Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Wohne in Frankreich, arbeite in Deutschland im öffentlichen Dienst  (Gelesen 2377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline hoffmannthomas40

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 2
    • Profil anzeigen
Hallo, wahrscheinlich wurde das von einem von Euch schon einmal erklärt, aber ich muss sagen, dass die Suchfunktion mir nicht geholfen hat:
- Ich arbeite im öffentlichen Dienst und muss meine Steuern in Deutschland bezahlen.
- Muss ich dem französischen Finanzamt, eine Erklärung abgeben, dass ich keine Steuern in Frankreich bezahle. Wurde heute darauf afmerksam, weil ich mit meiner Lebensgefährtin einen PACS CIVILE geschlossen habe und diese in Franreich versteuert. Laut Tribunal sollte es ein entsprechendes Formular geben. Habe auch dies vergeblich auf der Seite gouv.fr gesucht? Hat jemand eine Info.

Zweite Frage, würde gerne mein Auto ummelden. Gibt es wirklich nur den Weg, in Deutschland es abzumelden und dann stehen zu lassen, bis ich es in Frankreich versichert habe?

Dritte Frage: Kann ich meine Investitionen in das gemeinsame französische Haus irgendwie steuerlich in Deutschland geltend machen?

Für den Anfang viel. Will aber in Zukunft auch gerne meine Erfahrungen einstellen in diesem Forum. Ein neuer in Frankreich lebender Deutscher!

Offline lilliputania

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 321
    • Profil anzeigen
Re: Wohne in Frankreich, arbeite in Deutschland im öffentlichen Dienst
« Antwort #1 am: 31. Januar 2012, 22:30:01 »
2. Frage:
Ja du musst das Auto erst abmelden, vorher ist keine Überführung möglich. Du kannst aber mit deutschen Kennzeichen zur controle technique. Aber eine Überführung ist in 3 Stunden erledigt inklusive dem Abmelden in Deutschland.

banjo

  • Gast
Re: Wohne in Frankreich, arbeite in Deutschland im öffentlichen Dienst
« Antwort #2 am: 01. Februar 2012, 17:11:28 »
Zu Frage 2 erklärt Dir diese Broschüre alles Wesentliche:
http://www.freiburg.de/servlet/PB/show/1219874_l1/Infobest%20brochure.pdf