß du bei Orange etwas freischalten lassen musst, damit du den Dienst nutzen kannst...aber dein Telefon muss es def. mit unterstützen können, soweit ich das weiss (ist wie beim Handy).

LG

Nutellalein
Alle sagen "das geht nicht", dann kam einer daher, der wusste das nicht und hat's gemacht.

Offline +Hägar+

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.087
    • Profil anzeigen
Re: Anruf von frz. Festnetz auf dt. Handy umleiten - Orange
« Antwort #2 am: 11. Oktober 2012, 10:26:41 »
hallo,
also auf meinem telefon hab ich es nun eingestellt, aber da kommt eine freundliche damenstimme, die da sagt, dass es "desactivé" ist...
hmm...kann ich das nun online auf dem orange portal aktivieren oder muss ich da die hotline anrufen bzw. in eine filiale gehen?   ???
gruss blue
...nur fledermäuse lassen sich hängen...

Offline -Helmut-

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 705
    • Profil anzeigen
Re: Anruf von frz. Festnetz auf dt. Handy umleiten - Orange
« Antwort #3 am: 11. Oktober 2012, 12:52:24 »
So einfach wie sich das manche vorstellen ist es nicht. Hauptgrund sind Kosten. Nicht nur kostenpflichtige Dienste.
Eine Weiterleitung eines Anrufers der im franz. Festnetz anruft und auf ein deutsches Handy umgeleitet werden soll, müsste einen Teil der Gebühren für die Weiterleitung ins deutsche Handynetz zahlen.
Und er müsste darüber informiert werden, damit er ablehnen kann, wenn er diese Weiterleitung incl. Kosten nicht wünscht.

Technisch wäre eine Weiterleitung kein Problem. Da es aber um vorgenannte Dinge geht, kann das niemand einfach mal so per Mausklick einrichten.
Es sei denn, diese Person besitzt eine sogenannte Telefonanlage die technisch Weiterleitungen kann. Dann würde die Weiterleitung kostenmäßig auf der Telefonrechnung erscheinen.
Denn die Telefonanlage nimmt den Anruf an, hält ihn und wählt dann "gebührenpflichtig" die Nummer des gewünschten Handyteilnehmers und stellt durch, wenn dieser abnimmt.

Egal auf welche Art es gemacht werden soll, gebühren entstehen und sind zu zahlen. Das muss meist vertraglich geregelt werden, heißt, ein Besuch bei Orange wird notwendig sein.

Gruß Toyo
Ich verabscheue ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen! (Voltaire)

Offline Nutellalein

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 259
    • Profil anzeigen
Re: Anruf von frz. Festnetz auf dt. Handy umleiten - Orange
« Antwort #4 am: 11. Oktober 2012, 14:15:49 »
Hallo Blue,

ja, frag mal bei Orange...denn so wie du das schreibst, denke ich, müssen die das erst aktivieren.

Frag aber wirklich mal nach den Kosten...kann sein, daß die sich das bezahlen lassen. Also ggf. sogar die Freischaltung und den Dienst selbst.

Wie Toyo schon schreibt...es entstehen natürlich Kosten durch die Weiterleitung...denn hier gilt das "Verursacher-Prinzip". D.h., derjenige, der
dich auf deinem Festnetz anruft, weiss nicht, daß hier ggf. auf ein Handy umgeleitet wird und somit trägst du die Kosten zwischen Festnetz und Handy
(der Anrufer zahlt quasi nur bis zu deinem F. Festnetz und du die Differenz von dort bis zu deinem D. Handy).

LG

Nutellalein
Alle sagen "das geht nicht", dann kam einer daher, der wusste das nicht und hat's gemacht.